Messaging

Sie können In-App- und Push-Nachrichten erstellen und verwalten und entsprechende Berichte anzeigen.

Neue Adobe Experience Cloud SDK-Version

Sind Sie auf der Suche nach Informationen und Dokumentation zu Mobile SDK für die Adobe Experience Platform? Klicken Sie hier, um unsere aktuelle Dokumentation abzurufen.

Seit September 2018 steht eine neue, bessere Version des SDK zur Verfügung. Diese neuen Adobe Experience Platform Mobile SDK können über Experience Platform Launch konfiguriert werden.

WICHTIG

Wenn Sie die Mobile SDK für Adobe Experience Platform mit Adobe Launch verwenden, müssen Sie außerdem die Adobe Analytics Mobile Services-Erweiterung installieren, um die Funktionen von Adobe Mobile Services wie Akquise-Links zu verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Adobe Analytics – Mobile Services. Informationen zur Verwendung von Push- und In-App-Messaging mit den Experience Platform SDK finden Sie unter Einrichten von Push-Messaging und Einrichten von In-App-Messaging.

In-App-Nachrichten

In-App-Nachrichten werden Benutzern in Echtzeit ausgeliefert, basierend auf ihren Aktionen und Eigenschaften. Die Nachrichten werden durch Analytics-Daten ausgelöst, die bereits vom SDK verfolgt werden.

Die folgenden Nachrichtentypen werden unterstützt:

  • Benutzerdefinierte und thematische
  • Vollbild
  • Native Warnhinweise
  • Lokale Benachrichtigungen

Hier finden Sie einige zusätzliche Informationen, die Ihnen helfen, die Funktionsweise von In-App-Messaging besser zu verstehen:

  • Für In-App-Nachrichten ist SDK-Version 4.2 oder höher erforderlich.

  • Sie müssen angeben, wer über Mobile App Admin-Rechte verfügt.

    Diese Rechte ermöglichen den Zugriff auf Akquise-Links und In-App-Nachrichten. Weitere Informationen finden Sie unter Rollen und Berechtigungen.

  • Nachdem eine Nachricht genehmigt wurde, wird sie automatisch in der Anwendung veröffentlicht.

  • Das SDK stellt die Nachricht den Benutzern bereit, wenn die Nachrichtenparameter wie Eigenschaften, Auslöser und Zeitplan erfüllt sind.

  • Nachrichten können benutzerdefiniertes HTML oder ein Bild unter Verwendung einer Online-URL enthalten.

    Für Nachrichten, die offline ausgelöst werden, kann auch ein Backup- oder ein alternatives Bild aus dem App-Packet angegeben werden.

  • Aktive und abgeschlossene Nachrichten bieten Berichte zu der Gesamtanzahl der Ansichten, Clickthrough-Raten usw.

  • Für benutzerdefinierte Nachrichten stehen Vorlagen zur Verfügung, mit denen Sie schnell und einfach Ihre eigene In-App-Nachricht erstellen können.

Push-Nachrichten

Push-Nachrichten werden an Benutzer gesendet, die den Erhalt von Benachrichtigungen aktiviert haben. Sie können diese Push-Nachrichten an Benutzer in Analytics-Segmenten oder in benutzerdefinierten Segmenten richten. Sie können Push-Nachrichten verwenden, um den Kontakt zu passiven Benutzern wiederherzustellen oder zeit- und standortspezifische Informationen zu übermitteln, da die Nachrichten außerhalb Ihrer App angezeigt werden.

Bevor Sie Push-Nachrichten konfigurieren können, lesen Sie Voraussetzungen für die Aktivierung der Push-Benachrichtigung. Nachdem Sie diese Aufgaben ausgeführt haben, müssen Sie Push-Nachrichten in den Einstellungen Ihrer App konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie unter Push-Benachrichtigung konfigurieren.

Auf dieser Seite

Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now