Search&Promote 15.1.1 Versionshinweise (15.01.2015)

Neue Funktion

  • Bisher wurden in Regeln für die geführte Suche immer linguistische Funktionen wie Wortstämme, Synonyme usw. auf die Keywords angewendet. Nun können Sie diese Erweiterung deaktivieren, damit nur das Keyword wie eingegeben verwendet wird.

    Wenn Sie Geschäftsregeln auf eine Geschäftsregel anwenden möchten, wählen Sie im Advanced Rule Builder nach If any/all of the following conditions are met in der ersten Dropdown-Liste keyword und dann in der zweiten Dropdown-Liste den neuen Operator equal exact aus.

    Siehe Geschäftsregeln.

Fehlerbehebungen und Erweiterungen

  • Visual Rule Builder und Advanced Rule Builder verkürzt den Feldwert des MDI (Merchandising-Dokument-ID) nicht mehr.

  • Die RBTA-bezogenen Indizierungsfehler wurden nun behoben.

  • Beim Bearbeiten einer vorhandenen Geschäftsregel mit dem Status "genehmigt"wird jetzt der Status "genehmigt"widerrufen. Sie müssen Advanced Rule Builder verwenden, um die Option Approved erneut zu aktivieren, und die Regel dann wie gewohnt speichern. Wenn Sie eine bearbeitete Regel nicht erneut genehmigen, wird der Status der Regel automatisch auf der Seite Business Rules auf WIP (Work In Progress) eingestellt.

  • Auf der Seite Business Rules steht jetzt eine neue Option Advanced Search zur besseren Filterung von Regeln zur Verfügung.

  • Die Bedingung contains word wurde zu den Regelbedingungen in Query Cleaning, Pre-Search Rules, Post Search Rules und Business Rules hinzugefügt, damit Sie Wortumbrüche einfach angeben können.

  • Verbesserungen, die an Geschäftsregelhinweisen vorgenommen wurden, z. B. beim Ansicht einer Regel, können Sie jetzt den Notizverlauf für diese Regel abrufen. Notizen sind jetzt auch bei Reports > Change Log angemeldet.

  • Abfragen mit einem < 0/>-Wert ungleich null werden nicht mehr durch die Adobe Analytics-Weiterleitung ausgeführt.sp_i

    Siehe Zeile 15 in der Tabelle unter CGI-Parameter für die Backend-Suche.

Auf dieser Seite