2.4 Datenerfassung aus Offline-Quellen

In dieser Übung besteht das Ziel darin, externe Daten wie CRM-Daten in Platform zu integrieren.

Lernziele

  • Erfahren Sie, wie Sie Testdaten generieren
  • Erfahren Sie, wie Sie CSV erfassen.
  • Erfahren Sie, wie Sie die Web-Benutzeroberfläche für die Datenerfassung über Workflows verwenden.
  • Grundlegendes zu den Data Governance-Funktionen von Experience Platform

Ressourcen

Aufgaben

  • Erstellen Sie eine CSV-Datei mit dem Demodatum. Erfassen Sie die CSV-Datei in Adobe Experience Platform, indem Sie die verfügbaren Workflows verwenden.
  • Data Governance-Optionen in Adobe Experience Platform

2.4.1 Erstellen Sie Ihren CRM-Datensatz mit einem Tool zum Generieren von Daten.

Dazu benötigen Sie 1000 Beispielzeilen von CRM-Daten.

Öffnen Sie die Mockaroo-Vorlage, indem Sie zu https://www.mockaroo.com/12674210 navigieren.

Datenaufnahme

Auf der Vorlage werden die folgenden Felder angezeigt:

  • id
  • first_name
  • last_name
  • email
  • gender
  • birthDate
  • home_latitude
  • home_longitude
  • country_code
  • city
  • country

Alle diese Felder wurden definiert, um Daten zu erzeugen, die mit Platform kompatibel sind.

Datenaufnahme

Um Ihre CSV-Datei zu generieren, klicken Sie auf die Schaltfläche Daten herunterladen , über die Sie eine CSV-Datei mit 1000 Zeilen Demodaten erhalten.

Öffnen Sie Ihre CSV-Datei in Microsoft Excel, um den Inhalt zu visualisieren.

Datenaufnahme

Wenn Ihre CSV-Datei fertig ist, können Sie mit der Zuordnung zu XDM fortfahren.

2.4.2 CRM-Onboarding-Datensatz in Adobe Experience Platform überprüfen

Öffnen Sie Adobe Experience Platform und gehen Sie zu Datensätze.

Bevor Sie fortfahren, müssen Sie eine Sandbox auswählen. Die auszuwählende Sandbox heißt --module2sandbox--. Klicken Sie dazu in der blauen Zeile oben auf Ihrem Bildschirm auf den Text Produktions-Prod.

Datenaufnahme

Wählen Sie aus der Liste der verfügbaren Sandboxes die Sandbox aus, die der Ihnen zugewiesenen Zahl entspricht.

Nachdem Sie die entsprechende Sandbox ausgewählt haben, wird die Bildschirmänderung angezeigt und Sie befinden sich jetzt in Ihrer dedizierten Sandbox.

Datenaufnahme

Klicken Sie in Adobe Experience Platform im Menü auf der linken Bildschirmseite auf Datensätze.

Datenaufnahme

Sie verwenden einen freigegebenen Datensatz, der auf dieser Aktivierung basiert. Der freigegebene Datensatz wurde bereits erstellt und heißt Demo System - Profildatensatz für CRM (Global v1.1).

Datenaufnahme

Öffnen Sie den Datensatz Demo-System - Profildatensatz für CRM (Global v1.1).

Datenaufnahme

Auf dem Übersichtsbildschirm können Sie drei Hauptinformationen sehen.

Datenaufnahme

Zunächst zeigt das Dashboard Datensatzaktivität die Gesamtzahl der CRM-Datensätze im Datensatz sowie die erfassten Batches und ihren Status an

Datenaufnahme

Außerdem können Sie durch Scrollen auf der Seite überprüfen, wann Datenstapel erfasst wurden, wie viele Datensätze integriert wurden und ob der Batch erfolgreich integriert wurde oder nicht. Die Batch-Kennung ist die Kennung für einen bestimmten Batch-Auftrag und die Batch-Kennung ist wichtig, da sie zur Fehlerbehebung verwendet werden kann, warum ein bestimmter Batch nicht erfolgreich integriert wurde.

Datenaufnahme

Schließlich enthält die Registerkarte Datensatzinformationen wichtige Informationen wie die Datensatz-ID (ebenfalls aus Sicht der Fehlerbehebung wichtig), den Namen des Datensatzes und ob der Datensatz für Profil aktiviert wurde.

Datenaufnahme

Die wichtigste Einstellung hier ist die Verknüpfung zwischen dem Datensatz und dem Schema. Das Schema definiert, wie Daten erfasst werden können und wie diese aussehen sollen.

In diesem Fall verwenden wir das Demo-System - Profilschema für CRM (Global v1.1), das der Klasse von Profil zugeordnet ist und Erweiterungen implementiert hat, auch Feldergruppen genannt.

Datenaufnahme

Durch Klicken auf den Namen des Schemas gelangen Sie zur Schema-Übersicht, in der alle für dieses Schema aktivierten Felder angezeigt werden.

Datenaufnahme

Für jedes Schema muss ein benutzerdefinierter, primärer Deskriptor definiert sein. Im Fall unseres CRM-Datensatzes hat das Schema definiert, dass das Feld crmId die primäre Kennung sein sollte. Wenn Sie ein Schema erstellen und es mit dem Echtzeit-Kundenprofil verknüpfen möchten, müssen Sie eine benutzerdefinierte Feldergruppe definieren, die auf Ihren primären Deskriptor verweist.

Datenaufnahme

Im obigen Screenshot können Sie sehen, dass sich unser Deskriptor in --aepTenantId--.identification.core.crmId befindet, das als Primäre Kennung festgelegt ist und mit dem Namespace von Demo System - CRMID verknüpft ist.

Jedes Schema und als solches sollte jeder Datensatz, der im Echtzeit-Kundenprofil verwendet werden soll, einen Primären Bezeichner haben. Dieser Primäre Bezeichner ist der Bezeichnerbenutzer der Marke für einen Kunden in diesem Datensatz. Bei einem CRM-Datensatz kann es sich um die E-Mail-Adresse oder die CRM-ID handeln. Bei einem Call-Center-Datensatz kann es sich um die Mobiltelefonnummer eines Kunden handeln.

Es empfiehlt sich, für jeden Datensatz ein separates, spezifisches Schema zu erstellen und den Deskriptor für jeden Datensatz so festzulegen, dass er mit der aktuellen Funktionsweise der von der Marke verwendeten Lösungen übereinstimmt.

2.4.3 Verwenden eines Workflows zum Zuordnen einer CSV-Datei zu einem XDM-Schema

Ziel ist es, CRM-Daten in Platform zu integrieren. Alle in Platform erfassten Daten sollten dem jeweiligen XDM-Schema zugeordnet werden. Derzeit verfügen Sie über einen CSV-Datensatz mit 1000 Zeilen auf der einen Seite und einen Datensatz, der mit einem Schema auf der anderen Seite verknüpft ist. Um diese CSV-Datei in diesen Datensatz zu laden, muss eine Zuordnung vorgenommen werden. Um diese Zuordnungsübung zu vereinfachen, ist Workflows in Adobe Experience Platform verfügbar.

Datenaufnahme

Der Workflow, den wir hier verwenden werden, ist der Workflow mit dem Namen CSV dem XDM-Schema zuordnen im Menü Datenerfassung .

Klicken Sie auf die Schaltfläche CSV XDM Schema zuordnen .

Datenaufnahme

Klicken Sie auf Launch , um den Prozess zu starten.

Datenaufnahme

Im nächsten Bildschirm müssen Sie einen Datensatz auswählen, in dem Ihre Datei aufgenommen werden soll. Sie haben die Wahl zwischen der Auswahl eines bereits vorhandenen Datensatzes oder der Erstellung eines neuen Datensatzes. Für diese Übung verwenden wir eine vorhandene: Bitte wählen Sie Demosystem - Profildatensatz für CRM (Global v1.1) wie unten angegeben aus und lassen Sie die anderen Einstellungen auf Standard eingestellt.

Datenaufnahme

Klicken Sie auf Weiter , um zum nächsten Schritt zu gelangen.

Datenaufnahme

Ziehen Sie Ihre CSV-Datei per Drag & Drop oder klicken Sie auf Durchsuchen und navigieren Sie auf Ihrem Computer zu Ihrem Desktop und wählen Sie Ihre CSV-Datei aus.

Datenaufnahme

Nachdem Sie Ihre CSV-Datei ausgewählt haben, wird sie sofort hochgeladen und Sie erhalten innerhalb von Sekunden eine Vorschau Ihrer Datei.

Datenaufnahme

Klicken Sie auf Weiter , um zum nächsten Schritt zu gelangen. Es kann einige Sekunden dauern, bis die Datei vollständig verarbeitet ist.

Datenaufnahme

Jetzt ist es an der Zeit, Ihre CSV-Spaltenüberschriften einer XDM-Eigenschaft in Ihrem Demo-System - Profildatensatz für CRM zuzuordnen.

Adobe Experience Platform hat bereits einige Ratschläge für Sie abgegeben, indem es versucht hat, die Quellattribute mit den Zielschemafeldern zu verknüpfen.

Datenaufnahme

Für die Schema Mappings hat Adobe Experience Platform bereits versucht, Felder miteinander zu verknüpfen. Allerdings sind nicht alle Vorschläge zur Kartierung korrekt. Jetzt müssen Sie Zielfelder einzeln akzeptieren.

birthDate

Das Feld Quellschema birthDate sollte mit dem Zielfeld person.birthDate verknüpft werden. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

Datenaufnahme

city

Das Feld Quellschema city sollte mit dem Zielfeld homeAddress.city verknüpft werden. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

Datenaufnahme

country

Das Feld Quellschema country sollte mit dem Zielfeld homeAddress.country verknüpft werden. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

Datenaufnahme

country_code

Das Quellschema-Feld country_code sollte mit dem Zielfeld homeAddress.countryCode verknüpft werden. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

Datenaufnahme

email

Das Feld Quellschema email sollte mit dem Zielfeld --aepTenantId--.identification.core.crmId verknüpft werden. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Zeile email und klicken Sie auf das Symbol + .

Datenaufnahme

Daraufhin sehen Sie Folgendes:

Datenaufnahme

Navigieren Sie zum Feld --aepTenantId--.identification.core.crmId und wählen Sie es aus. Klicken Sie auf Speichern.

Datenaufnahme

Daraufhin sehen Sie Folgendes:

Datenaufnahme

first_name

Das Feld Quellschema first_name sollte mit dem Zielfeld person.name.firstName verknüpft werden. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

Datenaufnahme

gender

Das Feld Quellschema gender sollte mit dem Zielfeld person.gender verknüpft werden. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

Datenaufnahme

home_latitude

Das Feld Quellschema home_latitude sollte mit dem Zielfeld homeAddress verknüpft werden._schema.latitude. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

Datenaufnahme

home_longitude

Das Feld Quellschema home_longitude sollte mit dem Zielfeld homeAddress verknüpft werden._schema.longitude. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

Datenaufnahme

id

Das Quellschema-Feld id sollte mit dem Zielfeld _id verknüpft werden. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Zeile id und klicken Sie auf das Symbol + .

Datenaufnahme

Daraufhin sehen Sie Folgendes:

Datenaufnahme

Navigieren Sie zum Feld _id und wählen Sie es aus. Klicken Sie auf Speichern.

Datenaufnahme

Daraufhin sehen Sie Folgendes:

Datenaufnahme

last_name

Das Feld Quellschema last_name sollte mit dem Zielfeld person.name.lastName verknüpft werden. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen.

Datenaufnahme

Sie sollten jetzt Folgendes haben:

Datenaufnahme

Klicken Sie auf die Schaltfläche Beenden , um den Workflow abzuschließen.

Datenaufnahme

Nachdem Sie auf Beenden geklickt haben, sehen Sie die Übersicht über den Datenfluss und nach einigen Minuten können Sie Ihren Bildschirm aktualisieren, um festzustellen, ob Ihr Workflow erfolgreich abgeschlossen wurde. Klicken Sie auf den Namen Ihres Zieldatensatzes.

Datenaufnahme

Anschließend sehen Sie den Datensatz, in dem Ihre Aufnahme verarbeitet wurde.

Datenaufnahme

Im Datensatz wird eine Batch-ID angezeigt, die gerade erfasst wurde, mit 1000 aufgenommenen Datensätzen und dem Status Erfolg.

Datenaufnahme

Klicken Sie auf die Schaltfläche Datensatz-Vorschau- , um eine kurze Ansicht einer kleinen Stichprobe des Datensatzes zu erhalten, um sicherzustellen, dass die geladenen Daten korrekt sind.

Datenaufnahme

Datenaufnahme

Nachdem die Daten geladen wurden, können Sie den richtigen Data Governance-Ansatz für unseren Datensatz definieren.

2.5.4 Hinzufügen von Data Governance zu Ihrem Datensatz

Nachdem Ihre Kundendaten erfasst wurden, müssen Sie sicherstellen, dass dieser Datensatz ordnungsgemäß für die Verwendung und Exportsteuerung verwaltet wird. Klicken Sie auf den Tab Data Governance und beachten Sie, dass Sie drei Arten von Einschränkungen festlegen können: Vertragliche, Identitäts- und vertrauliche Daten.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Bezeichnungen und ihrer zukünftigen Durchsetzung finden Sie über das Richtlinien-Framework auf diesem Link: https://www.adobe.io/apis/experienceplatform/home/dule/duleservices.html

Datenaufnahme

Schränken wir Identitätsdaten für den gesamten Datensatz ein. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Namen Ihres Datensatzes und klicken Sie auf das Stiftsymbol, um die Einstellungen zu bearbeiten.

Datenaufnahme

Gehen Sie zu Identitätsdaten und Sie werden sehen, dass die Option I2 aktiviert ist. Dies setzt voraus, dass alle Informationen in diesem Datensatz zumindest indirekt für die Person identifizierbar sind.

Datenaufnahme

Klicken Sie auf Save Changes und stellen Sie fest, dass I2 jetzt für alle Datenfelder im Datensatz festgelegt ist.

Sie können diese Flags auch für einzelne Datenfelder festlegen. So wird beispielsweise das Feld firstName wahrscheinlich als I1-Ebene für direkt identifizierbare Informationen klassifiziert.

Wählen Sie das Feld firstName aus, indem Sie das Kontrollkästchen aktivieren und auf Governance-Beschriftungen bearbeiten in der oberen rechten Ecke des Bildschirms klicken.

Datenaufnahme

Gehen Sie zu Identitätsdaten und Sie werden sehen, dass die Option I2 bereits aktiviert ist (aus dem Datensatz übernommen). Das Feld firstName verfügt auch über eine feldspezifische Konfiguration und wird als I1 - Direkt identifizierbare Daten festgelegt.

Datenaufnahme

Damit haben Sie jetzt erfolgreich CRM-Daten in Adobe Experience Platform erfasst und klassifiziert.

Nächster Schritt: Zusammenfassung und Vorteile

Zurück zu Modul 2

Zu allen Modulen zurückkehren

Auf dieser Seite