Hinzufügen von Adobe Audience Manager

Diese Lektion führt Sie durch die Schritte zur Implementierung von Adobe Audience Manager in das Experience Platform Mobile SDK mithilfe der serverseitigen Weiterleitung.

Wenn sie ihre Arbeit abgeschlossen haben, senden sie den Code an eine Staging-Umgebung, in der QA- und andere Teams ihn überprüfen können.

HINWEIS

Adobe Experience Platform Launch wird als eine Suite von Datenerfassungstechnologien in Adobe Experience Platform integriert. In der Benutzeroberfläche wurden verschiedene terminologische Änderungen eingeführt, die Sie bei der Verwendung dieses Inhalts beachten sollten:

Lernziele

Am Ende dieser Lektion können Sie:

  1. die beiden Hauptmethoden zur Implementierung von Audience Manager in einer mobilen Anwendung beschreiben
  2. Audience Manager über die serverseitige Weiterleitung des Analytics-Beacons hinzufügen
  3. Implementierung von Audience Manager überprüfen

Voraussetzungen

Um diese Lektion abzuschließen:

  1. Um die Lektionen im Abschnitt Tags konfigurieren abgeschlossen zu haben, nämlich Erstellen einer Tag-Eigenschaft, Hinzufügen von Erweiterungen, Erstellen einer Bibliothek und Installieren des Mobile SDK.

  2. benötigen Sie Administratorzugriff auf Adobe Analytics, damit Sie die serverseitige Weiterleitung für die Report Suite aktivieren können, die Sie für diese Übung verwenden. Alternativ können Sie auch einen Administrator in Ihrem Unternehmen bitten, dies anhand der unten stehenden Anleitung für Sie zu übernehmen.

Wenn Sie Audience Manager noch nicht implementiert haben, befolgen Sie diese Anleitung, um Ihre Audience Manager-Subdomäne abzurufen.

Implementierungsoptionen

Es gibt zwei Methoden zur Implementierung von Audience Manager in einer Anwendung:

  • Serverseitige Weiterleitung (Server-Side Forwarding, SSF): Für Kunden mit Adobe Analytics ist dies die einfachste und empfohlene Implementierungsmethode. Adobe Analytics leitet Daten an AAM im Backend von Adobe weiter, damit Sie keine Anfragen aus der App direkt an Audience Manager senden müssen. Darüber hinaus ermöglicht diese Methode wichtige Integrationsfunktionen und entspricht unseren Best Practices für die Implementierung und Bereitstellung von Audience Manager-Code.

  • Clientseitige Datenintegrationsbibliothek (Data Integration Library, DIL): Dieser Ansatz richtet sich an Kunden, die nicht über Adobe Analytics verfügen. Audience Manager-Methoden in der App senden Daten direkt an Audience Manager. In diesem Fall würden Sie die Audience Manager-Erweiterung in -Tags verwenden, wenn Sie Ihre Eigenschaft für mobile Tags einrichten.

Wenn Sie die Analytics-Erweiterung zuvor im Abschnitt Hinzufügen von Erweiterungen dieses Tutorials eingerichtet haben, haben Sie das Kontrollkästchen aktiviert, um die serverseitige Weiterleitung von Daten aus Analytics an Audience Manager zu starten. Dadurch wird der Code in Ihre App dynamisch eingefügt, der für die Verarbeitung der Antwort-Segmente von Audience Manager benötigt wird. Wir werden die Audience Manager-Erweiterung in diesem Tutorial nicht hinzufügen, da dies nur für den Anwendungsfall gedacht ist, wenn Sie KEIN Adobe Analytics haben.

Aktivieren der serverseitigen Weiterleitung

Zur SSF-Implementierung sind zwei Schritte erforderlich:

  1. Aktivieren eines „Schalters“ in der Analytics-Admin Console, um für jede Report Suite Daten aus Analytics an Audience Manager weiterzuleiten.
  2. Platzieren Sie den SDK-Code in den Sie über Tags getan haben, indem Sie einfach das Kontrollkästchen in der Analytics-Erweiterung zum Weiterleiten von Daten an AAM aktivieren.

Aktivieren der serverseitigen Weiterleitung in der Analytics-Admin Console

Eine Konfiguration in der Adobe Analytics-Admin Console ist erforderlich, um Daten von Adobe Analytics an Adobe Audience Manager weiterzuleiten. Bitte beachten Sie, dass es bis zu vier Stunden dauern kann, bis das System die Daten weiterleitet. Denken Sie daran, wenn Sie Fehler bei der Weiterleitung beheben.

Aktivieren der SSF in der Analytics-Admin Console

  1. Melden Sie sich über die Experience Cloud-Benutzeroberfläche bei Analytics an. Wenn Sie keinen Administratorzugriff auf Analytics haben, ersuchen Sie Ihren Experience Cloud- oder Analytics-Administrator, Ihnen Zugriff zu gewähren oder diese Schritte für Sie auszuführen.

    Anmelden bei der Adobe Analytics-Benutzeroberfläche

  2. Wählen Sie oben in Analytics Admin > Report Suites aus und wählen Sie aus der Liste die Report Suite(s) aus, die Sie an Audience Manager weiterleiten möchten (evtl. Mehrfachauswahl).

    Klicken auf die Admin Console

  3. Wählen Sie im Bildschirm „Report Suites“ die gewünschten Report Suites und dann die Option Einstellungen bearbeiten > Allgemein > Serverseitige Weiterleitung aus.

    Auswahl des SSF-Menüs

    WARNUNG

    Wie oben angegeben, müssen Sie über Administratorberechtigungen verfügen, um diesen Menüpunkt anzuzeigen.

  4. Lesen Sie die Informationen auf der Seite für die serverseitige Weiterleitung und aktivieren Sie das Kontrollkästchen zum Aktivieren der serverseitigen Weiterleitung für die Report Suite(s).

  5. Klicken Sie auf Speichern.

    Vollständige SSF-Einrichtung

HINWEIS

Da SSF für jede Report Suite einzeln aktiviert werden muss, müssen Sie diesen Schritt für alle Report Suites wiederholen, wenn Sie SSF in Ihrer eigentlichen App bereitstellen.

Wenn die SSF-Option ausgegraut ist, müssen Sie die Report Suite(s) auch Ihrer Experience Cloud-Organisation zuordnen, um die Option zu aktivieren. Dies wird in der Dokumentation erläutert.

Dieser Schalter startet die tatsächliche Weiterleitung der Daten an AAM, sofern Adobe Experience Platform Identity Service implementiert ist. Der Rest der SSF-Implementierung erfolgt im Code, der in -Tags verarbeitet wurde, als Sie das Kontrollkästchen in der Analytics-Erweiterung für die Weiterleitung an AAM aktiviert haben.

Der Code für die serverseitige Weiterleitung ist jetzt für Ihre App implementiert!

Überprüfen der serverseitigen Weiterleitung

Das ordnungsgemäße Funktionieren der serverseitigen Weiterleitung überprüfen Sie am besten, indem Sie sich die Antwort auf einen der Adobe Analytics-Treffer ansehen, die von der Anwendung kommen.

Wenn Sie keine serverseitige Weiterleitung (SSF) Ihrer Daten von Analytics an Audience Manager nutzen, wird keine Antwort auf das Analytics-Beacon gesendet (abgesehen von einem 2x2-Pixel). Sobald Sie jedoch SSF aktivieren, können Sie verschiedene Elemente in der Analytics-Anfrage und -Antwort überprüfen, um sicherzustellen, dass alles ordnungsgemäß funktioniert.

Da die Xcode-Konsole die Antwort auf die Beacons nicht anzeigt, sollten Sie einen anderen Debugger/Packet Sniffer verwenden, der die Antwort anzeigt, wie z. B. Charles Proxy (im Screenshot unten gezeigt).

  1. Öffnen Sie den Debugger und filtern Sie nach b/ss, wodurch ausschließlich Adobe Analytics-Anfragen angezeigt werden.

  2. Erstellen Sie einen Build und führen Sie Ihre Beispielanwendung aus den vorherigen Übungen aus.

  3. Sehen Sie sich die Antwort auf eine Ihrer Analytics-Anfragen an. Sie sollte einen dcs_region-Parameter, einen uuid-Parameter und auch ein „stuff“-Objekt enthalten. In diesem Objekt werden AAM-Segment-IDs zurück an den Browser gesendet (für alle Segmente, zu denen der Benutzer gehört und die in AAM einem Cookie-Ziel zugewiesen sind). Wenn das „stuff“-Objekt vorhanden ist, funktioniert SSF!

    AA-Antwort – „stuff“-Objekt

WARNUNG

Vorsicht vor dem falschen „Erfolg“ – Wenn es eine Antwort gibt und alles zu funktionieren scheint, stellen Sie sicher, dass das „stuff“-Objekt vorhanden ist. Ist dieses Objekt nicht vorhanden, wird in der Antwort möglicherweise eine Meldung mit "status":"SUCCESS" (Erfolg) angezeigt. Auch wenn dies unlogisch erscheint, ist das Beweis dafür, dass SSF NICHT richtig funktioniert. Wenn dies angezeigt wird, bedeutet dies, dass Sie den Schritt in den Tags für die Weiterleitung an AAM abgeschlossen haben, die Weiterleitung in der Analytics-Admin Console jedoch noch nicht abgeschlossen ist. In diesem Fall müssen Sie überprüfen, dass Sie SSF in der Analytics-Admin Console aktiviert haben. Wenn das der Fall ist und noch keine vier Stunden vergangen sind, warten Sie entsprechend.

AA-Antwort – falscher Erfolg

Weiter mit „Veröffentlichen Ihrer Eigenschaft“ >

Auf dieser Seite