Hosts

Organisieren Sie Ihre Sites und Umgebung vor der Produktion für einfache Verwaltung und separaten Berichte in Adobe Target.

Das Hauptziel bei der Hostverwaltung besteht darin, dafür zu sorgen, dass auf der Seite nicht versehentlich inaktive Inhalte erscheinen. Mit der Hostverwaltung können Sie Berichtsdaten auch nach Umgebung trennen.

Ein Host ist eine Domäne, von der aus eine Target-Anforderung ausgeführt wird. Auf einer Website ist es normalerweise die location.hostname-Eigenschaft der URL, die die Target-Anforderung ausführt.

Standardmäßig beschränkt Target keinen Host, der Target-Anforderungen stellen und Target-Antworten empfangen kann. Wenn neue Hosts Anforderungen stellen, funktionieren diese automatisch. Dieser Prozess ermöglicht auch Tests auf verschiedenen Domänen, die Sie nicht kennen oder nicht vorhersehen können. Wenn Sie dieses Standardverhalten überschreiben möchten, können Sie eine Zulassungsliste oder Blockierungsliste einrichten, um zu begrenzen, welche Hosts mit Target funktionieren.

Um Hosts zu verwalten, klicken Sie auf Administration > Hosts.

Erkennen von Hosts

Um einen Host zu erkennen und ihn der Liste Hosts hinzuzufügen, müssen die folgenden Bedingungen erfüllt sein:

  • Mindestens eine Target-Anforderung muss auf dem Host vorhanden sein

  • Eine Seite auf dem Host muss Folgendes aufweisen:

    • Ein genauer at.js-Verweis
    • Eine Target-Anforderung oder eine automatisch generierte globale Target-Anforderung
  • Die Seite mit der Target-Anforderung muss in einem Browser angezeigt werden

Nach Ansicht der Seite wird der Host in der Liste Hosts aufgeführt, sodass Sie ihn in einer Umgebung verwalten und Aktivitäten und Tests starten können.

HINWEIS

Dies umfasst sämtliche persönlichen Entwicklungsserver.

Stellen Sie nach dem Hinzufügen eines Hosts zur Hostgruppenliste sicher, dass der Host erkannt wird.

  1. Klicken Sie auf Administration > Hosts.

  2. Wird der Host nicht angezeigt, aktualisieren Sie den Browser.

    Standardmäßig wird ein neu erkannter Host in der Umgebung Produktion platziert. Die Production-Umgebung ist die sicherste Umgebung, da sie die Anzeige inaktiver Aktivitäten von diesen Hosts nicht zulässt.

  3. (Bedingt) Klicken Sie auf das Symbol Verschieben ( Verschieben-Symbol ), um den Host in die Umgebung Entwicklung, Staging oder eine andere zu verschieben.

HINWEIS

Die Umgebung Produktion kann nicht gelöscht werden, auch wenn Sie sie umbenennen. Es wird angenommen, dass in dieser Umgebung fertig gestellte, aktive Aktivitäten und Tests bereitgestellt werden. In der Standardumgebung ist es nicht zulässig, inaktive Kampagnen anzuzeigen.

Sortieren oder suchen Sie nach der Hostgruppen-Liste

Um die Liste Hosts zu sortieren, klicken Sie auf eine Spaltenüberschrift (Name, Umgebung oder Zuletzt angefordert), um die Liste in auf- oder absteigender Reihenfolge zu sortieren.

Um die Liste Hosts zu durchsuchen, geben Sie einen Suchbegriff in das Feld Search Hosts ein.

Erstellen Sie Zulassungslisten, die Hosts angeben, die berechtigt sind, Target-Anforderungen an Target zu senden.

Sie können eine Zulassungsliste erstellen, die Hosts (Domänen) angibt, die berechtigt sind, Target-Anforderungen an Target zu senden. Alle anderen Hosts, die Anforderungen generieren, erhalten eine kommentierte Fehlermeldung zur Autorisierung. Standardmäßig werden alle Hosts, die eine Target-Anforderung enthalten, mit Target in der Production-Umgebung registriert und haben Zugriff auf alle aktiven und genehmigten Aktivitäten. Wenn dieser Ansatz nicht gewünscht wird, können Sie stattdessen mithilfe der Zulassungsliste bestimmte Hosts aufzeichnen, die berechtigt sind, Target-Anforderungen zu stellen und Target-Inhalte zu empfangen. Alle Hosts werden weiterhin in der Liste Hosts angezeigt, und Umgebung können weiterhin verwendet werden, um diese Hosts zu gruppieren und ihnen verschiedene Ebenen zuzuweisen, z. B. ob der Host aktive und/oder inaktive Aktivitäten sehen kann.

So erstellen Sie eine Zulassungsliste:

  1. Klicken Sie in der Liste Hosts auf Hosts autorisieren.

  2. Aktivieren Sie den Umschalter Autorisierte Hosts für Content Versand aktivieren.

  3. hinzufügen Sie die gewünschten Hosts im Feld Host enthält.

    Es können mehrere Hosts, einer pro Zeile, aufgeführt sein.

  4. hinzufügen die gewünschten Hosts im Feld Host enthält nicht, wie gewünscht.

    Es können mehrere Hosts, einer pro Zeile, aufgeführt sein.

  5. Klicken Sie auf Speichern.

Wenn eine Target-Anforderung auf einem nicht autorisierten Host erfolgt, antwortet der Aufruf mit /* no display - unauthorized mbox host */.

WICHTIG

Best Practices für Sicherheit: Wenn Sie die Ubox-Funktion von verwenden, Targetsteuert diese Zulassungsliste auch die Liste der Domänen, zu denen Ihr 🔗 Umleitungs-Scan navigiert. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Domänen hinzufügen, denen Sie umleiten möchten, wenn Sie Ubox als Teil Ihrer Implementierung verwenden. Wenn die Zulassungsliste nicht angegeben ist, ist Adobe nicht in der Lage, die Umleitungs-URLs zu überprüfen und vor möglichen bösartigen Umleitungen zu schützen.

Die Zulassungsliste hat Vorrang vor Umgebung. Löschen Sie alle Hosts, bevor Sie die Funktion "Zulassungsliste"verwenden, und dann werden nur die Hosts angezeigt, die von der Zulassungsliste zugelassen sind. Anschließend können Sie die Hosts in die gewünschten Umgebungen verschieben.

Manchmal erscheinen Hosts anderer Sites in Ihren Umgebungen. Eine Domäne wird in der Liste angezeigt, wenn die Domäne at.js aufruft. Wenn beispielsweise eine Ihrer Webseiten auf den Server eines anderen kopiert wird, wird diese Domäne in Ihrer Umgebung angezeigt. Es können auch Domänen von Spider-Engines, Übersetzungssites oder lokalen Festplatten angezeigt werden.

In Fällen, in denen mboxHost an einen API-Aufruf weitergegeben wird, wird die Konversion für die weitergegebene Umgebung aufgezeichnet. Wenn keine Umgebung übergeben wird, ist der Host im Aufruf standardmäßig Produktion.

Sie können auch eine Blockierungsliste erstellen, die Hosts (Domänen) angibt, die keine Target-Anforderungen an Target senden können, indem Sie die gewünschten Hosts im Feld Host enthält nicht hinzufügen.

HINWEIS

Die Liste Autorisierte Hosts wird sowohl für Target-Hosts als auch für Standard-Umleitungs-Hosts verwendet. hinzufügen alle vorhandenen Domänen, die für die Verwendung des Adobe Target JavaScript SDK (at.js) AND-Domänen zugelassen sind, die in den Ubox-Standard-Umleitungs-URLs verwendet werden. hinzufügen alle neuen ähnlichen Domänen in Zukunft der Zulassungsliste.

Einen Host löschen

Sie können einen Host, der nicht mehr gebraucht wird, löschen.

  1. Klicken Sie in der Liste Hosts auf das Symbol Löschen.
  2. Klicken Sie auf Löschen, um den Löschvorgang zu bestätigen.
HINWEIS

Der Host wird erneut aufgeführt, wenn jemand zu einer Seite navigiert, die eine Target-Anforderung auf dem Host enthält.

Fehlerbehebung für Hosts

Probieren Sie folgende Methoden zur Fehlerbehebung aus, falls Probleme mit Ihren Hosts auftreten:

Der Host wird nicht in der Liste für Ihr Konto angezeigt.

  • Aktualisieren Sie die Seite Hosts Ihres Browsers.
  • Vergewissern Sie sich, dass die Target-Anforderung einschließlich des at.js-Verweises korrekt ist.
  • Suchen Sie nach einer der Target-Anforderungen auf dem Host. Es ist möglich, dass keine Target Anforderung auf dem Host jemals in einem Browser gerendert wurde.

In der Hostgruppenliste werden zufällige oder unbekannte Domänen angezeigt.

Eine Domäne wird in dieser Liste angezeigt, wenn eine Anforderung an Target aus der Domäne erfolgt. Häufig werden Domänen von Spider-Engines, Übersetzungssites oder lokalen Festplatten angezeigt. Wenn eine aufgeführte Domäne von Ihrem Team nicht verwendet wird, können Sie auf Löschen klicken, um sie zu entfernen.

Meine Target Anfrage gibt / keine Anzeige - nicht autorisierter Mbox-Host / zurück.

Wenn eine Target-Anforderung auf einem nicht autorisierten Host erfolgt, antwortet die Anforderung mit /* Keine Anzeige - nicht autorisierter Mbox-Host */.

Auf dieser Seite