Adobe Experience Platform Identity Service hinzufügen

Adobe Experience Platform Identity Service legt eine allgemeine Besucher-ID für alle Adobe-Lösungen fest, um Experience Cloud-Funktionen wie die Freigabe von Zielgruppen zwischen verschiedenen Lösungen zu nutzen. Sie können auch eigene Kunden-IDs an den Service senden, um geräteübergreifendes Targeting und die Integration in Ihr CRM (Customer Relationship Management)-System zu ermöglichen.

Der ID-Dienst ist Teil der Mobile Core-Erweiterung. Sie haben ihn also bereits bei der Installation des Mobile SDK implementiert! Derzeit enthält dieses Tutorial keine Anleitungen zum Festlegen von Kunden-IDs. Einzelheiten zum Festlegen von Kunden-IDs finden Sie in der Dokumentation.

Validierungsschritte

Um die Aufrufe des ID-Dienstes zu überprüfen, führen Sie die Beispielanwendung in Android Studio aus, öffnen Sie die Debug-Konsole und suchen Sie nach der Anforderung und der Antwort:

  1. Anforderung an den ID-Dienst (Filter „Logcat“ auf IdentityExtension einstellen). In diesem Beispiel wurde die ID (d_mid) bereits festgelegt und wird nur erneut gemeldet.

    03-14 17:01:18.526 7743-7803/com.adobe.busbooking D/ADBMobile: IdentityExtension - Sending request (https://dpm.demdex.net/id?d_mid=59651426340521082405908216148091920022&d_ver=2&d_orgid=7ABB3E6A5A7491460A495D61%40AdobeOrg)
    
  2. Antwort vom ID-Dienst (Filter „Logcat“ auf IdentityExtension einstellen). Beachten Sie, wie der Wert mid mit dem Wert d_mid in der obigen Anforderung übereinstimmt:

    03-14 17:01:19.033 7743-7803/com.adobe.busbooking D/ADBMobile: IdentityExtension - Received ID response (mid: 59651426340521082405908216148091920022, blob: j8Odv6LonN4r3an7LhD3WZrU1bUpAkFkkiY1ncBR96t2PTI, hint: 9, ttl: 604800
    

Weiter mit "Adobe Target-Support hinzufügen">

Auf dieser Seite