Migrationsübersicht

Die Migration von VHL 1.x zu VHL 2.x ist dank vereinfachter APIs für Initialisierung, Konfiguration und Player-Delegates unkompliziert.

Im Folgenden finden Sie die Unterschiede zwischen den Versionen 1.x und 2.x:

  • Plugins, Delegates: Sie müssen keine Plugins und Delegates mehr für Analytics, VideoPlayer und Heartbeat implementieren.
  • Konfiguration: Sie müssen keine Konfigurationen mehr für die 1.x-Plugins instanziieren.

Vorteile von 2.x

  • Alle öffentlichen Methoden sind in der Klasse MediaHeartbeat konsolidiert, um die Arbeit der Entwickler zu erleichtern.

  • Alle Konfigurationen sind nun in der Klasse MediaHeartbeatConfig konsolidiert.

  • Sie müssen die Konfigurationen für die Analytics-, VideoPlayer- und Heartbeat-Plug-ins nicht mehr instanziieren. Sie müssen die MediaHeartbeat-Klasse nur mit den MediaHeartbeatDelegate- und MediaHeartbeatConfig-Instanzen instanziieren. Dies ist die einzige erforderliche Implementierung zur Initialisierung von Media Analytics.

    Mit der Initialisierung von MediaHeartbeat können Sie die gesamte Implementierung für die Analytics-, VideoPlayer- und Heartbeat-Plug-ins löschen. Entfernen Sie außerdem die gesamte vorhandene Implementierung für die Initialisierung, die ein Array von Plug-ins als Eingabe akzeptiert. Unter Codevergleich: 1.x gegenüber 2.x finden Sie einen Direktvergleich der 1.x- und 2.x-Implementierungen.

Die neuen APIs in 2.x sind hier detailliert beschrieben: Konversion von API 1.x zu 2.x.

Auf dieser Seite