19.1 Einrichten der ServiceNow-Entwicklerinstanz

19.1.1 Konto und Instanz von ServiceNow erstellen

Gehen Sie zu https://developer.servicenow.com/dev.do#!/home und wählen Sie Anmelden und Erstellen von Beginn.

ServiceNow

Dann sehen Sie das.

ServiceNow

Füllen Sie die Felder aus und klicken Sie auf Anmelden.

ServiceNow

Dann sehen Sie das.

ServiceNow

Überprüfen Sie dann Ihre E-Mail auf einen Link, um Ihr Konto zu aktivieren. Klicken Sie auf den Link.

ServiceNow

Dann sehen Sie das. Klicken Sie auf Anmelden.

ServiceNow

Geben Sie Ihre E-Mail ein und klicken Sie auf Weiter.

ServiceNow

Geben Sie Ihr Kennwort ein und klicken Sie auf Weiter.

ServiceNow

Dann sehen Sie das. Blättern Sie nach unten, bis Sie das Ende des Dokuments erreicht haben.

ServiceNow

Markieren Sie das Kontrollkästchen, um die ServiceNow-Entwicklervereinbarung zu akzeptieren, und klicken Sie auf Senden.

ServiceNow

Dann sehen Sie die Developer-Homepage von ServiceNow. Klicken Sie auf Instanz anfordern, um Ihre eigene persönliche ServiceNow-Instanz zu erhalten.

ServiceNow

Dann sehen Sie dieses Popup.

ServiceNow

Ihre Instanz wird gerade erstellt, was einige Minuten dauern kann. Nach dem Schließen des Popup-Fensters sehen Sie dies auf Ihrer Developer-Homepage.

ServiceNow

Nach ein paar Sekunden/Minuten sehen Sie diese Nachricht. Sie können sehen, dass der Benutzername für die Anmeldung bei der ServiceNow-Entwicklerinstanz admin ist. Außerdem wird ein Standardkennwort angezeigt, das Sie im nächsten Schritt benötigen. Sie müssen dieses Standardkennwort im nächsten Schritt ändern. Sie erhalten außerdem eine Bestätigungs-E-Mail mit Ihren Anmeldedaten und Ihrer Dienst-URL. Halten Sie diese E-Mail so, wie Sie sie in einer der nächsten Übungen benötigen.

ServiceNow

Klicken Sie auf Instanz öffnen.

ServiceNow

Sie haben sich jetzt erfolgreich bei Ihrer ServiceNow-Instanz angemeldet.

ServiceNow

HINWEIS

Sie haben jetzt Zugriff auf eine ServiceNow-Entwicklerinstanz. Eine Entwicklerinstanz ist für Tests und Entwicklung vorgesehen. Wenn Sie Ihre Instanz 10 Tage lang nicht verwenden, wird Ihre Instanz von ServiceNow zurückerstattet und Sie verlieren den Zugriff darauf. Wenn Sie Ihre ServiceNow-Instanz weiterhin verwenden möchten, müssen Sie sich mindestens alle 10 Tage bei https://developer.servicenow.com/ anmelden und dann auf die Schaltfläche Status aktualisieren klicken.

ServiceNow

19.1.2 Kundendienstverwaltung in ServiceNow aktivieren

Sie müssen jetzt das Plugin Customer Service Management in ServiceNow aktivieren.

Geben Sie zur Installation des Plugins für die Verwaltung des Kundendienstes Systemanwendungen in den Filter-Navigator ein. Klicken Sie dann auf Alle.

ServiceNow

Dann sehen Sie das. Suchen Sie nach dem Plugin Customer Service Management und klicken Sie auf Installieren.

ServiceNow

Dann sehen Sie dieses Popup. Blättern Sie nach unten, bis die Schaltfläche Aktivieren angezeigt wird.

ServiceNow

Dann sehen Sie ein Bestätigungsfenster. Klicken Sie auf Aktivieren.

ServiceNow

Dann sehen Sie eine Fortschrittsleiste.

ServiceNow

Nach einigen Minuten wird das Plugin Customer Service Management aktiviert und verfügbar sein. Klicken Sie auf Formular schließen und neu laden.

ServiceNow

19.1.3 ServiceNow IntegrationHub Enterprise Pack-Installationsprogramm aktivieren

Gehen Sie zurück zu https://developer.servicenow.com/dev.do#!/home. Klicken Sie im Bedienfeld Ihre Instanz auf Verwalten und dann auf Aktivieren des Plugins.

ServiceNow

Suchen Sie in der Liste der verfügbaren Plugins nach dem Plugin mit dem Namen ServiceNow IntegrationHub Enterprise Pack Installer. Klicken Sie auf Aktivieren.

ServiceNow

Dann sehen Sie das. Schließen Sie dieses Fenster und warten Sie, bis Sie eine E-Mail erhalten haben, um zu bestätigen, dass das ServiceNow IntegrationHub Enterprise Pack -Plugin aktiviert wurde. Das kann zehn Minuten dauern.

ServiceNow

Sobald Sie diese E-Mail erhalten haben, können Sie mit der nächsten Übung fortfahren.

ServiceNow

Nächster Schritt: 19.2 Integration zwischen ServiceNow und Adobe Experience Platform über Adobe I/O installieren und konfigurieren

Zurück zu Modul 19

Zurück zu allen Modulen

Auf dieser Seite