iOS-SDK 4.x für Experience Cloud-Lösungen

Mithilfe von iOS SDK 4.x für Experience Cloud-Lösungen können Sie native Apple iPhone- und iPad-Anwendungen messen, zielgruppenorientierte Inhalte in Ihren Apps bereitstellen und Zielgruppendaten über Audience Manager nutzen und erfassen.

WICHTIG

Ab Version 4.21.0 verfügt das SDK für iOS über eine erforderliche Mindestversion von Xcode 12. Wenn Sie Cocoapods verwenden, um Abhängigkeiten in Ihrer Applikation zu verwalten, erfordert das Adobe-SDK die Cocoapods-Version 1.10.0 oder höher.

Wenn Sie Version 4.21.0 oder höher verwenden, lesen Sie die Dokumentation und beachten Sie die folgenden Änderungen:

  • Jedes Mal, wenn eine Binärbibliotheksdatei erwähnt wird, sollte stattdessen deren XCFramework-Ersatz verwendet werden:
    • AdobeMobileLibrary.a > AdobeMobile.xcframework
    • AdobeMobileLibrary_Extension.a > AdobeMobileExtension.xcframework
    • AdobeMobileLibrary_Watch.a > AdobeMobileWatch.xcframework
    • AdobeMobileLibrary_TV.a > AdobeMobileTV.xcframework
  • Wenn Sie die Adobe XCFrameworks manuell zu Ihrem Projekt hinzufügen, stellen Sie sicher, dass sie nicht eingebettet sind.
WICHTIG

Die SKU des Adobe Analytics Mobile Marketing-Add-Ons ist erforderlich, um Mobile Services den Zugriff auf Funktionen für mobile Akquise, Deep-Linking, Geolocation und mobiles Messaging zu ermöglichen. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem Adobe CSM.

WICHTIG

Das iOS-SDK 4.x für Experience Cloud-Lösungen unterstützt jetzt iOS 13 und Xcode 11. Um eine nahtlose Kompatibilität sicherzustellen, verwenden Sie die aktuellen Versionen der iOS-SDK der Version 4.x. Weitere Informationen zur aktuellen Version finden Sie in den Versionshinweisen.

Neue Version des Adobe Experience Platform Mobile SDK

Sind Sie auf der Suche nach Informationen und Dokumentation zu Mobile SDK für die Adobe Experience Platform? Klicken Sie hier, um unsere aktuelle Dokumentation abzurufen.

Seit September 2018 steht eine neue, bessere Version des SDK zur Verfügung. Diese neuen Adobe Experience Platform Mobile SDK können über Experience Platform Launch konfiguriert werden.

Beachten Sie Folgendes:

  • iOS 8 oder neuer wird unterstützt.

    Für iOS 11 oder höher müssen Sie SDK-Version 4.13.8 oder höher haben.

  • In Version 4.2 dieses SDK und höher werden nun alle Treffer mithilfe von „HTTP POST“ gesendet.

    Dies hat keine Auswirkung auf die erfassten oder gemeldeten Daten. Sie müssen jedoch eine Paketanalyse durchführen, die das Untersuchen von POST-Daten zum Anzeigen von Treffern unterstützt.

  • Lesen Sie beim Upgrade aus einer vorherigen Version (2.x oder 3.x) das Handbuch für die Migration auf 4.x.

Adobe Mobile-Benutzerdokumentation

Adobe Mobile Services bietet eine neue Benutzeroberfläche, auf der mobile Marketing-Funktionen für mobile Anwendungen aus der gesamten Adobe Experience Cloud kombiniert werden. Anfänglich stellt der Mobile-Service die nahtlose Integration der App-Analyse- und zielgruppenorientierten Funktionen aus den Lösungen Adobe Analytics, Adobe Audience Manager, Adobe Target und dem Identity-Dienst für Adobe Experience Platform bereit.

Lesen Sie Adobe Mobile Services, um weitere Informationen zur Mobile Services-Benutzeroberfläche zu erhalten und um die Benutzerdokumentation zu lesen.

Bloodhound verwenden

WICHTIG

Am 30. April 2017 wurde die Entwicklung von Adobe Bloodhound eingestellt. Seit dem 1. Mai 2017 wurde keine Verbesserung mehr vorgenommen und es wird kein zusätzlicher Engineering- oder Adobe Expert Care-Support mehr angeboten.

Auf dieser Seite

Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Summit Banner

A virtual event April 27-28.

Expand your skills and get inspired.

Register for free
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now
Adobe Maker Awards Banner

Time to shine!

Apply now for the 2021 Adobe Experience Maker Awards.

Apply now