Adobe Experience Cloud – Versionshinweise – August 2020

Banner

Auf dieser Seite sind neue Funktionen, Fehlerbehebungen und wichtige Hinweise in Adobe Experience Cloud beschrieben. Außerdem werden neue Dokumentationen, Schulungen und Videoschulungen vorgestellt, die Ihnen helfen, Experience Cloud optimal zu nutzen.

Hinweis

Abonnieren Sie das Prioritätsprodukt-Update von Adobe, um per E-Mail über bevorstehende Versionen benachrichtigt zu werden.

Releasedatum: 13. August 2020

Die Veröffentlichungsdaten einzelner Produkte können variieren. Suchen Sie regelmäßig nach Updates.

Letzte Aktualisierung: 31. August 2020

Benötigen Sie Hilfe? Besuchen Sie Adobe Experience League, um Produkt- und technische Dokumentation, von Adobe kuratierte Kurse, Videoschulungen, schnelle Antworten, Community-Einblicke und von Schulungsleitern geführte Kurse zu erhalten.

Symbol Systemstatus von Adobe

Der Adobe-Systemstatus liefert detaillierte Informationen, Statusaktualisierungen und E-Mail-Benachrichtigungen zu Ausfällen, Störungen und Wartungsarbeiten von Adobe Cloud-Produkten und -Diensten. Weitere Informationen dazu erhalten Sie unter status.adobe.com.

See Previous Release Notes - May 21, 2020 for the latest release information.

Symbol Experience Cloud-Benutzeroberfläche

Aktualisiert: 19. August 2020

Funktion Beschreibung
Admin Tool - Funktionen und Leistungsverbesserungen Die Version des Admin Tool vom August 2020 ermöglicht es Systemadministratoren, eine Liste von Produktprofilen anzuzeigen und eine detaillierte Ansicht der einzelnen Produktprofile anzusehen oder zu exportieren. Leistungsverbesserungen beim Laden der letzten Anmeldedaten wurden hinzugefügt, wodurch Zeitüberschreitungsprobleme behoben wurden. Weitere Informationen finden Sie in der Hilfe zum Experience Cloud-Admin-Tool.

Die neuesten Versionsinformationen zur aktualisierten Benutzeroberfläche und zur einheitlichen Produkt-Domain finden Sie in den vorherigen Versionshinweisen vom Juli.

Symbol Adobe Experience Platform

Versionshinweise für Experience Platform und Anwendungsdienste, einschließlich Experience Platform Launch, Angeboten, Personen, Places, Mobile Services und Sicherheitsbulletins.

Letztes Releasedatum: 15. Juli 2020

Aktuelle Informationen zu Experience Platform finden Sie in den Versionshinweisen zu Experience Platform.

Symbol Journey Orchestration

Mithilfe der Adobe Experience Platform können Sie individuelle Customer Journeys maßstabsgetreu über verschiedene Erlebniskanäle orchestrieren, indem Sie die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden in Echtzeit und unabhängig vom Zielort intelligent antizipieren.

Neue Journey Orchestration-Kurse und -Tutorials

Nachfolgend sind die im vergangenen Monat neu veröffentlichten Videos, Tutorials und Kurse aufgeführt.

Veröffentlicht Name Typ Beschreibung
10. Juli 2020 Meldung von Ereignissen bezüglich Journey-Schritten bei Adobe Experience Platform Tutorial Erfahren Sie, welche Ereignisse bezüglich Journey-Schritten und Datenschritte automatisch auf der Experience Platform erstellt werden und wie Sie diese untersuchen.

Zusätzliche Ressourcen für Journey Orchestration

DokumentationVersionshinweiseVideoanleitungen

Symbol Adobe Analytics

Neue Funktionen in Adobe Analytics

(Aktualisiert am 31. August 2020)

Funktion Allgemeine Verfügbarkeit – geplantes Datum Beschreibung
Cross-Device Analytics: Verfügbarkeit in EMEA und APAC 31. August 2020 Cross-Device Analytics und private Diagramme stehen Kunden in EMEA und APAC zur Verfügung.
Verbesserung des feldbasierten Stitchings in Cross-Device Analytics (verfügbar in Amerika und EMEA) 31. August 2020 Diese vereinfachte Implementierung für neue Cross-Device Analytics-Kunden bietet Ihnen die Möglichkeit, das Stitching auf Grundlage einer Benutzer-ID durchzuführen, die in einem Analytics-Feld (Eigenschaft oder eVar) gespeichert ist, anstatt das Gerätediagramm (gemeinsam oder privat) zu verwenden. Durch die Verbesserung wird die Anforderung der ECID-Implementierung aufgehoben sowie die Anforderung, die ID-Synchronisierung für CDA-Zwecke zu implementieren. (Die ECID- und ID-Synchronisierung sind für bestimmte andere Funktionen weiterhin erforderlich.)
Workspace: Download von 50.000 Objekten für eine einzige Dimension 17. Sept. 2020 Sie können 50.000 Elemente für eine Dimension in einer Freiformtabelle herunterladen, wobei Segmente und Filter angewendet werden. Auf diese Weise können Sie auf mehr als 400 Datenzeilen außerhalb von Analysis Workspace zugreifen. Weitere Infos…
Workspace: Verbesserungen bei der Linienvisualisierung 17. September 2020
  • Sie können die X- und Y-Achse jeder Linienvisualisierung ein- oder ausblenden. Dies kann besonders dann hilfreich sein, wenn Ihre Linienvisualisierungen kompakt sind.
  • Sie können bei jeder Linienvisualisierung eine Mindest- und Höchstwertebeschriftung darstellen, um rasch die Spitzen und Täler in einer Metrik hervorzuheben.
  • Sie können bei jeder Linienvisualisierung verschiedene Regressions-Trendlinien einblenden, um den Datentrend leichter erkennbar zu machen. Zu den Optionen gehören Linear, Logarithmisch, Exponentiell, Leistung und Quadratisch.
Weitere Infos…

Neue Funktionen in Customer Journey Analytics

Funktion Allgemeine Verfügbarkeit – geplantes Datum Beschreibung
Workspace: Verbesserungen bei der Linienvisualisierung 17. September 2020
  • Sie können die X- und Y-Achse jeder Linienvisualisierung ein- oder ausblenden. Dies kann besonders dann hilfreich sein, wenn Ihre Linienvisualisierungen kompakt sind.
  • Sie können bei jeder Linienvisualisierung eine Mindest- und Höchstwertebeschriftung darstellen, um rasch die Spitzen und Täler in einer Metrik hervorzuheben.
  • Sie können bei jeder Linienvisualisierung verschiedene Regressions-Trendlinien einblenden, um den Datentrend leichter erkennbar zu machen. Zu den Optionen gehören Linear, Logarithmisch, Exponentiell, Leistung und Quadratisch.
Weitere Infos…

Neue Funktionen in Media Analytics

(Aktualisiert am 31. August 2020)

Funktion Allgemeine Verfügbarkeit – geplantes Datum Beschreibung
Bedienfeld für gleichzeitige Medienbetrachter in Workspace 17. Sept. 2020 Mit dem Bedienfeld „Gleichzeitige Medienbetrachter“ können Sie erkennen, wo Spitzen bei gleichzeitigen Betrachtern stattgefunden haben oder wo es zu Abbrüchen gekommen ist. Es bietet wertvolle Einblicke in die Qualität von Inhalten und die Interaktion mit Betrachtern und hilft bei der Fehlerbehebung oder der Planung in Bezug auf Volumen/Skalierung. Weitere Infos…

Fehlerbehebungen in Adobe Analytics

  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Reporting-API keine aktuellen Metrikwerte zurückgab. (AN-225617)
  • Es wurde ein Fehler behoben, der verhinderte, dass Klassifizierungsregeln Daten für Marketing-Kanal-Details klassifizieren konnten. (AN-224832)
  • Es wurde ein Fehler behoben, der den Fehler Fehlende Komponenten beim Erstellen neuer Projekte in einer Virtual Report Suite verursachte. (AN-226808)
  • Es wurde ein Fehler behoben, der beim Kuratieren einer Virtual Report Suite den Fehler Fehlende Komponenten verursachte. (AN-228257)
  • Es wurde ein Fehler behoben, der die Erstellung neuer Reports & Analytics-Ziele und -Kalenderereignissen verhinderte. (AN-224872, AN-224890, AN-224914, AN-226661)
  • Es wurde ein Problem behoben, das zu fehlenden Aktivitäten im A4T-Bedienfeld in Workspace führte. (AN-224606)
  • Es wurde ein Fehler mit Duplikat-Treffern in Daten-Feeds behoben. (AN-226308)
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem berechnete Metriken mit Beitragszuordnung keine korrekten Werte zurückgaben. (AN-224642, AN-225190)
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Segmentdaten, die von Analytics an Audience Manager freigegeben wurden, erst nach über drei Tagen in Audience Manager angezeigt wurden. (AN-226649)
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Link Weitere Analysen in E-Mails mit Intelligenten Warnhinweisen nicht verwendet werden konnte. (AN-226823)
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass keine Segmente in einer Virtual Report Suite erstellt werden konnten. (AN-227039)
  • Es wurde ein Fehler behoben, der dazu führte, dass intelligente Warnhinweise nicht bearbeitet werden konnten. (AN-227162)

Weitere Fehlerbehebungen in Adobe Analytics

AN-219351; AN-220960; AN-223788; AN-224630; AN-224948; AN-225618; AN-226261; AN-226828; AN-226845; AN-226937; AN-226961; AN-227070; AN-227079; AN-227521; AN-227610; AN-228203; AN-228451; AN-228466; AN-228538

Wichtige Hinweise für Analytics-Administratoren

Hinweis Hinzugefügt oder aktualisiert am Beschreibung
Migration von der Domain omniture.com zu adobe.com 21. August 2020 Am 13. August 2020 migrierte Adobe Analytics seine Frontend-Architektur von der Domain omniture.com|http://omniture.com/ zu adobe.com|http://adobe.com/. Diese Änderung soll Probleme mit Drittanbieter-Cookies beheben, die nach der ersten Änderung der einheitlichen Produkt-Domain am 28. Mai 2020 aufgetreten sind. Aufgrund dieser Aktualisierung wird der Browser die Benutzer möglicherweise auffordern, der neuen Domain an.adobe.com|http://an.adobe.com/ oder experience.adobe.com|http://experience.adobe.com/ zu vertrauen.
Aktualisierung der Kompatibilität mit Ad Hoc Analysis Java 8 21. August 2020 Ad Hoc Analysis ist derzeit nicht mit Java 8 Version 1.8.0_261 und höher kompatibel. Um sicherzustellen, dass Ihr Zugriff auf dieses Tool nicht unterbrochen wird, bevor das Ende des Lebenszyklus erreicht ist, sollten Sie eine Java 8-Version niedriger als 1.8.0_261 beibehalten.
EOL von Adobe Data Connectors 13. Juli 2020 Adobe Data Connectors basieren auf einer älteren Technologie, die nicht mehr funktionsfähig ist oder unterstützt wird. Im Adobe Exchange Partner-Programm gibt es einen neuen Standard, der für alle Integrationen übernommen werden sollte, die weiterhin angeboten und unterstützt werden sollen. Das offizielle Ende des Lebenszyklus wurde noch nicht festgelegt, aber wir gehen davon aus, dass es in den nächsten 12 bis 18 Monaten (Mitte 2021 bis Ende 2021) sein wird. Weitere Infos…
Report Suite-Zuordnung zu IMS-Organisation Juli 2020 Das Tool für die Zuordnung von Report Suites wird im November 2020 eingestellt. Über diese Funktion werden Integrationen wie die Veröffentlichung von Segmenten aus Advertising Analytics und Experience Cloud in Adobe Analytics ermöglicht. Zur Aktivierung dieser und anderer Services muss eine Report Suite einer IMS-Organisation zugeordnet werden. Neuere Report Suites werden bei ihrer Erstellung automatisch zugeordnet. Ältere Report Suites hingegen müssen einer IMS-Organisation manuell zugeordnet werden. Näheres dazu, wie Sie sicherstellen, dass alle Report Suites derselben IMS-Organisation angehören, finden Sie im Benutzerhandbuch zur Experience Cloud-Benutzeroberfläche (Core Services) unter Report Suites einer Organisation zuweisen.
Migration zu einer einheitlichen Produkt-Domain Datum des Inkrafttretens: 28. Mai 2020 Die Migration zu einer einheitlichen Produkt-Domain für Adobe Analytics, die im Januar 2020 begann, wurde am 28. Mai 2020 abgeschlossen. Adobe Analytics entfernt alle omniture.com Domain-Verweise aus seiner Architektur. Gleichzeitig muss omniture.com als Drittanbieter-Cookie auf die Zulassungsliste gesetzt werden. Wenn die Migration der vollständigen Architektur (bald) abgeschlossen ist, werden wir Sie in den Versionshinweisen darüber benachrichtigen. Dann ist dieser Schritt mit der Zulassungsliste nicht mehr erforderlich. Hier finden Sie eine vollständige Liste der empfohlenen IP-Adressen und Domänen, die Sie auf die Zulassungsliste setzen sollten.
Wenn Ihr Unternehmen Drittanbieter-Cookies blockiert, wenden Sie sich an die Kundenunterstützung, um wieder Zugriff auf Adobe Analytics zu erhalten.
Neue Standard-Landingpage von Adobe Analytics Datum des Inkrafttretens: 18. Juni 2020 Am 18. Juni 2020 ändert sich die standardmäßige Landingpage für Adobe Analytics von Reports in Workspace. Diese Änderung wird für alle Benutzer sichtbar sein, die zuvor keine benutzerdefinierte Landingpage festgelegt haben.
Zulassungsliste für Drittanbietertechnologie 12. März 2020 (Datum des Inkrafttretens) Adobe Analytics hat begonnen, Technologien von Drittanbietern für die Verwaltung des Funktions-Rollouts und die Unterstützung innerhalb von Produkten zu nutzen. Die folgenden URLs sollten zu allen erforderlichen Netzwerk-Firewall-Zulassungslisten hinzugefügt werden, um den Zugriff auf alle Funktionen sicherzustellen:
  • Gainsight: https://esp.aptrinsic.com
  • LaunchDarkly: https://app.launchdarkly.com
Die Redundanz für die Analysis Workspace-Verfügbarkeit wurde verbessert 21. Mai 2020 Um die Verfügbarkeit von Analysis Workspace sicherzustellen, fügen wir ein sekundäres CDN (Content Delivery Network) hinzu, das die Redundanz verbessert. Die folgenden URLs sollten allen erforderlichen Netzwerk-Firewall-Zulassungslisten hinzugefügt werden:
  • https://aaui-879784980514.s3.us-east-2.amazonaws
  • https://d30ln29764hddd.cloudfront.net
  • https://awaascicdprodva7.blob.core.windows.net
  • https://aauicdnva7.azureedge.net
Änderung der Berechnung von Einstiegen/Ausstiegen in Workspace 7. April 2020 In Analysis Workspace wurde im März 2020 die Weise geändert, wie der Wert Keine in Bezug auf Einstiege/Ausstiege verwendet wird. Da Sie jetzt Keine in Analysis Workspace aktivieren und deaktivieren können, wird Keine jetzt erst nach einem Ein- oder Ausstieg angewendet, während dieser Wert früher (bei eVars) vor einem Ein- oder Ausstieg angewendet wurde. Angenommen, der erste Treffer eines Besuchs liefert keinen Wert für eVars, der zweite aber schon. In Reports & Analytics wird der erste Treffer als Nicht angegeben für den Einstieg angezeigt, aber in Analysis Workspace wird dieser Wert beim zweiten Treffer angezeigt.
Entfernung des Dashboard-Archivs 27. März 2020 Ab Oktober 2020 ist die Einstellung Archiv anzeigen unter Dashboards verwalten in Reports & Analytics nicht mehr verfügbar.
EOL von Analytics Legacy APIs 9. Januar 2020 Im November 2020 werden die folgenden Legacy-API-Dienste von Analytics eingestellt. Aktuelle Integrationen, die mit diesen Diensten erstellt wurden, funktionieren dann nicht mehr.
  • 1.3 Analytics-APIs
  • 1.4 SOAP Analytics-APIs
  • Legacy-OAuth-Authentifizierung (OAuth und JWT)
Wir haben FAQ zu Legacy API EOL bereitgestellt, die Ihnen bei der Beantwortung Ihrer Fragen helfen und Anleitungen zum weiteren Vorgehen geben sollen. API-Integrationen, die diese Dienste nutzen, können zu den Analytics-REST-APIs 1.4 oder den Analytics-APIs 2.0 migrieren. Ältere OAuth-Konten können zu einem Adobe IO Analytics-Integrationskonto migrieren, das für den Zugriff auf sowohl Analytics-APIs 1.4 als auch Analytics-APIs 2.0 verwendet werden kann.
FTP-Broker in San Jose endet für London und Singapur Juli 2020 Für Kunden in London und Singapur wird die Datenvermittlung zwischen den beiden Städten und dem Rechenzentrum in San Jose (ftp.omniture.com) nicht mehr unterstützt.
Ende von Ad Hoc Analysis 6. August 2018 Adobe kündigte die Absicht an, Ad Hoc Analysis einzustellen. Das Datum für das Ende des Produktlebenszyklus wird bekannt gegeben, sobald es verfügbar ist. Weiterführende Informationen finden Sie unter Discover Workspace.

AppMeasurement

Die neuesten Aktualisierungen zu AppMeasurement-Versionen finden Sie in den Versionshinweisen zu AppMeasurement für JavaScript.

Neue Analytics-Kurse und -Tutorials

Neue Kurse, Tutorial-Videos und Artikel in Analytics und Customer Journey Analytics.

Veröffentlicht Name Typ Beschreibung
30. Juli 2020 Beschränken des Report Suite-Zugriffs in der Admin Console Tutorial Erfahren Sie, wie Sie mit der Admin Console sicherstellen können, dass Benutzer nur auf die Report Suite(s) zugreifen können, die für ihre Rolle erforderlich ist/sind.
24. Juli 2020 Hinzufügen eines Administrators zu Adobe Analytics Tutorial Erfahren Sie, wie Sie in der Adobe Admin Console einen Benutzer als Administrator hinzufügen.
17. Juli 2020 Bereich „Quick Insights“ in Analysis Workspace Tutorial Quick Insights bietet Nicht-Analytikern und neuen Benutzern von Analysis Workspace eine Möglichkeit, betriebliche Fragen schnell und einfach zu beantworten.
17. Juli 2020 Bereich „Analytics for Target“ (A4T) in Analysis Workspace Tutorial Im Bedienfeld Analytics for Target (A4T) können Sie Ihre Adobe Target-Aktivitäten und -Erlebnisse in Analysis Workspace analysieren.
6. Juli 2020 Erstellen von Advertising Cloud Dashboards mit Adobe Analytics Tutorial Verfahren zum Erstellen eines Advertising Cloud Dashboards zur Live-Überwachung von Kampagnen.
6. Juli 2020 Erstellen von Analytics Custom-Metriken mit Advertising Cloud-Daten Tutorial Nützliche benutzerspezifische Metriken, die bei der Verwendung von Advertising Cloud-Daten in Adobe Analytics erstellt werden.
6. Juli 2020 Erstellen von Analytics Site Journey-Profilen Tutorial So erstellen Sie mit Adobe Analytics robuste Site-Retargeting-Pools für das Advertising Cloud-Remarketing.
6. Juli 2020 Erstellen von Analytics-Segmenten für Aktivierung und Berichterstattung Tutorial Zur Verwendung von Abmessungen der Advertising Cloud zur Erstellung von Segmenten für saubereres Reporting und Analyse.
6. Juli 2020 Erstellen einer Kampagnenanalyse vor dem Start mit Adobe Analytics Tutorial Wie Sie mit Adobe Analytics die Grundlage für den Start einer Paid Media-Kampagne in der Advertising Cloud schaffen.
6. Juli 2020 Freigeben von Projekten in Analysis Workspace Tutorial Das Freigeben von Projekten ist eine Möglichkeit, Daten und Erkenntnisse aus Analysis Workspace für Benutzer in Ihrer Organisation zu demokratisieren. Sie können Empfänger je nach gewünschter Projekterfahrung in einer der drei Rollen platzieren – „Bearbeiten“, „Duplizieren“ und „Anzeigen“.
26. Juni 2020 Benutzerdefinierte Rückblendfenster in Attribution IQ Tutorial Mit benutzerdefinierten Rückblendfenstern können Sie das Attributionsfenster über den Berichtbereich hinaus erweitern (bis maximal 90 Tage). Es gilt für jede Konvertierung im Berichtbereich.
26. Juni 2020 Schreibgeschützte Projekte in Analysis Workspace Tutorial Workspace-Projekte können für Benutzer auch nur mit Kann anzeigen freigegeben werden. Wenn ein Empfänger mit der Rolle Anzeigen das freigegebene Projekt öffnet, hat er eingeschränkte Handlungsmöglichkeiten ohne linke Leiste und mit beschränkten Interaktionen.
26. Juni 2020 Algorithmisches Modell in Attribution IQ Tutorial Das algorithmische Zuordnungsmodell in Analysis Workspace verwendet statistische Verfahren, um für die ausgewählte Metrik die optimale Zuordnung dynamisch zu bestimmen.

Analytics-Hilferessourcen

Symbol Adobe Audience Manager

Neue Funktionen, Fehlerbehebungen, Dokumentationen und Tutorials in Audience Manager.

Releasedatum: 13. August 2020

Neue Funktionen und Fehlerbehebungen in Adobe Audience Manager

  • Sie können jetzt People-basierte Ziele verwenden, um Benutzer über Google Customer Match anzusprechen. Bevor Sie People-basierte Ziele verwenden können, um Ihre Erstanbieter-Zielgruppensegmente an Google Customer Match zu senden, muss sie Google auf seine Zulassungsliste setzen. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu People-basierten Zielen. (PLAT-53962)
  • Predictive Audiences unterstützt während der Modellerstellung nun die Auswahl einer Profilzusammenführungsregel pro Modell. (AAM-55178)
  • Start- und Enddaten der Zielzuordnung sind jetzt auf der Seite jedes Segments sichtbar. (AAM-40056)
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Gerätetyp einer Eigenschaft automatisch auf Geräteübergreifend gesetzt wurde, wenn eine neue Eigenschaft erstellt wurde. (AAM-55368)
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Audience Marketplace nicht geladen werden konnte. (AAM-55549)
  • Sie können nun die Zuordnung von Segmenten zu Google-Zielen aufheben, wenn der Google UserList-Parameter nicht abgerufen werden kann. (AAM-42655)
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem das Hinzufügen mehrerer Segmente zu einem Ziel nicht immer ordnungsgemäß funktionierte. (AAM-55651)
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Benutzern mit erhöhtem Profile Merge Rules-Grenzwert die Schaltfläche Neue Regel hinzufügen nicht angezeigt wurde. (AAM-55700)
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem der Titel Überlappende Unique Users für 30 Tage in den Datenfeed-Berichtsmetriken fehlte. (AAM-55801)
  • Lebensdauermetriken werden jetzt aus der Ziel-Ansicht ausgeschlossen, wenn das Ziel für den Export von UUIDs konfiguriert ist. (AAM-54196)
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Benutzer keine Tableau-Berichte anzeigen konnten. (AAM-55868)
  • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem Benutzer beim Erstellen eines neuen Predictive Audiences-Modells eine Fehlermeldung erhielten. (AAM-55921)
  • Mehrere Verbesserungen hinsichtlich der Barrierefreiheit auf der gesamten Benutzeroberfläche. (AAM-49062, AAM-49063, AAM-49365).

Neue Audience Manager-Tutorials

Veröffentlicht Name Typ Beschreibung
7. August 2020 Geldsparen und Optimieren des Kundenerlebnisses durch Unterdrücken von Anzeigen an Konverter Tutorial Lernen Sie in diesem Kurs alle Konzepte von Beginn bis Ende mit dem Anwendungsfall zum Sparen von Geld und Optimieren des Kundenerlebnisses, indem Sie bestehende Kampagnen aus Ihren Reichweitenzielen entfernen. Dazu gehören das Erstellen von Eigenschaften und Segmenten, das Hinzufügen der richtigen Profilzusammenführungsregeln, das Hinzufügen von Segmenten zu Zielen und sogar die Berechnung des ROI, wenn Sie diesen Anwendungsfall einsetzen.
7. August 2020 Auswählen der richtigen Profilzusammenführungsregel Tutorial In diesem Video entdecken Sie drei der häufigsten Anwendungsfälle für Profilzusammenführungsregeln und erfahren, wie diese Ihre Marketing-Maßnahmen unterstützen können.
5. August 2020 Erstellen einer Segmenttaxonomie Tutorial Wenn Sie ein Segment in Audience Manager erstellen, speichern Sie es in einer ordnerbasierten Struktur oder einer Taxonomie. Hier finden Sie einige Tipps zum Erstellen und Verwalten der Segmenttaxonomie.
4. August 2020 Abrufen von API-Anmeldeinformationen in Adobe I/O Tutorial Anstatt sich an Adobe Consulting oder die Kundenunterstützung zu wenden, um Anmeldeinformationen für die REST-API zu erhalten, können Sie einfach Adobe.io in einem Browser aufrufen und Ihre eigenen Anmeldeinformationen abrufen oder registrieren.
31. Juli 2020 Verwenden von Neuigkeit und Häufigkeit in Segmenten Tutorial Verwenden Sie Neuigkeit und Häufigkeit, um Segmentparameter anzugeben, wie oft ein Besucher sich innerhalb eines bestimmten Zeitraums für eine Eigenschaft qualifizieren muss. Optimale Lösung für die Affinität von Inhalten und für die Festlegung von Frequenzlimitierung sowie andere Anwendungsfälle.
22. Juli 2020 Grundlagen zum Erstellen von Segmenten Tutorial Gehen Sie durch die Felder in der Benutzeroberfläche, um ein Segment in Audience Manager zu erstellen.
22. Juli 2020 Praktisches Definieren und Erstellen Segmente Tutorial Dieses Video führt Sie durch den Prozess der Definition Ihrer Segmente und deren anschließende Unterteilung nach den Eigenschaften und Signalen, die Sie für ihre Erstellung benötigen.
17. Juli 2020 Unterdrücken von Anzeigen zu Konvertern Tutorial Sparen Sie Geld und optimieren Sie das Kundenerlebnis, indem Sie Anzeigen an Konverter unterdrücken.
15. Juli 2020 Messen des ROI in einem Anwendungsfall der Unterdrückung für Kunden Tutorial Erfahren Sie, wie Sie mit einer Reihe von Formeln die Kosteneinsparungen Ihrer Kampagne ermitteln können, indem Sie Anzeigen für bestehende Kunden unterdrücken.
10. Juli 2020 Erstellen eines Segments zur Unterdrückung von Anzeigen für Kunden Tutorial In diesem Video werden Optionen zum Erstellen von Segmenten erläutert, um diejenigen auszuschließen, die bereits in den Kundenstatus konvertiert wurden.

Symbol Adobe Experience Manager

Neue Funktionen, Fehlerbehebungen und Aktualisierungen in Adobe Experience Manager (AEM). Adobe empfiehlt Kunden mit lokalen Implementierungen, die aktuellen Patches zu implementieren, um mehr Stabilität, Sicherheit und Leistung zu erzielen.

Produktversionen

  • AEM as a Cloud Service

    Neuerungen bei AEM as a Cloud Service Zu den hervorgehobenen Highlights zählen:

    • AEM Commerce ist jetzt auf Cloud Service verfügbar. Siehe Erste Schritte mit AEM Commerce als Cloud Service.
    • Die Erweiterungen für Connectoren für Adobe Target und Adobe Analytics umfassen Verbesserungen der Benutzeroberfläche, den klassischen UI-Austausch und die Integration von Adobe Launch. Siehe Integration von Adobe Analytics und Integration von Adobe Target.
    • Asset Compute Service ist ein skalierbarer und erweiterbarer Dienst zur Verarbeitung von Assets. Administratoren können Experience Manager so konfigurieren, dass mit Asset Compute Service erstellte benutzerdefinierte Sekundärdienste aufgerufen werden. Entwickler können den Dienst zum Erstellen spezieller, benutzerdefinierter Sekundärdienste verwenden, die komplexen Anwendungsfällen gerecht werden. Dieser Webdienst kann Miniaturansichten für verschiedene Dateitypen erstellen, hochwertige Bild-Renderings aus Adobe-Dateiformaten erstellen, (zukünftig) Videos kodieren, Metadaten extrahieren, Volltext als Vorläufer für die Indexierung extrahieren und ein Asset über alle verfügbaren Sensei-Dienste ausführen. Siehe Verwenden von Asset-Mikrodiensten und Verarbeitungsprofilen.
    • Der Asset Compute-Dienst ist verfügbar, um erweitert zu werden und eine benutzerdefinierte Anwendung zu erstellen. Dies ist ein skalierbarer und erweiterbarer Dienst von Adobe Experience Cloud zur Verarbeitung digitaler Assets. Damit können Sie Bild-, Video-, Dokument- und andere Dateiformate in verschiedene Darstellungen umwandeln, darunter auch Miniaturansichten, extrahierter Text und Metadaten und Archive. Entwickler können benutzerdefinierte Anwendungen (auch als benutzerdefinierte Mitarbeiter bezeichnet) erstellen, um benutzerdefinierte Anwendungsfälle zu bearbeiten. Dieser Dienst wurde mit Project Firefly entwickelt und arbeitet in Server-losen Adobe I/O Runtime-Umgebungen.
    • Mehrere Verbesserungen für Workflow-Modelle und dynamische Medien in AEM als Cloud Service.
    • Version 2.11.0 der AEM-Kernkomponenten ist jetzt als Teil von AEM Sites verfügbar, einschließlich:
      • Einführung einer neuen PDF Viewer-Komponente.
      • Accelerated Mobile Pages (AMP)-Unterstützung für Kernkomponenten. Es hilft, schneller Kundenerlebnisse zu erzielen, indem der Übergang der Seite sofort erfolgt, wenn die Site von einem Google Mobile-Suchergebnis aus aufgerufen wird, was Benutzerinteraktionen und SEO verbessert. Siehe AMP-Unterstützung für die Kernkomponenten.
      • Kompatibilität mit Version 1.0.2 der Adobe Client-Datenschicht.
    • Mehrere Verbesserungen der Benutzeroberfläche in Cloud Manager.
    • Cloud Manager-Pipelines unterstützen jetzt benutzerspezifische Variablen und Geheimnisse. Siehe Pipeline-Variablen.
    • Protokolle können an Splunk-Konten weitergeleitet werden, sodass Organisationen Investitionen in Splunk optimal nutzen können.
    • Sie können eine statische, dedizierte Ausgangs-IP-Adresse für ausgehenden Verkehr zuweisen, die in Java-Code programmiert ist, was für einige Integrationen nützlich sein kann.
    • Cloud Readiness Analyzer-Version 1.0.2 wurde veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie unter den Versionshinweisen. Informationen zu den ersten Schritten mit Cloud Readiness Analyzer finden Sie unter Verwenden von Cloud Readiness Analyzer.
    • Siehe vollständige Versionshinweise für AEM als Cloud Service.

Selbsthilfe

Community

  • Neuester AEM-Inhalt auf Experience League

    Dies ist die offizielle Quelle für technischen Inhalt von Digital Experience, der von Adobe produziert wird. Die vollständige Liste finden Sie hier.

Neue Experience Manager-Kurse und -Tutorials

Nachfolgend sind die im vergangenen Monat neu veröffentlichten Videos, Tutorials und Kurse aufgeführt.

Veröffentlicht Name Typ Beschreibung
7. August 2020 Erste Schritte mit der Verwaltung mehrerer Sites für Geschäftsbenutzer Kurs Erfahren Sie, wie Sie eine solide Grundlage für Ihre AEM Assets-Implementierung schaffen können, indem Sie die wichtigsten Anliegen konfigurieren – von der Einrichtung einer grundlegenden Inhaltsarchitektur und -taxonomie bis zur Anpassung von Metadaten und Asset-Verarbeitung.
7. August 2020 Konfigurieren von AEM Assets für Administratoren Tutorial Beschreibung
19. Juli 2020 Verwenden des Content Transfer-Tools Tutorial Das Content Transfer-Tool ist die empfohlene Methode, um Inhalte von einer lokalen oder AMS-gehosteten Version von Experience Manager in eine AEM as a Cloud Service-Umgebung zu migrieren.
21. Juli 2020 Erstellen einer Live Copy Tutorial Verstehen Sie, wie Sie eine Live Copy für Ihre Site aus einem Blueprint mithilfe des Assistenten zum Erstellen einer Live Copy erstellen.
21. Juli 2020 Live Copy-Konsole Tutorial Erfahren Sie, wie Sie mit der Live Copy Overview-Konsole die Vererbung über eine Site hinweg anzeigen bzw. verwalten oder Rollout-Vorgänge durchführen können.
21. Juli 2020 Übersetzungsprojekte Tutorial Erfahren Sie, wie Sie ein Übersetzungsprojekt für Ihre Sprachkopie erstellen, bearbeiten und verwalten.
21. Juli 2020 Übersetzungsaufträge Tutorial Erfahren Sie, wie Sie einem vorhandenen Übersetzungsprojekt einen Übersetzungsauftrag hinzufügen.
21. Juli 2020 Aktualisieren der Sprachkopie mit Launches Tutorial Erfahren Sie, wie Sie mithilfe von Launches Änderungen in einer Sprachkopie aktualisieren, überprüfen und genehmigen.
21. Juli 2020 Überblick über die Verwaltung mehrerer Sites Tutorial Verschaffen Sie sich einen Überblick darüber, wie eine mehrsprachige Site mit Sprachkopie in AEM Sites erstellt wird.
21. Juli 2020 Live Copy und Blueprint Tutorial Verstehen Sie die Beziehung zwischen einer Live Copy und ihrem Blueprint in AEM Sites.
21. Juli 2020 Verwalten der Live Copy-Vererbung auf einer Seite Tutorial Erfahren Sie, wie Sie die Vererbung zwischen einer Live Copy und ihrem Blueprint auf Seitenebene verwalten.
21. Juli 2020 Verwalten der Live Copy-Vererbung auf eine Komponente Tutorial Erfahren Sie, wie Sie die Vererbung zwischen einer Live Copy und ihrem Blueprint auf Komponentenebene verwalten.
21. Juli 2020 Erstellen einer Sprachkopie Tutorial Beschreibung
21. Juli 2020 Erstellen einer Sprachkopie Tutorial Erfahren Sie, wie Sie eine Sprachkopie für Ihre AEM-Site mit dem Assistenten zum Erstellen einer Sprachkopie erstellen.
21. Juli 2020 Erstellen eines mehrsprachigen Übersetzungsprojekts Tutorial Erfahren Sie, wie Sie über die Projektkonsole von AEM ein mehrsprachiges Übersetzungsprojekt für Ihre Sprachkopie erstellen, bearbeiten und verwalten.
21. Juli 2020 Erstellen einer Ländersite Tutorial Erfahren Sie, wie Sie eine Ländersite aus vorhandenen Sprachkopien mit dem Assistenten zum Erstellen von Sites erstellen.
21. Juli 2020 Erstellen einer Sprachkopie-Seite Tutorial Erfahren Sie, wie Sie eine Seite in einer vorhandenen Sprachkopie erstellen und dann den Inhalt in eine andere Sprachkopie übersetzen.
21. Juli 2020 Übersetzungsauftragsstatus Tutorial Verstehen Sie die verschiedenen Status, die mit einem Übersetzungsauftrag oder einem Element des Auftrags verbunden sind.
21. Juli 2020 Einführung in die Verwaltung mehrerer Sites Tutorial Einführungskurs zu den ersten Schritte mit der Verwaltung mehrerer Sites für Geschäftsbenutzer.
21. Juli 2020 Erstellen von Fragmenten adaptiver Formulare Tutorial Adaptive Formulare bieten einen bequemen Mechanismus, um Formularsegmente wie Bereiche oder Gruppen von Feldern nur einmal zu erstellen und sie in verschiedenen adaptiven Formularen wiederzuverwenden. Diese wiederverwendbaren und eigenständigen Segmente werden als Fragmente adaptiver Formulare bezeichnet.
21. Juli 2020 AEM-Posteingang Tutorial AEM-Posteingang konsolidiert Benachrichtigungen und Aufgaben aus verschiedenen AEM-Komponenten, einschließlich Forms-Workflows.
21. Juli 2020 Debuggen des lokalen Schnellstarts des AEM-SDK mit Protokollen Tutorial Protokolle sind die erste Anlaufstelle wenn es darum geht, AEM-Anwendungen zu debuggen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass für die jeweils implementierte AEM-Anwendung eine adäquate Protokollierung eingerichtet wurde.
21. Juli 2020 Einführung in SPA-Editor Tutorial Eine Einführung in die ersten Schritte mit AEM SPA Editor für Entwickler.
21. Juli 2020 Grundlegende Berechtigungen Tutorial Die Verwaltung des Benutzerzugriffs auf die grundlegenden Asset-Ordner ist ein wichtiger Aspekt der Governance und stellt sicher, dass Prozesse ordnungsgemäß unterstützt werden können.
21. Juli 2020 Automatisch startende Workflows Tutorial Automatisch startende Workflows erweitern die Verarbeitung von Assets in AEM as a Cloud Service, indem beim Hochladen oder erneuten Verarbeiten automatisch ein benutzerdefinierter Workflow aufgerufen wird.
21. Juli 2020 Debuggen des lokalen Schnellstarts des AEM-SDK mit Protokollen Tutorial Protokolle sind die erste Anlaufstelle wenn es darum geht, AEM-Anwendungen zu debuggen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass für die jeweils implementierte AEM-Anwendung eine adäquate Protokollierung eingerichtet wurde.
21. Juli 2020 Erstellen einer Vorlage adaptiver Formulare Tutorial Wenn Verfasser die Vorlage zum Erstellen eines adaptiven Formulars verwenden, übernimmt das neue Formular die Struktur und die Komponenten, die Sie in der Vorlage angegeben haben.
21. Juli 2020 Erstellen einer Apache Sling Connection Pooled DataSource Tutorial Der erste Schritt bei der Erstellung eines RDBMS-gestützten Formulardatenmodells ist die Konfiguration der Apache Sling Connection Pooled DataSource.
21. Juli 2020 Vorausfüllen adaptiver Formularen mithilfe des Formulardatenmodells Tutorial Einführung in das Vorausfüllen von Formularen mithilfe des Formulardatenmodells.
21. Juli 2020 Erstellen Ihres ersten adaptiven Formulars Tutorial In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Ihr erstes adaptives Formular erstellen.

Versionsinformationen zu Experience Manager

Die nachfolgend aufgeführten Seiten umfassen alle Versionshinweise zu Experience Manager:

Zusätzliche Hilferessourcen für AEM

Symbol Adobe Campaign

Adobe Campaign bietet die Möglichkeit, direkte Nachrichten über Online- und Offline-Marketing-Kanäle intuitiv und automatisiert zu übermitteln. Sie können nun vorhersagen, was Ihre Kunden wünschen, und ihnen Erlebnisse bieten, die Sie anhand ihrer Gewohnheiten und Vorlieben ermittelt haben.

Neue Produktversionen

Versionsinformationen zu Campaign Classic, Campaign Standard und Control Panel.

Campaign Classic

Neue und aktualisierte Campaign-Kurse und -Tutorials

Nachfolgend sind die im vergangenen Monat neu veröffentlichten Videos, Tutorials und Kurse aufgeführt.

Veröffentlicht Name Typ Beschreibung
10. Juli 2020 Control Panel – GPG-Schlüsselverwaltung – Entschlüsseln von Daten Campaign Classic Erfahren Sie, wie Sie einen öffentlichen Schlüssel erstellen, importieren und auf einer Campaign-instanz für die Entschlüsselung eingehender Daten installieren.
10. Juli 2020 Control Panel – GPG-Schlüsselverwaltung – Verwenden eines GPG-Schlüssels zum Verschlüsseln von Daten Campaign Classic Erfahren Sie, wie Sie Daten mit einem GPG-Schlüssel exportieren, der im Control Panel installiert ist.
10. Juli 2020 Control Panel – Generieren und Installieren von GPG-Schlüsseln zur Datenverschlüsselung Campaign Classic Erfahren Sie, wie Sie ein öffentlich/privates GPG-Schlüsselpaar generieren und den öffentlichen Schlüssel im Control Panel installieren, um Daten verschlüsseln zu können, bevor Sie sie von Ihrer Instanz senden.
21. Juli 2020 Verwalten von Marketing-Kampagnen Campaign Classic Verstehen Sie die Schlüsselkonzepte von Adobe Campaign, die bei der effektiven Planung, Durchführung und Messung kanalübergreifender Marketingkampagnen helfen.
22. Juli 2020 Erstellen von Marketingplänen, Programmen und Kampagnen Campaign Classic Erfahren Sie, wie Sie einen Marketingplan, ein Programm und eine Kampagne erstellen, Eigenschaften für eine Kampagne festlegen und verstehen, wie der Zeitplan verwendet wird. Das Video führt Sie durch eine Übung, der Sie folgen können.
23. Juli 2020 Erstellen und Verwalten von Profilen Campaign Classic Verstehen Sie das Konzept der Profile in Adobe Campaign Classic. Lernen Sie, wie Sie auf Profildaten zugreifen, Profile sortieren und filtern sowie Profile manuell erstellen und verwalten.
28. Juli 2020 Personalisieren von E-Mails mit bedingtem Inhalt Campaign Classic Lernen Sie am Beispiel eines mehrsprachigen Newsletters, wie bedingte Inhalte zu einer Bereitstellung hinzugefügt werden.
28. Juli 2020 Personalisieren von E-Mails mit Personalisierungsfeldern Campaign Classic Erfahren Sie, wie Sie der Betreffzeile und dem Inhalt einer E-Mail-Bereitstellung ein Personalisierungsfeld hinzufügen können.
28. Juli 2020 Targeting-Profile in einem Workflow Campaign Classic Verstehen Sie die Verwendung von Kampagnen-Workflows und lernen Sie, wie Workflows und Zielprofile in einem Workflow unter Verwendung von Filterbedingungen erstellt werden.
31. Juli 2020 Erstellen eines beschreibenden Analyseberichts Campaign Classic Lernen Sie, wie Sie einen beschreibenden Analysebericht erstellen.
9. Juli 2020 Control Panel – GPG-Schlüsselverwaltung – Verwenden eines GPG-Schlüssels zum Verschlüsseln von Daten Campaign Standard Erfahren Sie, wie Sie Daten mit einem GPG-Schlüssel exportieren, der im Control Panel installiert ist.
9. Juli 2020 Control Panel – GPG-Schlüsselverwaltung – Entschlüsseln von Daten Campaign Standard Erfahren Sie, wie Sie einen öffentlichen Schlüssel erstellen, importieren und auf einer Campaign-instanz für die Entschlüsselung eingehender Daten installieren.
9. Juli 2020 Control Panel – GPG-Schlüsselverwaltung – Generieren und Installieren von GPG-Schlüsseln zur Datenverschlüsselung Campaign Standard Erfahren Sie, wie Sie ein öffentliches/privates Schlüsselpaar für die Verschlüsselung von ausgehenden Daten auf einer angegebenen Campaign erstellen und installieren.

Hilfe-Ressourcen

Symbol Advertising Cloud

Versionshinweise für Adobe Advertising Cloud.

Neue Funktionen in Advertising Cloud DSP

Aktualisiert: 20. August

Funktion Beschreibung
Prognose für Roku Prognosen sind jetzt für Roku-Platzierungen verfügbar.
Interaktive Pre-roll wurde erweitert und enthält jetzt VAST Inventory Jede interaktive Pre-roll-Platzierung und Anzeige unterstützt jetzt sowohl das VPAID- als auch das VAST Inventory. Hinweis: Wenn Ihr primärer KPI die Sichtbarkeit ist, erstellen Sie weiterhin separate VPAID- und VAST-Platzierungen und Anzeigen, da für VAST-Anzeigen keine sichtbaren Impressionen verfügbar sind.

Version vom 8. August

Funktion Beschreibung
Portfolios Positionslimits auf Portfolioebene sind in den Portfolioeinstellungen nicht mehr verfügbar. Alle zuvor erstellten Positionsbeschränkungen wurden entfernt.
Begrenzungen Positionsbasierte Begrenzungen und Begrenzungsbedingungen werden nicht mehr unterstützt:
  • Min-Pos- und Max-Pos-Begrenzungen sind nicht mehr verfügbar und wurden aus allen zuvor erstellten Gebots- und Positionsbegrenzungen sowie Impression-Freigabebegrenzungen entfernt.
  • Gebots- und Positionsbegrenzungen, die zwar Positionsbegrenzungen, aber keine Gebotsbegrenzungen enthielten, wurden angehalten. Sie stehen weiterhin in der Benutzeroberfläche und in Berichten zur Verfügung.
  • Gebots- und Positionsbegrenzungen wurden in Gebotsbegrenzungen umbenannt.
  • Alle positionsbasierten Bedingungen (unter Verwendung der Metriken „Durchschnittliche Position“, „Gewichtete durchschnittliche Position“ oder „Letzte bekannte Position“) wurden bei allen Begrenzungen entfernt.

Hinweis: Positionsdaten werden weiterhin ausgefüllt, wenn sie aus Suchmaschinen verfügbar sind. Microsoft Ads wird September 2020 in der Position stillgelegt.
Kampagnen (Google Ads-Kampagnen) Advertising Cloud Search unterstützt jetzt die Anzeigenanpassung in Responsive Search Ads (RSAs). Zuvor wurden sie in allen Anzeigentypen mit Ausnahme von RSAs unterstützt.

Symbol Magento

Magento-Versionshinweise finden Sie unter:

Symbol Marketo Engage

Marketo Engage ist eine Komplettanwendung für das Lead-Management. B2B-Marketer können damit Kundenerlebnisse transformieren, indem sie in allen Phasen komplexer Customer Journeys Interaktionen ermöglichen.

Aktualisierungen von Core Marketo Engage

Die aktuellen Versionsinformationen finden Sie in den Marketo Versionshinweisen.

Bevorstehende Funktionen

Die folgenden Funktionen werden im Laufe dieses Quartals veröffentlicht:

Funktion Beschreibung
Bizible
  • Neue kontobasierte Segmentierung
  • Speichern von Dashboard-spezifischen Filtern
  • Export von Bizible Dashboards als PDF
Sales Connect Aktualisierungen/Verbesserungen für Compose Window und Command Center

Ankündigungen

Marketo Engage Success Center: Start im Februar 2020. Das Success Center ist ein produktinternes Hilfesystem, mit dem Sie u. a. Produktdokumente und die Community durchsuchen, Anleitungen aufrufen und auf Adoptionsinhalte zugreifen können. Hinweis: Diese Funktion wird als Betaversion in ANZ gestartet und später in diesem Quartal in Nordamerika eingeführt.

Veraltete und entfernte Funktionen

  • Asset-API-Parameter „_method“: Ab September 2020 wird _method nicht mehr vom Asset-API-Endpunkten akzeptiert, um Abfrageparameter zu einem POST-Textkörper weiterzuleiten und URI-Längenbeschränkungen zu umgehen.
  • Einstellung der Unterstützung für Internet Explorer: Ab der Juli-Version vom 31. Juli 2020 wird die Benutzeroberfläche von Marketo Engage in Internet Explorer nicht mehr unterstützt.

Eine Sammlung historischer Versionshinweisen finden Sie unter Marketo-Versionshinweise.

Auf dieser Seite