19.3 Einrichten der ServiceNow-Umgebung

HINWEIS

Die folgenden Implementierungsschritte basieren auf der Dokumentation, die im ServiceNow-Portal verfügbar ist. Die Dokumentation finden Sie hier. Gehen Sie jedoch wie folgt vor:

Vergewissern Sie sich zunächst, dass Sie erfolgreich bei Ihrer ServiceNow-Instanz angemeldet sind.

ServiceNow

19.3.1 Zertifikate

In diesem Schritt müssen Sie einen gültigen Java Key Store anhängen. Sie haben diesen Java Key Store in der vorherigen Übung erstellt. Der Name der von Ihnen erstellten Java Key Store-Datei lautet aep.jks.

Geben Sie in ServiceNow im Filter-Navigator den Suchbegriff Zertifikate ein. Klicken Sie unter " Systemdefinition "auf Zertifikate.

ServiceNow

Dann sehen Sie das. Klicken Sie auf Neu.

ServiceNow

Dann sehen Sie ein leeres Formular. Füllen Sie die Formularfelder wie folgt aus:

  • Name: AEP-Zertifikat
  • Format: PEM
  • Typ: Öffnen Sie das Dropdown-Menü und wählen Sie Java Key Store.

(bei den anderen Feldern die Standardauswahl beibehalten)

ServiceNow

Nach Auswahl von Java Key Store wird dies angezeigt. Click the attachment icon in the top right side of your screen.

ServiceNow

Klicken Sie im Popup auf Datei auswählen.

ServiceNow

Navigieren Sie im Popup zum Ordner JKS auf Ihrem Desktop und wählen Sie die Datei aep.jks aus. Klicken Sie auf Öffnen.

ServiceNow

Dann sehen Sie das hier, klicken Sie auf das X , um das Popup zu schließen.

ServiceNow

Geben Sie als Nächstes das Java Key Store-Kennwort in das Feld Key Store Password ein.

ServiceNow

Klicken Sie anschließend auf Speicher/Zertifikate überprüfen.

ServiceNow

Daraufhin sollte die Meldung Gültiger Schlüssel_Store angezeigt werden.

ServiceNow

Das Java Key Store-Zertifikat ist jetzt an Ihre ServiceNow-Instanz angehängt.

19.3.2 JWT-Schlüssel

Sie erstellen jetzt einen JSON-Web-Token (JWT)-Signaturschlüssel, der dem Java Key Store-Zertifikat zugewiesen werden soll.

Geben Sie in ServiceNow im Filter-Navigator den Suchbegriff JWT-Schlüssel ein. Klicken Sie auf JWT-Schlüssel.

ServiceNow

Dann sehen Sie das. Klicken Sie auf Neu.

ServiceNow

Dann sehen Sie ein leeres Formular.

ServiceNow

Füllen Sie die Formularfelder wie folgt aus:

  • Name: AEP-JWT-Schlüssel
  • Signieren von Keystore: Wählen Sie das Zertifikat aus, das Sie im vorherigen Schritt angehängt haben, mit dem Namen AEP-Zertifikat
  • Kennwort für Signaturschlüssel: Geben Sie das Java Key Store-Kennwort ein, das Sie bei der Erstellung des Java Key Store in Übung 19.2 eingegeben haben.

(bei den anderen Feldern die Standardauswahl beibehalten)

Sie sollten jetzt Folgendes haben:

ServiceNow

Klicken Sie auf Senden. Sie werden zur Übersicht über die JWT-Schlüssel weitergeleitet.

ServiceNow

Ihr JWT-Schlüssel wird erstellt und Ihrem JKS-Zertifikat zugewiesen.

19.3.3 JWT-Anbieter

Sie fügen Ihrer ServiceNow-Instanz jetzt einen JSON Web Token (JWT) Provider hinzu.

Geben Sie in ServiceNow im Filter-Navigator den Suchbegriff JWT Providers ein. Klicken Sie auf JWT-Anbieter.

ServiceNow

Dann sehen Sie das. Klicken Sie auf Neu.

ServiceNow

Dann sehen Sie ein leeres Formular.

ServiceNow

Füllen Sie die Formularfelder wie folgt aus:

  • Name: AEP JWT Provider
  • Signaturkonfiguration: Wählen Sie den JWT-Schlüssel aus, den Sie im vorherigen Schritt erstellt haben und der als AEP-JWT-Schlüssel bezeichnet wurde.

(bei den anderen Feldern die Standardauswahl beibehalten)

Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die Formularüberschrift, wie im Screenshot angegeben. Klicken Sie auf Speichern.

ServiceNow

Dann sehen Sie das.

ServiceNow

Sie müssen jetzt die Werte für is, sub und aud aktualisieren. Sie finden diese in Ihrem Adobe I/O-Projekt.

Wechseln Sie zu Ihrem Adobe I/O-Projekt, das weiterhin in einer anderen Browserregisterkarte geöffnet sein sollte, und klicken Sie auf " Generate JWT".

ServiceNow

Dann sehen Sie das. In der JWT-Nutzlast finden Sie die Werte, die Sie in ServiceNow eingeben müssen.

ServiceNow

Geben Sie diese Werte wie unten beschrieben in den Bildschirm "ServiceNow JWT Provider"ein.

  • aud: https://ims-na1.adobelogin.com/c/f2bea01fc9414913bae8e0564e6c81cd (diese URL dient zur Authentifizierung bei Adobe I/O und verweist auf Ihre Client-ID)

  • ist: A71C5A0C536804740A490D44@AdobeOrg (dies ist Ihre IMS-Organisations-ID)

  • sub: CF2377955F96EBC90A495E88@techacct.adobe.com (dies ist die technische Konto-ID Ihres Adobe I/O-Projekts)

Du solltest das jetzt haben.

ServiceNow

Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die Formularüberschrift, wie im Screenshot angegeben. Klicken Sie auf Speichern.

ServiceNow

Klicken Sie nach dem Speichern auf Benutzerspezifische Forderungen , wie im Screenshot oben angegeben. Dann sehen Sie das.

ServiceNow

Klicken Sie mit der Dublette in jede Spalte der Zeile, die den Text enthält Einfügen einer neuen Zeile….

ServiceNow

Geben Sie die folgenden Werte ein:

  • Anforderungsname: https://ims-na1.adobelogin.com/s/ent_dataservices_sdk
  • Anforderungswerttyp: true|false
  • Anforderungswert: true

Du solltest das jetzt haben. Click Update to save your changes.

ServiceNow

Der JWT-Anbieter wird Ihrer ServiceNow-Instanz hinzugefügt.

19.3.4 OAuth Provider

Sie registrieren Adobe Experience Platform jetzt als OAuth-Anbieter und lassen zu, dass die Instanz OAuth 2.0-Token anfordert.

Geben Sie in ServiceNow im Filter-Navigator den Suchbegriff Anwendungsregistrierung ein. Klicken Sie auf Anwendungsregistrierung.

ServiceNow

Dann sehen Sie das. Klicken Sie auf Neu.

ServiceNow

Klicken Sie auf Mit einem Drittanbieter-OAuth-Anbieter verbinden.

ServiceNow

Dann sehen Sie ein leeres Formular.

ServiceNow

Füllen Sie die Formularfelder wie folgt aus:

  • Name: enter AEP OAuth

  • Client-ID: Kopieren/Einfügen der Client-ID aus Ihrem Adobe I/O-Projekt

  • geheim: Kopieren/Einfügen des geheimen Clientprofils aus Ihrem Adobe I/O-Projekt

    FYI: Sie finden hier Ihre Client-ID und den geheimen Clientschlüssel in Ihrem Adobe I/O-Projekt.

    ServiceNow

  • OAuth API-Skript: select OAuthUtilAEP

  • Standard-Fördertyp: JWT- Träger auswählen

  • Token-URL: Geben Sie https://ims-na1.adobelogin.com/ims/exchange/jwt/ ein (FYI, um die Token-URL zu ändern, müssen Sie zuerst das Feld Token-URL entsperren, indem Sie auf das Schloss-Symbol auf der rechten Seite des Felds klicken, wie im Screenshot oben gezeigt, um die Token-URL zu ändern.

  • Anmeldeinformationen senden: Im Anforderungskörper (Formular-URL-kodiert)

(bei den anderen Feldern die Standardauswahl beibehalten)

Du solltest das jetzt haben.

ServiceNow

Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die Formularüberschrift, wie im Screenshot angegeben. Klicken Sie auf Speichern.

ServiceNow

Nach Speichern wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

In Ihrer Konfiguration fehlen JWT-Provider-Datensätze in einem oder mehreren Entitäts-Profilen: AEP OAuth default_Profil. Ein JWT-Anbieterdatensatz muss dem Entitäts-Profil-Datensatz zugeordnet werden, wenn der Fördertyp JWT-Träger ist.

Das ist normal, und Sie werden die Konfiguration jetzt aktualisieren, um das zu beheben.

ServiceNow

Blättern Sie nach unten und klicken Sie auf das Feld AEP OAuth default_Profil , wie unten angegeben.

ServiceNow

Dann sehen Sie das.

ServiceNow

Wählen Sie im Feld JWT Provider den zuvor erstellten JWT Provider aus, der den Namen AEP JWT Provider trägt. Klicken Sie dann auf Aktualisieren.

ServiceNow

Nachdem Sie auf Aktualisieren geklickt haben, befinden Sie sich wieder im OAuth Provider-Bildschirm und die Fehlermeldung, die angezeigt wurde, ist nun beendet. Click Update to save your changes.

ServiceNow

Ihre ServiceNow-Instanz kann jetzt OAuth 2.0 Token für das Spoke anfordern.

19.3.5 Berechtigungsdatensätze

Geben Sie in ServiceNow im Filter-Navigator den Suchbegriff Anmeldeinformationen ein. Klicken Sie auf Anmeldeinformationen.

ServiceNow

Dann sehen Sie das. Sie müssen jetzt zwei Berechtigungsdatensätze erstellen, einen für Dateneingabe und einen für Dateneinbettung.

AEP_Ingestion

Klicken Sie auf Neu.

ServiceNow

Klicken Sie auf OAuth 2.0-Anmeldeinformationen.

ServiceNow

Dann sehen Sie ein leeres Formular.

ServiceNow

Füllen Sie die Formularfelder wie folgt aus:

  • Name: AEP_Ingestion
  • OAuth Entity-Profil: select AEP OAuth default_Profil

(bei den anderen Feldern die Standardauswahl beibehalten)

Du solltest das jetzt haben.

ServiceNow

Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die Formularüberschrift, wie im Screenshot angegeben. Klicken Sie auf Speichern.

ServiceNow

Dann sehen Sie das. Die Fehlermeldung wird erwartet. Um die Fehlermeldung anzuzeigen, klicken Sie auf OAuth-Token abrufen.

ServiceNow

Anschließend sehen Sie dieses Popup, in dem die Meldung OAuth-Token erfolgreich ausgeführt werden sollte.

ServiceNow

AEP

Klicken Sie auf Neu.

ServiceNow

Klicken Sie auf OAuth 2.0-Anmeldeinformationen.

ServiceNow

Dann sehen Sie ein leeres Formular.

ServiceNow

Füllen Sie die Formularfelder wie folgt aus:

  • Name: AEP
  • OAuth Entity-Profil: select AEP OAuth default_Profil

(bei den anderen Feldern die Standardauswahl beibehalten)

Du solltest das jetzt haben.

ServiceNow

Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die Formularüberschrift, wie im Screenshot angegeben. Klicken Sie auf Speichern.

ServiceNow

Dann sehen Sie das. Die Fehlermeldung wird erwartet. Um die Fehlermeldung zu beheben, klicken Sie auf OAuth-Token abrufen.

ServiceNow

Anschließend sehen Sie dieses Popup, in dem die Meldung OAuth-Token erfolgreich ausgeführt werden sollte.

ServiceNow

Die Anmeldeinformationen für das Adobe Experience Platform Spoke werden jetzt in Ihrer ServiceNow-Instanz erstellt, und ServiceNow kann sich jetzt erfolgreich gegen Adobe I/O authentifizieren und kann jetzt mit Adobe Experience Platform interagieren.

19.3.6 Verbindungsdatensätze

Geben Sie in ServiceNow im Filter-Navigator den Suchbegriff Verbindung und Berechtigungsalias ein. Klicken Sie auf Verbindungs- und Berechtigungsalias.

ServiceNow

Dann sehen Sie das. Es werden bereits zwei bestehende Verbindungsdatensätze angezeigt, AEP und AEP_Ingestion.

ServiceNow

Öffnen Sie dann den Verbindungsdatensatz AEP , indem Sie darauf klicken.

Dann sehen Sie das.

ServiceNow

Klicken Sie auf der Registerkarte Verbindungen auf Neu. Daraufhin wird ein leeres HTTP(s)-Verbindungsformular angezeigt.

ServiceNow

Füllen Sie die Formularfelder wie folgt aus:

  • Name: AEP-Plattform
  • Berechtigung: Select AEP
  • Verbindungs-URL: enter https://platform.adobe.io/
  • Attribute Sandbox: Geben Sie den Namen Ihres Adobe Experience Platform ein (geben Sie die ID Ihrer Sandbox nicht ein). Deine Sandbox ist --aepSandboxId--da.
  • Attributes API Key: Fügen Sie in diesem Fall den API-Schlüssel Ihrer Adobe I/O-Integration ein: f2bea01fc9414913bae8e0564e6c81cd
  • Attribute Organisations-ID: Geben Sie in diesem Beispiel die IMS-Organisations-ID Ihrer Adobe Experience Platform-Instanz ein: A71C5A0C536804740A490D44@AdobeOrg
HINWEIS

Für das Feld Verbindungs-URL müssen Sie möglicherweise einen anderen Wert ausfüllen, wenn Ihre Adobe Experience Platform-Instanz in einem bestimmten Rechenzentrum gehostet wird. Wenn Ihre Instanz im Rechenzentrum in den Niederlanden gehostet wird, sollte die Verbindungs-URL auf https://platform-nld2.adobe.io/ eingestellt werden. Wenn Ihre Instanz im Rechenzentrum in Australien gehostet wird, sollte die Verbindungs-URL auf https://platform-aus5.adobe.io/ eingestellt werden.

Ihr HTTP(s) Verbindungsformular sollte nun wie folgt aussehen:

ServiceNow

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Formularüberschrift und dann auf Speichern.

ServiceNow

Click the back button.

ServiceNow

Anschließend sehen Sie, dass Ihre HTTP(s)-Verbindung dem Verbindungsformular hinzugefügt wird. Click the back button.

ServiceNow

Sie sind dann wieder hier:

ServiceNow

Öffnen Sie dann den Verbindungsdatensatz AEP_Ingestion , indem Sie darauf klicken.

Dann sehen Sie das.

ServiceNow

Klicken Sie auf der Registerkarte Verbindungen auf Neu. Daraufhin wird ein leeres HTTP(s)-Verbindungsformular angezeigt.

ServiceNow

Füllen Sie die Formularfelder wie folgt aus:

  • Name: AEP DCS
  • Berechtigung: select AEP_Ingestion
  • Verbindungs-URL: enter https://dcs.adobedc.net
  • Attribute Sandbox: Geben Sie den Namen Ihres Adobe Experience Platform ein (geben Sie die ID Ihrer Sandbox nicht ein). Deine Sandbox ist --aepSandboxId--da.
  • Attribute Organisations-ID: Geben Sie in diesem Beispiel die IMS-Organisations-ID Ihrer Adobe Experience Platform-Instanz ein: A71C5A0C536804740A490D44@AdobeOrg

Ihr HTTP(s) Verbindungsformular sollte nun wie folgt aussehen:

ServiceNow

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Formularüberschrift und dann auf Speichern.

ServiceNow

Click the back button.

ServiceNow

Anschließend sehen Sie, dass Ihre HTTP(s)-Verbindung dem Verbindungsformular hinzugefügt wird. Click the back button.

ServiceNow

Sie haben die Integration zwischen Adobe Experience Platform und ServiceNow abgeschlossen.

Nächster Schritt: 19.4 Einrichten der ServiceNow-Benutzeroberfläche

Zurück zu Modul 19

Zurück zu allen Modulen

Auf dieser Seite