5.3 Verbinden Sie Informatica mit Ihrem AWS S3-Behälter

In dieser Übung erstellen Sie eine Verbindung in Informatica, um Daten aus Ihrem AWS S3-Behälter zu lesen.

Melden Sie sich bei Informatica an

Gehen Sie zu https://apse1.dm-ap.informaticacloud.com/cloudshell/showProducts.

Melden Sie sich mit Ihren Anmeldedaten für Informatica an.

ETL

Dann sehen Sie die informatica Homepage und klicken Sie auf Administrator.

ETL

Daraufhin wird die Landingpage "Administrator"angezeigt.

ETL

Klicken Sie im linken Menü auf Hinzufügen-On Connectors. Dann sehen Sie das.

ETL

Geben Sie im Suchfeld amazon ein. Dann haben Sie diese Ergebnisse. Klicken Sie auf Beginn Free Trial für den Connector mit dem Namen Amazon S3 Connector.

ETL

Dann sehen Sie das. Klicken Sie auf OK.

ETL

Ihr Amazon S3 Connector ist jetzt installiert. Sie können jetzt die Verbindung zum S3-Behälter einrichten, den Sie in der vorherigen Übung erstellt haben.

Klicken Sie im linken Menü auf Verbindungen.

ETL

Daraufhin werden alle verfügbaren Verbindungen angezeigt. Sie müssen jetzt eine neue Verbindung für Ihren AWS S3-Behälter erstellen.

ETL

Klicken Sie auf Neue Verbindung.

ETL

Konfigurieren Sie in den Verbindungsdetails die folgenden Felder:

  • Verbindungsname: Verwenden Sie den Namen S3 - LDAP und ersetzen Sie LDAP durch Ihren LDAP. In diesem Beispiel lautet der Verbindungsname S3 - vangeluw.
  • Typ: Wählen Sie den Typ Amazon S3 v2.

ETL

Wählen Sie unter "Amazon S3 v2-Eigenschaften"die Laufzeitumgebung-Umgebung aus, die Sie in einer der vorherigen Übungen erstellt haben (Wählen Sie keine Option Informatica Cloud Hosted Agent):

ETL

Konfigurieren Sie im Abschnitt "Verbindung"die folgenden Felder:

  • Zugriffsschlüssel: dies ist Ihre Zugriffsschlüssel-ID für Ihren S3-Behälter, wie in der vorherigen Übung definiert.

  • Geheimer Schlüssel: dies ist Ihr geheimer Zugriffsschlüssel für Ihren S3-Behälter, wie in der vorherigen Übung definiert.
    Zur Erinnerung: Hier finden Sie die Schlüssel Amazon S3 Access und Secret:
    ETL

  • Ordnerpfad: Der Ordnerpfad sollte aepmodule5LDAP lauten, LDAP durch LDAP ersetzen. In diesem Beispiel lautet der Ordnerpfad aepmodule5vangeluw.

  • Regionenname: wählen Sie EU(Frankfurt).

ETL

Nach dem Ausfüllen dieser Details sollte Ihr Bildschirm wie folgt aussehen:

ETL

Klicken Sie auf Speichern.

ETL

Ihre Verbindung wird jetzt gespeichert und Sie sehen Folgendes:

ETL

Testen Sie jetzt Ihre Verbindung, indem Sie oben rechts auf die Schaltfläche Verbindung testen klicken.

ETL

Wenn Ihre Verbindung ordnungsgemäß eingerichtet ist, wird eine Bestätigungsmeldung angezeigt: Der Test für diese Verbindung war erfolgreich.

ETL

Wenn der Test erfolgreich war, können Sie mit der nächsten Übung fortfahren.

Sie können jetzt mit der nächsten Übung fortfahren.

Nächster Schritt: 5.4 Ingest Offline Order-Ereignisse nach Adobe Experience Platform

Zurück zu Modul 5

Zurück zu allen Modulen

Auf dieser Seite