Android-Methoden

Android-Methoden für Xamarin-Komponenten für Experience Cloud-Lösungen mit SDK 4.x.

Konfigurationsmethoden

  • DebugLogging

    Gibt die aktuelle Debug-Protokollierungseinstellung zurück und die Standardeinstellung ist "false".

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static Boolean DebugLogging;
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      getter: var debuglog = Config.DebugLogging;
      setter: Config.DebugLogging = (Java.Lang.Boolean)true;
      
  • LifetimeValue

    Gibt den Lebenszeitwert für den aktuellen Benutzer zurück.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static BigDecimal LifetimeValue; 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

       var lifetimeValue = Config.LifetimeValue;
      
  • PrivacyStatus

    Gibt die Enum-Darstellung für den Datenschutzstatus des aktuellen Benutzers zurück.

    • ADBMobilePrivacyStatus.OptIn: Treffer werden umgehend gesendet.
    • ADBMobilePrivacyStatus.OptOut: werden Treffer verworfen.
    • ADBMobilePrivacyStatus.Unknown: Bei aktivierter Offline-Verfolgung werden die Treffer so lange gespeichert, bis sich der Datenschutzstatus in „opt-in“ (anschließend werden die Treffer gesendet) oder „opt-out“ (anschließend werden die Treffer verworfen) ändert. Ist die Offline-Verfolgung nicht aktiviert, werden die Zugriffe verworfen, bis der Datenschutzstatus zu „opt-in“ geändert wird.

    Der Standardwert wird in der Datei ADBMobileConfig.json festgelegt.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static MobilePrivacyStatus PrivacyStatus; 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      getter: var privacyStatus = Config.PrivacyStatus; 
      setter: Config.PrivacyStatus = MobilePrivacyStatus.MobilePrivacyStatusUnknown;
      
  • UserIdentifier

    Wenn eine benutzerdefinierte ID festgelegt wurde, wird diese Kennung zurückgegeben. Wenn keine benutzerdefinierte ID festgelegt ist, wird null zurückgegeben. Der Standardwert lautet null.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static UserIdentifier();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      getter: var userId = Config.UserIdentifier;
      setter: Config.UserIdentifier = "imBatman";
      
  • Version

    Ruft die Bibliotheksversion ab.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static string Version;
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var version = ADBMobile.Version;
      
  • PauseCollectingLifecycleData

    Gibt dem SDK gegenüber an, dass die App angehalten ist, sodass die Lebenszyklusmetriken ordnungsgemäß berechnet werden. Beispiel: Bei Pause erfasst einen Zeitstempel, mit dem die Dauer der vorherigen Sitzung bestimmt wird. Dadurch wird auch eine Markierung gesetzt, sodass der Lebenszyklus richtig erkennt, dass die App nicht abgestürzt ist. Weitere Informationen finden Sie unter Lebenszyklusmetriken.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void PauseCollectingLifecycleData (); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Config.PauseCollectingLifecycleData();
      
  • CollectLifecycleData (Activity activity)

    (4.2 oder höher) Gibt dem SDK gegenüber an, dass Lebenszyklusdaten für die Verwendung aller Lösungen im SDK erfasst werden sollen. Weitere Informationen finden Sie unter Lebenszyklusmetriken.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void collectLifecycleData(Activity activity); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Config.CollectLifecycleData (this);
      
  • CollectLifecycleData (Activity activity)

    (4.2 oder höher) Gibt dem SDK gegenüber an, dass Lebenszyklusdaten für die Verwendung aller Lösungen im SDK erfasst werden sollen. Weitere Informationen finden Sie unter Lebenszyklusmetriken.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void collectLifecycleData(Activity activity, IDictionary<string, Object> context));
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      IDictionary<string, Java.Lang.Object> context = new Dictionary<string, 
      Java.Lang.Object> ();
      context.Add ("key", "value");
      Config.CollectLifecycleData (this, context);
      
  • OverrideConfigStream

    (4.2 oder höher) Ermöglicht das Laden einer anderen ADBMobile JSON Konfigurationsdatei beim Start der Anwendung. Die andere Konfiguration wird verwendet, bis die Anwendung geschlossen wird.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void OverrideConfigStream (Stream stream);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Stream st1 = Assets.Open ("ADBMobileConfig-2.json"); 
      Config.OverrideConfigStream (st1); 
      
  • SetLargeIconResourceId(int resourceId)

    (4.2 oder höher) Legt das große Symbol fest, das für vom SDK erstellte Benachrichtigungen verwendet wird. Dieses Symbol wird als primäres Bild angezeigt, wenn der Benutzer die vollständige Benachrichtigung in der Mitteilungszentrale öffnet.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void SetLargeIconResourceId( int resourceId);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Config.SetLargeIconResourceId(R.drawable.appIcon);
      
  • SetSmallIconResourceId(int resourceId)

    (4.2 oder höher) Legt das kleine Symbol fest, das für vom SDK erstellte Benachrichtigungen verwendet wird. Dieses Symbol wird in der Statusleiste angezeigt und ist das sekundäre Bild, das angezeigt wird, wenn der Benutzer die vollständige Benachrichtigung im Benachrichtigungszentrum sieht.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void SetSmallIconResourceId( int resourceId); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

       Config.SetSmallIconResourceId(R.drawable.appIcon);
      

Analytics-Methoden

  • TrackingIdentifier

    Gibt die automatisch generierte ID für Analytics zurück. Dies ist eine App-spezifische eindeutige ID, die beim ersten Start generiert und ab diesem Zeitpunkt gespeichert und verwendet wird. Diese ID bleibt zwischen App-Upgrades erhalten und wird bei der Deinstallation entfernt.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static string TrackingIdentifier;
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Var trackingId = Analytics.TrackingIdentifier
      
  • TrackState

    Verfolgt einen App-Status mit optionalen Kontextdaten. States sind die Ansichten, die in Ihrer App verfügbar sind, z. B. "Titelbildschirm", "Level 1", "Pause" usw. Diese Statusangaben sind mit den Seiten in einer Website vergleichbar, und TrackState-Aufrufe inkrementieren die Seitenansichten. Wenn der Status leer ist, wird in Berichten als "App Name App Version (Build)"angezeigt. Wenn dieser Wert in Berichten auftritt, stellen Sie sicher, dass Sie den Status in jedem TrackState -Aufruf festlegen.

    TIPP

    Dies ist der einzige Verfolgungsaufruf, bei dem die Seitenansichten inkrementiert werden.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackState (string state, IDictionary<string, Object> cdata); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var cdata = new Dictionary<string, Java.Lang.Object>(); 
      cdata.Add ("key", (Java.Lang.Object)"value"); 
      Analytics.TrackState ("stateName", (IDictionary<string, 
      Java.Lang.Object>)cdata);
      
  • TrackAction

    Verfolgt eine Aktion in der App. Bei Aktionen handelt es sich um die Dinge, die in Ihrer App vor sich gehen, die Sie messen möchten, z. B. "Todesfälle", "Erreichte Stufe", "Feed-Abonnements"und andere Metriken.

    TIPP

    Falls Code aktiv ist, während die App im Hintergrund ausgeführt wird (z. B. Datenabruf im Hintergrund), verwenden Sie stattdessen trackActionFromBackground.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackAction(string action, IDictionary<string,Object> cdata); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var cdata = new Dictionary<string, Java.Lang.Object> (); 
      cdata.Add ("key", (Java.Lang.Object)"value");
      Analytics.TrackAction ("actionName", (IDictionary<string, 
      Java.Lang.Object>)cdata);
      
  • TrackLocation

    Sendet die aktuellen Koordinaten (Längen- und Breitengrad). Ermittelt außerdem anhand der in der Datei ADBMobileConfig.json definierten Zielpunkte (POIs), ob der als Parameter angegebene Standort in einem vorhandenen Zielpunkt liegt. Falls die aktuellen Koordinaten auf einen definierten Zielpunkt passen, wird eine Kontextdatenvariable gefüllt und zusammen mit dem TrackLocation-Aufruf gesendet.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackLocation(Location location, IDictionary<string, Object> cdata); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

       Location loc = new Location(LocationManager.GpsProvider);;
       loc.Latitude = 111; 
       loc.Longitude = 44; 
       loc.Accuracy = 5; 
       Analytics.TrackLocation (loc, null);
      
  • TrackBeacon

    Verfolgt das Eintreten eines Benutzers in den Radius eines Beacons.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackBeacon (string uuid, string major, string minor,  Analytics.BEACON_PROXIMITY prox, IDictionary<string, Object> cdata); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Analytics.TrackBeacon ("UUID", "1", "2", 
      Analytics.BEACON_PROXIMITY.ProximityImmediate, null); 
      
  • ClearBeacon

    Löscht die Beacon-Daten, sobald der Benutzer den Radius des Beacons verlässt.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackingClearCurrentBeacon();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Analytics.ClearBeacon(); 
      
  • TrackLifetimeValueIncrease

    Erhöht den Lebenszeit-Wert des Benutzers.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackLifetimeValueIncrease (double amount, IDictionary<string,Object> cdata); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Analytics.TrackLifetimeValueIncrease(5,null);
      
  • TrackTimedActionStart

    Beginnt eine zeitgesteuerte Aktion mit einer benannten Aktion. Wenn Sie diese Methode für eine bereits gestartete Methode aufrufen, wird die vorherige zeitgesteuerte Aktion überschrieben.

    TIPP

    Dieser Aufruf sendet keinen Treffer.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackTimedActionStart(string action,IDictionary<string, Object> cdata); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Analytics.TrackTimedActionStart("level2", null);
      
  • TrackTimedActionUpdate

    Übergeben Sie diesen Wert in Daten, um die Kontextdaten zu aktualisieren, die der gegebenen Aktion zugewiesen sind. Die übergebenen Daten werden an die vorhandenen Daten für die Aktion angehängt und überschreiben die Daten, wenn der Schlüssel bereits für die Aktion definiert ist.

    TIPP

    Dieser Aufruf sendet keinen Treffer.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackTimedActionUpdate(string action, IDictionary<string, Object> cdata); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var updatedData = new Dictionary<string, Java.Lang.Object> (); 
      cdata.Add ("key", (Java.Lang.Object)"value"); 
      Analytics.TrackTimedActionUpdate("level2", updatedData); 
      
  • TrackTimedActionEnd

    Beendet eine zeitgesteuerte Aktion.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackTimedActionEnd(string action,
        Analytics.ITimedActionBlock block);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Analytics.TrackTimedActionEnd ("level2", new TimedActionBlock()); 
           class TimedActionBlock: Java.Lang.Object, 
      Analytics.ITimedActionBlock{ 
           public Java.Lang.Object Call (long inAppDuration, long 
      totalDuration IDictionary<string, Java.Lang.Object> contextData){ 
           return Java.Lang.Boolean.True; 
        } 
      }
      
  • TrackingTimedActionExists

    Gibt zurück, ob derzeit eine zeitgesteuerte Aktion ausgeführt wird.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static bool TrackingTimedActionExists(string action); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var level2InProgress = Analytics.TrackingTimedActionExists("level2"); 
      
  • SendQueuedHits

    Erzwingt in der Bibliothek das Senden aller Treffer aus der Offline-Warteschlange, unabhängig von der Anzahl der Treffer, die sich derzeit in der Warteschlange befinden.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void SendQueuedHits();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Analytics.SendQueuedHits(); 
      
  • ClearQueue

    Löscht alle Zugriffe aus der Offline-Warteschlange.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void ClearQueue(); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Analytics.ClearQueue(); 
      
  • QueueSize

    Ruft die Anzahl der Treffer ab, die sich derzeit in der Offline-Warteschlange befinden.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static long QueueSize(); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var queueSize = Analytics.QueueSize();
      

Experience Cloud-ID-Methoden

  • MarketingCloudId

    Ruft die Experience Cloud ID vom ID-Service ab.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static string MarketingCloudId;
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var mcid = Visitor.MarketingCloudId;
      
  • SyncIdentifiers

    Mit der Experience Cloud-ID können Sie zusätzliche Kunden-IDs festlegen, die jedem Besucher zugeordnet werden. Die Besucher-API akzeptiert mehrere Kunden-IDs für denselben Besucher sowie eine Kundentypkennung, die den Umfang der einzelnen Kunden-IDs abgrenzt. Diese Methode entspricht setCustomerIDs in der JavaScript-Bibliothek.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void SyncIdentifiers((IDictionary<string> identifiers);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      IDictionary<string,string> ids = new Dictionary<string, string> ();
      ids.Add ("pushID", ;"value2");
      Visitor.SyncIdentifiers (ids);
      

Target-Methoden

  • LoadRequest

    Sendet eine Anfrage an Ihren konfigurierten Target-Server und gibt den Zeichenfolgenwert des in einem Action<NSDictionary> -Rückruf generierten Angebots zurück.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void LoadRequest (TargetLocationRequest request, Target.ITargetCallback callback); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      class TargetBlock: Java.Lang.Object, Target.ITargetCallback{ 
          public void Call (Java.Lang.Object content) 
         { 
          Console.WriteLine (content.ToString()); 
         } 
      } 
      var req = Target.CreateRequest ("AndroidTest", "defGal", parameters); 
           Target.LoadRequest (req, new TargetBlock()); 
      
  • CreateRequest

    Komfortabler Konstruktor zum Erstellen eines ADBTargetLocationRequest-Objekts mit den angegebenen Parametern.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static TargetLocationRequest TargetCreateRequest(string name,string defaultContent,IDictionary<string,string> parameters); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      IDictionary<string, Java.Lang.Object> parameters = new Dictionary> string, Java.Lang.Object> (); 
          parameters.Add ("key1", "value2"); 
      var req = Target.CreateRequest ("AndroidTest", "defGal", parameters); 
      
  • CreateOrderConfirmRequest

    Erstellt ein ADBTargetLocationRequest-Objekt.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static TargetLocationRequest TargetCreateRequest (string name, string defaultContent, IDictionary<;string, string> parameters);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var orderConfirm = Target.CreateOrderConfirmRequest ("myOrder", "12345", "29.41", "cool stuff", null); 
      
  • ClearCookies

    Löscht Target-Cookies aus Ihrer App.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void ClearCookies(); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Target.ClearCookies (); 
      

Audience Manager

  • VisitorProfile

    Gibt das zuletzt erfasste Besucherprofil zurück. Gibt null zurück, wenn noch kein Signal gesendet wurde. Das Besucherprofil wird in NSUserDefaults gespeichert und steht so bei jedem Start der App zur Verfügung.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static IDictionary<string, Object> VisitorProfile; 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      NSDictionary profile = AudienceManager.VisitorProfile; 
      
  • Dpid

    Gibt die aktuelle DPID zurück.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static string Dpuuid; 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      string currentDpid = AudienceManager.Dpid;
      
  • Dpuuid

    Gibt die aktuelle DPUUID zurück.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static string AudienceDpuuid; 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      string currentDpuuid = AudienceManager.Dpuuid;
      
  • AudienceSetDpidAndDpuuid

    Legt die dpid und dpuuid fest. Wenn dpid und dpuuid festgelegt sind, werden sie mit jedem Signal gesendet.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void AudienceSetDpidAndDpuuid (string Dpid, String Dpuuid);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      AudienceManager.SetDpidAndDpuuid ("testDpid", "testDpuuid");
      
  • SignalWithData

    Sendet dem Zielgruppen-Management ein Signal mit Eigenschaften und ruft die passenden Segmente ab, die in einem Action<NSDictionary> -Rückruf zurückgegeben werden.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void SignalWithData (IDictionary<string, Object> audienceData, AudienceManager.IAudienceManagerCallback callback); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      class AudienceManagerCallback: Java.Lang.Object, 
       AudienceManager.IAudienceManagerCallback{ 
         public void Call (Java.Lang.Object content) 
        {
          Console.WriteLine (content.ToString()); 
        }
      }
      IDictionary<string, Java.Lang.Object> traits = new Dictionary<string, 
      Java.Lang.Object> (); 
         traits.Add ("trait", "b");
      AudienceManager.SignalWithData (traits, new AudienceManagerCallback());
      
  • Zurücksetzen

    Setzt den Zielgruppen-Manager UUID zurück und löscht das aktuelle Besucherprofil.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void Reset ();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

       AudienceManager.Reset ();
      

Video

Weitere Informationen zu Video Analytics finden Sie unter Video Analytics.

  • MediaSettings

    Gibt ein MediaSettings-Objekt mit den angegebenen Parametern zurück.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static MediaSettings SettingsWith (string name, double length, string playerName, string playerID);  
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      MediaSettings settings = Media.SettingsWith("name1", 10, "playerName1", "playerID1");
      
  • AdSettingsWith

    Gibt ein MediaSettings-Objekt für die Verfolgung einer Videoanzeige zurück.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static MediaSettings AdSettingsWith ( string name, double length, 
        string playerName, string parentName, string parentPod, 
      double parentPodPosition, string CPM); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      MediaSettings adSettings = Media.AdSettingsWith ("adName1", 2, "playerName1", "name1", "podName1", 4, "CPM1"); 
      
  • Öffnen

    Öffnet ein ADBMediaSettings-Objekt für die Verfolgung.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void Open (MediaSettings settings, Media.IMediaCallback callback);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      MediaSettings settings = Media.SettingsWith ("name1", 10, "playerName1", "playerID1"); 
         Media.Open (settings, new MediaCallback()); 
         class MediaCallback: Java.Lang.Object, Media.IMediaCallback{ 
      public void Call (Java.Lang.Object content) 
      {
      }
      }
      
  • Schließen

    Schließt das Medienelement mit dem Namen name.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void Close(string name);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Media.Close (settings.Name); 
      
  • Play

    Gibt das Medienelement mit dem Namen name mit dem Versatz offset (in Sekunden) wieder.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void Play ( string name, double offset); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Media.Play (settings.Name, 0); 
      
  • Abgeschlossen

    Kennzeichnet das Medienelement am angegebenen offset (in Sekunden) als abgeschlossen.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void Complete (string name, double offset); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Media.Complete (settings.Name, 5); 
      
  • Anhalten

    Benachrichtigt das Medienmodul darüber, dass das Video mit dem Versatz Offset beendet oder angehalten wurde.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void Stop ( string name, double offset); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Media.Stop (settings.Name, 3);
      
  • Klick

    Benachrichtigt das Medienmodul darüber, dass das Medienelement angeklickt wurde.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void Click ( string name, double offset); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Media.Click (settings.Name, 3); 
      
  • Verfolgen

    Sendet einen Verfolgungsaktionsaufruf (keine Seitenansicht) für den aktuellen Medienstatus.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void Track ( string name, NSDictionary data); 
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      Media.Track (settings.Name, null); 
      

Auf dieser Seite