12.4 Erstellen einer Trigger-basierten Journey

In dieser Übung erstellen Sie eine Journey, indem Sie Adobe Journey Optimizer verwenden.

Melden Sie sich unter Adobe Experience Cloud bei Adobe Journey Optimizer an. Klicken Sie auf Journey Optimizer.

ACOP

Sie werden zur Ansicht Home in Journey Optimizer weitergeleitet.

ACOP

Vergewissern Sie sich zunächst, dass Sie die richtige Sandbox verwenden. Die zu verwendende Sandbox heißt --aepSandboxId--. Um von einer Sandbox zu einer anderen zu wechseln, klicken Sie auf PRODUKTIONSPROD (VA7) und wählen Sie die Sandbox aus der Liste aus. In diesem Beispiel erhält die Sandbox den Namen AEP-Aktivierung FY21.

ACOP

Sie befinden sich dann in der Ansicht Home Ihrer Sandbox --aepSandboxId--.

ACOP

Klicken Sie auf Erstellen , um mit der Erstellung Ihrer Journey zu beginnen.

Demo

Gehen Sie im linken Menü zu Journey. Klicken Sie anschließend auf Journey erstellen.

Demo

Du solltest zuerst deine Journey benennen.

Verwenden Sie als Namen für die Journey ldap Geofence Entry Journey und ersetzen Sie ldap durch Ihren ldap. In diesem Beispiel lautet der Journey-Name vangeluw Geofence Entry Journey. Derzeit dürfen keine anderen Werte festgelegt werden.

Demo

Klicken Sie auf OK.

Demo

Sehen Sie sich auf der linken Bildschirmseite Ereignisse an. Ihr zuvor erstelltes Ereignis sollte in dieser Liste angezeigt werden. Wählen Sie es aus und ziehen Sie es per Drag-and-Drop auf die Journey-Arbeitsfläche. Ihre Journey sieht dann wie folgt aus:

Demo

Klicken Sie anschließend auf Orchestration. Jetzt sehen Sie die verfügbaren Funktionen von Orchestrierung. Wählen Sie Bedingung aus und ziehen Sie sie per Drag-and-Drop auf die Journey-Arbeitsfläche.

Demo

Definieren Sie nun drei Bedingungen:

  • Es ist kälter als 10° Celsius
  • Es ist zwischen 10° und 25° Celsius
  • Es ist wärmer als 25° Celsius

Definieren wir die erste Bedingung.

Bedingung 1: Kälter als 10° Celsius

Klicken Sie auf Bedingung. Klicken Sie auf Path1 und bearbeiten Sie den Namen des Pfades zu Niedriger als 10 C. Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten für den Ausdruck von Path1.

Demo

Dann wird ein leerer Bildschirm Einfacher Editor angezeigt. Ihre Abfrage wird ein wenig erweiterter sein, sodass Sie den Erweiterten Modus benötigen. Klicken Sie auf Erweiterter Modus.

Demo

Dann sehen Sie den erweiterten Editor, der die Codeeingabe zulässt.

Demo

Wählen Sie den folgenden Code aus und fügen Sie ihn in den Erweiterten Editor ein.

#{ldapWeatherApi.ldapWeatherByCity.main.temp} <= 10 (ldap durch ldap ersetzen)

Dann wirst du das sehen.

Demo

Um die Temperatur als Teil dieser Bedingung abzurufen, müssen Sie die Stadt angeben, in der sich der Kunde derzeit befindet.
City muss mit dem dynamischen Parameter q verknüpft werden, wie wir es zuvor in der Dokumentation zur Open Weather API gesehen haben.

Klicken Sie auf das Feld Dynamisches Feld: q wie im Screenshot angegeben.

Demo

Dann müssen Sie das Feld, das die aktuelle Stadt des Kunden enthält, in einer der verfügbaren Data Sources finden.

Demo

Sie können das Feld finden, indem Sie zu ldapGeofenceEntry.placeContext.geo.city navigieren (ldap durch Ihren ldap ersetzen).

Durch Klicken auf dieses Feld wird es als dynamischer Wert für den Parameter q hinzugefügt. Dieses Feld wird beispielsweise durch den Geolocation-Service ausgefüllt, den Sie in Ihrer Mobile App implementiert haben. In unserem Fall simulieren wir dies mit der Admin Console der Demo-Website. Klicken Sie auf OK.

Demo

Bedingung 2: Zwischen 10° und 25° Celsius

Nachdem Sie die erste Bedingung hinzugefügt haben, sehen Sie diesen Bildschirm. Klicken Sie auf Pfad hinzufügen.

Demo

Doppelklicken Sie auf Path1 und bearbeiten Sie den Pfadnamen in Zwischen 10 und 25 C. Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten für den Ausdruck in diesem Pfad.

Demo

Dann wird ein leerer Bildschirm Einfacher Editor angezeigt. Ihre Abfrage wird ein wenig erweiterter sein, sodass Sie den Erweiterten Modus benötigen. Klicken Sie auf Erweiterter Modus.

Demo

Dann sehen Sie den erweiterten Editor, der die Codeeingabe zulässt.

Demo

Wählen Sie den folgenden Code aus und fügen Sie ihn in den Erweiterten Editor ein.

#{ldapWeatherApi.ldapWeatherByCity.main.temp} > 10 and #{ldapWeatherApi.ldapWeatherByCity.main.temp} <= 25 (ldap durch ldap ersetzen)

Dann wirst du das sehen.

Demo

Um die Temperatur als Teil dieser Bedingung abzurufen, müssen Sie die Stadt angeben, in der sich der Kunde derzeit befindet.
City muss mit dem dynamischen Parameter q verknüpft werden, genau wie wir es zuvor in der Dokumentation zur Open Weather API gesehen haben.

Klicken Sie auf das Feld Dynamisches Feld: q wie im Screenshot angegeben.

Demo

Dann müssen Sie das Feld, das die aktuelle Stadt des Kunden enthält, in einer der verfügbaren Data Sources finden.

Demo

Sie können das Feld finden, indem Sie zu ldapGeofenceEntry.placeContext.geo.city (ldap durch Ihren LDAP ersetzen) navigieren. Durch Klicken auf dieses Feld wird es als dynamischer Wert für den Parameter q hinzugefügt. Dieses Feld wird beispielsweise durch den Geolocation-Service ausgefüllt, den Sie in Ihrer Mobile App implementiert haben. In unserem Fall simulieren wir dies mit der Admin Console der Demo-Website. Klicken Sie auf OK.

Demo

Als Nächstes fügen Sie die dritte Bedingung hinzu.

Bedingung 3: Warmer als 25° Celsius

Nachdem Sie die zweite Bedingung hinzugefügt haben, sehen Sie diesen Bildschirm. Klicken Sie auf Pfad hinzufügen.

Demo

Doppelklicken Sie auf Pfad1 , um den Namen in Warmer als 25 C zu ändern.
Klicken Sie dann auf das Symbol Bearbeiten für den Ausdruck in diesem Pfad.

Demo

Dann wird ein leerer Bildschirm Einfacher Editor angezeigt. Ihre Abfrage wird ein wenig erweiterter sein, sodass Sie den Erweiterten Modus benötigen. Klicken Sie auf Erweiterter Modus.

Demo

Dann sehen Sie den erweiterten Editor, der die Codeeingabe zulässt.

Demo

Wählen Sie den folgenden Code aus und fügen Sie ihn in den Erweiterten Editor ein.

#{ldapWeatherApi.ldapWeatherByCity.main.temp} > 25 (ldap durch Ihr LDAP ersetzen)

Dann wirst du das sehen.

Demo

Um die Temperatur als Teil dieser Bedingung abzurufen, müssen Sie die Stadt angeben, in der sich der Kunde derzeit befindet.
City muss mit dem dynamischen Parameter q verknüpft werden, genau wie wir es zuvor in der Dokumentation zur Open Weather API gesehen haben.

Klicken Sie auf das Feld Dynamisches Feld: q wie im Screenshot angegeben.

Demo

Dann müssen Sie das Feld, das die aktuelle Stadt des Kunden enthält, in einer der verfügbaren Data Sources finden.

Demo

Sie können das Feld finden, indem Sie zu ldapGeofenceEntry.placeContext.geo.city navigieren. Durch Klicken auf dieses Feld wird es als dynamischer Wert für den Parameter q hinzugefügt. Dieses Feld wird beispielsweise durch den Geolocation-Service ausgefüllt, den Sie in Ihrer Mobile App implementiert haben. In unserem Fall simulieren wir dies mit der Admin Console der Demo-Website. Klicken Sie auf OK.

Demo

Sie haben jetzt drei konfigurierte Pfade. Klicken Sie auf OK.

Demo

Da dies eine Journey für Lernzwecke ist, konfigurieren wir nun eine Reihe von Aktionen, um die Vielfalt der Optionen zu veranschaulichen, die Marketing-Experten jetzt haben, um Nachrichten zu senden.

Nachrichten für Pfad senden, der weniger als 10° Celsius beträgt

Für jeden Temperaturkontext versuchen wir, eine SMS an unseren Kunden zu senden. Wir können eine SMS nur dann senden, wenn wir für einen Kunden eine Mobiltelefonnummer zur Verfügung haben. Daher müssen wir zunächst überprüfen, ob wir dies tun.

Fokussieren wir uns auf Kälter als 10 C.

Demo

Nehmen wir ein weiteres Element Bedingung und ziehen Sie es wie im Screenshot unten angegeben. Wir werden überprüfen, ob für diesen Kunden eine Mobiltelefonnummer zur Verfügung steht.

Demo

Da dies nur ein Beispiel ist, konfigurieren wir nur die Option, bei der der Kunde über eine Mobiltelefonnummer verfügt. Fügen Sie den Titel Hat mobile? hinzu.

Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten für den Ausdruck für den Pfad Pfad1 .

Demo

Navigieren Sie in den links angezeigten Datenquellen zu ExperiencePlatform.ProfileFieldGroup.profile.mobilePhone.number. Sie lesen die Mobiltelefonnummer jetzt direkt aus dem Echtzeit-Kundenprofil von Adobe Experience Platform.

Demo

Wählen Sie das Feld Zahl aus und ziehen Sie es per Drag-and-Drop auf die Arbeitsfläche für Bedingungen .

Wählen Sie den Operator ist nicht leer aus. Klicken Sie auf OK.

Demo

Daraufhin sehen Sie Folgendes:

Demo

Ihre Journey wird dann so aussehen. Klicken Sie auf Aktionen, wie im Screenshot angegeben.

Demo

Wählen Sie die Aktion ldapSmsTwilio aus (überprüfen Sie Ihren ldap) und ziehen Sie sie nach der soeben hinzugefügten Bedingung per Drag-and-Drop.

Demo

Rechts sehen Sie ein Bedienfeld, in dem Sie die Aktion konfigurieren können.

Demo

Navigieren Sie zu Aktionsparameter. Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten für den Aktionsparameter TEXTMESSAGE.

Demo

Dann wirst du das sehen. Klicken Sie auf Erweiterter Modus.

Demo

Wählen Sie den folgenden Code aus, kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn in den Erweiterter Modus-Editor ein. Klicken Sie auf OK.

"Brrrr..." + #{ExperiencePlatform.ProfileFieldGroup.profile.person.name.firstName} + " It's freezing. 20% discount on Jackets today!"

Demo

Du wirst dann wieder hier sein. Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten für den Aktionsparameter MOBILENR.

Demo

Es wird ein Popup mit dem einfachen Modus-Editor angezeigt. Klicken Sie auf Erweiterter Modus.

Demo

Fügen Sie diesen Code in den Erweiterter Modus-Editor ein. Klicken Sie auf OK.

substr(#{ExperiencePlatform.ProfileFieldGroup.profile.mobilePhone.number}, 0, 12)

HINWEIS

Dieser Code ist für die Verwendung mit Mobiltelefonnummern mit 12 Stellen (einschließlich +) vorgesehen, wie in diesem Beispiel: +32463622044. Einige andere Länder haben 13-stellige Telefonnummern. Wenn Ihre Mobiltelefonnummer 13 Ziffern enthält (einschließlich +), müssen Sie diesen Code aktualisieren, um:

substr(#{ExperiencePlatform.ProfileFieldGroup.profile.mobilePhone.number}, 0, 13)

Demo

Jetzt sehen Sie Ihre abgeschlossene Aktion. Klicken Sie auf OK.

Demo

Gehen Sie im linken Menü zurück zu Aktionen, wählen Sie die Aktion ldapTextSlack aus und ziehen Sie sie nach der Aktion ldapSmsTwilio (Ersetzen Sie ldap durch Ihren ldap).

Demo

Navigieren Sie zu Aktionsparameter und klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten für den Parameter TEXTTOSLACK.

Demo

Klicken Sie im Popup-Fenster auf Erweiterter Modus.

Demo

Wählen Sie den folgenden Code aus, kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn in den Erweiterter Modus-Editor ein. Klicken Sie auf OK.

"Brrrr..." + #{ExperiencePlatform.ProfileFieldGroup.profile.person.name.firstName} + " It's freezing. 20% discount on Jackets today!"

Demo

Sie sehen Ihre abgeschlossene Aktion. Klicken Sie auf OK.

Demo

Gehen Sie im linken Menü zu Orchestrierung, wählen Sie Ende aus und ziehen Sie Ende nach der Aktion ldapTextSlack.

Demo

Nachrichten für Pfad zwischen 10° und 25° Celsius senden

Für jeden Temperaturkontext versuchen wir, eine SMS an unseren Kunden zu senden. Wir können eine SMS nur dann senden, wenn wir für einen Kunden eine Mobiltelefonnummer zur Verfügung haben. Daher müssen wir zunächst überprüfen, ob wir dies tun.

Fokussieren wir uns auf den Pfad Zwischen 10 und 25 C.

Demo

Nehmen wir ein weiteres Element Bedingung und ziehen Sie es wie im Screenshot oben angegeben. Wir werden überprüfen, ob für diesen Kunden eine Mobiltelefonnummer zur Verfügung steht.

Demo

Da dies nur ein Beispiel ist, konfigurieren wir nur die Option, bei der der Kunde über eine Mobiltelefonnummer verfügt. Fügen Sie den Titel Hat mobile? hinzu.

Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten für den Ausdruck für den Pfad Pfad1 .

Demo

Navigieren Sie in den links angezeigten Datenquellen zu ExperiencePlatform.ProfileFieldGroup.profile.mobilePhone.number. Sie lesen die Mobiltelefonnummer jetzt direkt aus dem Echtzeit-Kundenprofil von Adobe Experience Platform.

Demo

Wählen Sie das Feld Zahl aus und ziehen Sie es per Drag-and-Drop auf die Arbeitsfläche für Bedingungen .

Wählen Sie den Operator ist nicht leer aus. Klicken Sie auf OK.

Demo

Dann wirst du das sehen. Klicken Sie auf OK.

Demo

Ihre Journey wird dann so aussehen. Klicken Sie auf Aktionen, wie im Screenshot angegeben.

Demo

Wählen Sie die Aktion ldapSmsTwilio aus (überprüfen Sie Ihren ldap) und ziehen Sie sie nach der soeben hinzugefügten Bedingung per Drag-and-Drop.

Demo

Rechts sehen Sie ein Bedienfeld, in dem Sie die Aktion konfigurieren können.

Demo

Navigieren Sie zu Aktionsparameter. Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten für den Aktionsparameter TEXTMESSAGE.

Demo

Klicken Sie im Popup-Fenster auf Erweiterter Modus.

Demo

Wählen Sie den folgenden Code aus, kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn in den Erweiterter Modus-Editor ein.

"What nice weather for the time of year, " + #{ExperiencePlatform.ProfileFieldGroup.profile.person.name.firstName} + " 20% discount on Sweaters today!"

Demo

Klicken Sie auf OK.

Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten für den Aktionsparameter MOBILENR.

Demo

Es wird ein Popup mit dem einfachen Modus-Editor angezeigt. Klicken Sie auf Erweiterter Modus.

Demo

Fügen Sie diesen Code in den Erweiterter Modus-Editor ein. Klicken Sie auf OK.

substr(#{ExperiencePlatform.ProfileFieldGroup.profile.mobilePhone.number}, 0, 12)

HINWEIS

Dieser Code ist für die Verwendung mit Mobiltelefonnummern mit 12 Stellen (einschließlich +) vorgesehen, wie in diesem Beispiel: +32463622044. Einige andere Länder haben 13-stellige Telefonnummern. Wenn Ihre Mobiltelefonnummer 13 Ziffern enthält (einschließlich +), müssen Sie diesen Code aktualisieren, um:

substr(#{ExperiencePlatform.ProfileFieldGroup.profile.mobilePhone.number}, 0, 13)

Demo

Klicken Sie auf OK.

Demo

Gehen Sie im linken Menü zurück zu Aktionen, wählen Sie die Aktion ldapTextSlack aus und ziehen Sie sie nach der Aktion ldapSmsTwilio (Ersetzen Sie ldap durch Ihren LDAP).

Demo

Navigieren Sie zu Aktionsparameter und klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten für den Parameter TEXTTOSLACK.

Demo

Klicken Sie im Popup-Fenster auf Erweiterter Modus.

Demo

Wählen Sie den folgenden Code aus, kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn in den Erweiterter Modus-Editor ein. Klicken Sie auf OK.

"What nice weather for the time of year, " + #{ExperiencePlatform.ProfileFieldGroup.profile.person.name.firstName} + " 20% discount on Sweaters today!"

Demo

Sie sehen Ihre abgeschlossene Aktion. CLick OK.

Demo

Gehen Sie im linken Menü zu Orchestrierung, wählen Sie Ende aus und ziehen Sie Ende nach der Aktion joconnorTextSlack.

Demo

Nachrichten für Pfad senden Warmer als 25° Celsius

Für jeden Temperaturkontext versuchen wir, eine SMS an unseren Kunden zu senden. Wir können eine SMS nur dann senden, wenn wir für einen Kunden eine Mobiltelefonnummer zur Verfügung haben. Daher müssen wir zunächst überprüfen, ob wir dies tun.

Fokussieren wir uns auf den Pfad Warmer als 25 C.

Demo

Nehmen wir ein weiteres Element Bedingung und ziehen Sie es wie im Screenshot oben angegeben. Sie überprüfen, ob für diesen Kunden eine Mobiltelefonnummer verfügbar ist.

Demo

Da dies nur ein Beispiel ist, konfigurieren wir nur die Option, bei der der Kunde über eine Mobiltelefonnummer verfügt. Fügen Sie den Titel Hat mobile? hinzu.

Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten für den Ausdruck für den Pfad Pfad1 .

Demo

Navigieren Sie in den links angezeigten Datenquellen zu ExperiencePlatform.ProfileFieldGroup.profile.mobilePhone.number. Sie lesen die Mobiltelefonnummer jetzt direkt aus dem Echtzeit-Kundenprofil von Adobe Experience Platform.

Demo

Wählen Sie das Feld Zahl aus und ziehen Sie es per Drag-and-Drop auf die Arbeitsfläche für Bedingungen .

Wählen Sie den Operator ist nicht leer aus. Klicken Sie auf OK.

Demo

Dann wirst du das sehen. Klicken Sie auf OK.

Demo

Ihre Journey wird dann so aussehen. Klicken Sie auf Aktionen, wie im Screenshot angegeben.

Demo

Wählen Sie die Aktion ldapSmsTwilio aus (überprüfen Sie Ihren ldap) und ziehen Sie sie nach der soeben hinzugefügten Bedingung per Drag-and-Drop.

Demo

Rechts sehen Sie ein Bedienfeld, in dem Sie die Aktion konfigurieren können.

Demo

Navigieren Sie zu Aktionsparameter. Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten für den Aktionsparameter TEXTMESSAGE.

Demo

Klicken Sie im Popup-Fenster auf Erweiterter Modus.

Demo

Wählen Sie den folgenden Code aus, kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn in den Erweiterter Modus-Editor ein. Klicken Sie auf OK.

"So warm, " + #{ExperiencePlatform.ProfileFieldGroup.profile.person.name.firstName} + "! 20% discount on swimwear today!"

Demo

Klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten für den Aktionsparameter MOBILENR.

Demo

Es wird ein Popup mit dem einfachen Modus-Editor angezeigt. Klicken Sie auf Erweiterter Modus.

Demo

Fügen Sie diesen Code in den Erweiterter Modus-Editor ein. Klicken Sie auf OK.

substr(#{ExperiencePlatform.ProfileFieldGroup.profile.mobilePhone.number}, 0, 12)

HINWEIS

Dieser Code ist für die Verwendung mit Mobiltelefonnummern mit 12 Stellen (einschließlich +) vorgesehen, wie in diesem Beispiel: +32463622044. Einige andere Länder haben 13-stellige Telefonnummern. Wenn Ihre Mobiltelefonnummer 13 Ziffern enthält (einschließlich +), müssen Sie diesen Code aktualisieren, um:

substr(#{ExperiencePlatform.ProfileFieldGroup.profile.mobilePhone.number}, 0, 13)

Demo

Klicken Sie auf OK.

Demo

Gehen Sie im linken Menü zurück zu Aktionen, wählen Sie die Aktion ldapTextSlack aus und ziehen Sie sie nach der Aktion ldapSmsTwilio (Ersetzen Sie ldap durch Ihren ldap).

Demo

Navigieren Sie zu Aktionsparameter und klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten für den Parameter TEXTTOSLACK.

Demo

Klicken Sie im Popup-Fenster auf Erweiterter Modus.

Demo

Wählen Sie den folgenden Code aus, kopieren Sie ihn und fügen Sie ihn in den Erweiterter Modus-Editor ein. Klicken Sie auf OK.

"So warm, " + #{ExperiencePlatform.ProfileFieldGroup.profile.person.name.firstName} + "! 20% discount on swimwear today!"

Demo

Sie sehen Ihre abgeschlossene Aktion. Klicken Sie auf OK.

Demo

Gehen Sie im linken Menü zu Orchestrierung, wählen Sie Ende aus und ziehen Sie Ende nach der Aktion ldapTextSlack.

Demo

Ihre Journey ist jetzt vollständig konfiguriert.

Demo

Klicken Sie erneut auf Publish .

Demo

Ihre Journey ist jetzt veröffentlicht.

Demo

In der nächsten Übung werden Sie Ihre Journey testen können.

Nächster Schritt: 12.5 Trigger Ihre Journey

Zurück zu Modul 12

Zu allen Modulen zurückkehren

Auf dieser Seite