Experience Cloud ID-Konfiguration

Der Identity-Dienst für Adobe Experience Platform stellt eine universale Besucher-ID für alle Experience Cloud-Lösungen bereit. Der ID-Service wird von Analytics für Target, Video-Heartbeats und künftige Experience Cloud-Integrationen benötigt.

TIPP

Sie müssen diese ID nicht angeben, wenn Sie den Identity-Dienst für Adobe Experience Platform nicht verwenden. Weitere Informationen finden Sie unter Identity-Dienst für Adobe Experience Platform.

WICHTIG

Für diese Funktion ist die SDK-Version 4.3 oder höher erforderlich.

So aktivieren Sie die Experience Cloud ID:

  1. Fügen Sie die Bibliothek zu Ihrem Projekt hinzu und implementieren Sie den Lebenszyklus.

    Weitere Informationen finden Sie unter SDK und Konfigurationsdatei zu Ihrem IntelliJ IDEA- oder Eclipse-Projekt hinzufügen in Grundlegende Implementierung und Lebenszyklus.

  2. Importieren Sie die Bibliothek:

    import com.adobe.mobile.*;
    
  3. Vergewissern Sie sich, dass die Datei ADBMobileConfig.json marketingCloudorg enthält:

    "marketingCloud" : { 
      "org": "YOUR-MCORG-ID" 
    }
    

    Experience Cloud-Organisations-IDs identifizieren jedes Kundenunternehmen in der Adobe Experience Cloud eindeutig und weisen folgendes Format auf:

    016D5C175213CCA80A490D05@AdobeOrg`
    
    WICHTIG

    Sie müssen @AdobeOrg einschließen.

    Wenn diese IDs nicht konfiguriert sind, sollten Sie eine aktualisierte Datei ADBMobileConfig.json aus Adobe Mobile Services herunterladen. Weitere Informationen finden Sie unter Bevor Sie beginnen.

Nach Abschluss der Konfiguration wird eine Experience Cloud-ID generiert und allen Hits hinzugefügt. Andere IDs, beispielsweise die benutzerdefinierten und automatisch generierten, werden weiterhin mit jedem Treffer gesendet.

Auf dieser Seite