ADBMobile.cs-Methoden

Konfigurationsmethoden

  • CollectLifecycleData

    Gibt dem SDK gegenüber an, dass Lebenszyklusdaten für die Nutzung aller Lösungen im SDK erfasst werden sollen. Weitere Informationen finden Sie unter Lebenszyklusmetriken.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void CollectLifecycleData();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      ADBMobile.CollectLifecycleData();
      
  • EnableLocalNotifications (nur iOS)

    Aktivieren Sie lokale Benachrichtigungen in Ihrer App.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void EnableLocalNotifications();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      ADBMobile.EnableLocalNotifications();
      
  • GetDebugLogging

    Gibt die aktuelle Vorgabe für die Debug-Protokollierung zurück. Der Standardwert lautet false.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static bool GetDebugLogging();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var debugEnabled = ADBMobile.GetDebugLogging();
      
  • GetLifetimeValue

    Gibt den Lebenszeitwert für den aktuellen Benutzer zurück.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static double GetLifetimeValue();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var lifetimeValuea = ADBMobile.GetLifetimeValue();
      
  • GetPrivacyStatus

    Gibt die Enum-Darstellung für den Datenschutzstatus des aktuellen Benutzers zurück.

    • MOBILE_PRIVACY_STATUS_OPT_IN: Treffer werden umgehend gesendet.

    • MOBILE_PRIVACY_STATUS_OPT_OUT: Treffer werden verworfen.

    • MOBILE_PRIVACY_STATUS_UNKNOWN: Wenn die Offline-Verfolgung aktiviert ist, werden die Treffer gespeichert, bis der Datenschutzstatus zu "opt-in"(Zugriffe werden gesendet) oder "opt-out"(Zugriffe werden dann verworfen) geändert wird.

      Ist die Offline-Verfolgung nicht aktiviert, werden die Zugriffe verworfen, bis der Datenschutzstatus zu „opt-in“ geändert wird. Der Standardwert wird in der Datei ADBMobileConfig.json festgelegt.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static ADBPrivacyStatus GetPrivacyStatus();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var privacyStatus = ADBMobile.GetPrivacyStatus();
      
  • GetUserIdentifier

    Gibt die benutzerdefinierte Benutzerkennung zurück, wenn eine benutzerdefinierte ID festgelegt wurde. Gibt null zurück, wenn kein benutzerdefinierter Bezeichner festgelegt ist. Der Standardwert lautet null.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static string GetUserIdentifier();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var userId = ADBMobile.GetUserIdentifier();
      
  • GetVersion

    Ruft die Bibliotheksversion ab.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static string GetVersion();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var version = ADBMobile.GetVersion();
      
  • KeepLifecycleSessionAlive (nur iOS)

    Gibt dem SDK gegenüber an, dass beim nächsten Fortsetzen aus der Ausführung im Hintergrund keine neue Sitzung gestartet werden soll, unabhängig vom Wert für den Lebenszyklussitzungs-Timeout in der Konfigurationsdatei.

    TIPP

    Diese Methode soll für Apps verwendet werden, die sich für Benachrichtigungen im Hintergrund registrieren und nur aus dem Code heraus aufgerufen werden sollten, der ausgeführt wird, während die App im Hintergrund ausgeführt wird.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void KeepLifecycleSessionAlive();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      ADBMobile.KeepLifecycleSessionAlive();
      
  • PauseCollectingLifecycleData (nur Android)

    Gibt dem SDK gegenüber an, dass die App angehalten ist, sodass die Lebenszyklusmetriken ordnungsgemäß berechnet werden. Beispiel: Beim Anhalten wird ein Zeitstempel erfasst, um die Länge der vorherigen Sitzung zu bestimmen. Dadurch wird auch ein Flag gesetzt, damit der Lebenszyklus richtig erkennt, dass die App nicht abstürzt. Weitere Informationen finden Sie unter Lebenszyklusmetriken.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void PauseCollectingLifecycleData();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      ADBMobile.PauseCollectingLifecycleData();
      
  • SetContext (nur Android)

    Gibt dem SDK gegenüber an, dass der Anwendungskontext aus der aktuellen Aktivität von UnityPlayer festgelegt werden soll.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void SetContext();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      ADBMobile.SetContext();
      
  • SetDebugLogging

    Legt fest, dass die Voreinstellung für die Debug-Protokollierung aktiviert ist.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void SetDebugLogging (bool enabled);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      ADBMobile.SetDebugLogging(true);
      
  • SetPrivacyStatus

    Legt den Datenschutzstatus für den aktuellen Benutzer auf den Status fest. Die folgenden Werte sind zulässig:

    • MOBILE_PRIVACY_STATUS_OPT_IN: Treffer werden umgehend gesendet.

    • MOBILE_PRIVACY_STATUS_OPT_OUT: Treffer werden verworfen.

    • MOBILE_PRIVACY_STATUS_UNKNOWN: Wenn die Offline-Verfolgung aktiviert ist, werden die Treffer gespeichert, bis der Datenschutzstatus zu "opt-in"(Zugriffe werden gesendet) oder "opt-out"(Zugriffe werden dann verworfen) geändert wird. Ist die Offline-Verfolgung nicht aktiviert, werden die Zugriffe verworfen, bis der Datenschutzstatus zu „opt-in“ geändert wird.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void SetPrivacyStatus(ADBPrivacyStatusstatus);
      
    • Im Folgenden finden Sie das Codebeispiel für diese Syntax:

      ADBMobile.SetPrivacyStatus(ADBMobile.ADBPrivacyStatus.MOBILE_PRIVACY_STATUS_OPT_IN);
      
  • SetUserIdentifier

    Legt die Benutzerkennung auf userId fest.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void SetUserIdentifier(string userId);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      ADBMobile.SetUserIdentifier("myCustomUserId");
      

Analytics-Methoden

  • GetTrackingIdentifier

    Ruft die Analytics-Tracking-ID ab.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static string GetTrackingIdentifier();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var trackingId = ADBMobile.GetTrackingIdentifier();
      
  • TrackState

    Verfolgt einen App-Status mit optionalen Kontextdaten. Statusangaben sind die Ansichten, die in Ihrer App verfügbar sind, z. B. "Titelbildschirm", "Level 1", "Pause"usw. Diese Statusangaben sind mit den Seiten in einer Website vergleichbar, und TrackState-Aufrufe inkrementieren die Seitenansichten.

    Wenn der Status leer ist, wird in Berichten app name app version (build) angezeigt. Wenn dieser Wert in Berichten angezeigt wird, stellen Sie sicher, dass Sie bei jedem TrackState-Aufruf den Status festlegen.

    TIPP

    Dies ist der einzige Verfolgungsaufruf, bei dem die Seitenansichten inkrementiert werden.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackState(string state, Dictionary<string, object> cdata);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var contextData = new Dictionary<string, object>);
      contextData.Add ("user", "jim");
      ADBMobile.TrackState("title screen", contextData);
      
  • TrackAction

    Verfolgt eine Aktion in der App. Aktionen sind die Vorgänge, die in Ihrer App stattfinden und die Sie messen möchten, z. B. "Todesfälle", "erzielte Werte", "Feed-Abonnement"und andere Metriken.

    TIPP

    Falls Code aktiv ist, während die App im Hintergrund ausgeführt wird (z. B. Datenabruf im Hintergrund), verwenden Sie stattdessen trackActionFromBackground.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackAction(string action, Dictionary<string, object> cdata);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      ADBMobile.TrackAction("level gained", null);
      
  • TrackActionFromBackground (nur iOS)

    Verfolgt eine Aktion, die im Hintergrund aufgetreten ist. Dadurch wird das Auslösen von Lebenszyklusereignissen in bestimmten Szenarien unterbunden.

    TIPP

    Diese Methode sollte nur in Code aufgerufen werden, der aktiv ist, während die App im Hintergrund ausgeführt wird.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackActionFromBackground(string action, Dictionary<string,object> cdata);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      ADBMobile.TrackActionFromBackground("majorLocationChange", null);
      
  • TrackLocation

    Sendet die aktuellen Koordinaten (Längen- und Breitengrad). Ermittelt außerdem anhand der in der Datei ADBMobileConfig.json definierten Zielpunkte (POI), ob der als Parameter angegebene Standort in einem vorhandenen Zielpunkt liegt. Wenn sich die aktuellen Koordinaten innerhalb eines definierten POI befinden, wird eine Kontextdatenvariable ausgefüllt und mit dem TrackLocation-Aufruf gesendet.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackLocation(float latValue, float lonValue, Dictionary<string, object> cdata);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      ADBMobile.TrackLocation(28.418649, -81.581324, null);
      
  • TrackBeacon

    Verfolgt das Eintreten eines Benutzers in den Radius eines Beacons.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackBeacon(int major, int minor, string uuid, ADBBeaconProximity proximity, Dictionary<string, object> cdata);
      
  • TrackingClearCurrentBeacon

    Löscht die Beacon-Daten, sobald der Benutzer den Radius des Beacons verlässt.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackingClearCurrentBeacon();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      ADBMobile.TrackingClearCurrentBeacon();
      
  • TrackLifetimeValueIncrease

    Fügt dem Lebenszeitwert des Benutzers einen Wert hinzu.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackLifetimeValueIncrease(double amount, Dictionary<string, object> cdata);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      ADBMobile.TrackLifetimeValueIncrease(5, null);
      
  • TrackTimedActionStart

    Beginnt eine zeitgesteuerte Aktion mit einer benannten Aktion. Wenn Sie diese Methode für eine bereits gestartete Methode aufrufen, wird die vorherige zeitgesteuerte Aktion überschrieben.

    TIPP

    Dieser Aufruf sendet keinen Treffer.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackTimedActionStart(string action, Dictionary<string,object> cdata);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      ADBMobile.TrackTimedActionStart("level2", null);
      
  • TrackTimedActionUpdate

    Übergeben Sie Daten, um die mit der jeweiligen Aktion verknüpften Kontextdaten zu aktualisieren. Die weitergeleiteten Daten werden an die vorhandenen Daten für die jeweilige Aktion angehängt und überschreiben die Daten, wenn derselbe Schlüssel bereits für die Aktion definiert ist.

    TIPP

    Dieser Aufruf sendet keinen Treffer.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackTimedActionUpdate(string action, Dictionary<string, object> cdata);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var contextData = new Dictionary<string, object>;
      contextData.Add("checkpoint", "1:32");
         ADBMobile.TrackTimedActionUpdate("level2", contextData);
      
  • TrackTimedActionEnd

    Beendet eine zeitgesteuerte Aktion.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackTimedActionEnd(string action);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      ADBMobile.TrackTimedActionEnd("level2");
      
  • TrackingTimedActionExists

    Gibt an, ob derzeit eine zeitgesteuerte Aktion ausgeführt wird oder nicht.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static bool TrackingTimedActionExists(string action);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

       var level2InProgress = ADBMobile.TrackingTimedActionExists("level2");
      
  • TrackingSendQueuedHits

    Erzwingt in der Bibliothek das Senden aller Zugriffe aus der Offline-Warteschlange, unabhängig von der Anzahl der Zugriffe.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackingSendQueuedHits();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      ADBMobile.TrackingSendQueuedHits();
      
  • TrackingClearQueue

    Löscht alle Zugriffe aus der Offline-Warteschlange.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void TrackingClearQueue();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      ADBMobile.TrackingClearQueue();
      
  • TrackingGetQueueSize

    Ruft die Anzahl der Zugriffe ab, die sich derzeit in der Offline-Warteschlange befinden.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static int TrackingGetQueueSize();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var queueSize = ADBMobile.TrackingGetQueueSize();
      

Experience Cloud-ID-Methoden

  • GetMarketingCloudID

    Ruft die Experience Cloud ID vom ID-Service ab.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static string GetMarketingCloudID();
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var mcid = ADBMobile.GetMarketingCloudID();
      
  • VisitorSyncIdentifiers

    Mit der Experience Cloud-ID können Sie weitere Kunden-IDs festlegen, die jedem Besucher zugeordnet werden. Die Besucher-API akzeptiert mehrere Kunden-IDs für denselben Besucher zusammen mit einer Kundentypkennung, um den Umfang der verschiedenen Kunden-IDs zu trennen. Diese Methode entspricht setCustomerIDs in der JavaScript-Bibliothek.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void VisitorSyncIdentifiers(Dictionary<string, object> identifiers);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      var ids = new Dictionary<string, object> ();
      ids.Add ("player1", "jimbob");
      ADBMobile.VisitorSyncIdentifiers(ids);
      

Akquisemethoden

  • ProcessGooglePlayInstallReferrerUrl (nur Android)

    Geben Sie die Werber-URL, die von einem Aufruf an die Google Play Install Werber API zurückgegeben wird, an diese Methode weiter.

    • Hier finden Sie die Syntax für diese Methode:

      public static void ProcessGooglePlayInstallReferrerUrl(string referrerUrl);
      
    • Hier finden Sie ein Code-Beispiel für diese Methode:

      // in actual implementation, the referrer url should be retrieved
      // from the Google Play Install Referrer API.
      var myReferrer = "utm_source=unityTestSource&utm_content=unityTestContent&utm_campaign=unityTestCampaign";
      ADBMobile.ProcessGooglePlayInstallReferrerUrl(myReferrer);
      

Auf dieser Seite