Setup-Übersicht

WICHTIG

Ab dem 31. August 2021, dem Ende der Unterstützung für Mobile-SDKs der Version 4, stellt Adobe auch die Unterstützung für das Media Analytics-SDK für iOS und Android ein. Weitere Informationen finden Sie unter den häufig gestellten Fragen zum Ende der Unterstützung für das Media Analytics-SDK.

Die folgenden Anweisungen gelten für die 2.x Media SDKs. Wenn Sie eine 1.x-Version des Medien-SDK implementieren, lesen Sie die Dokumentation zum Medien-SDK 1.x. Informationen zu Primetime-Integratoren finden Sie weiter unten in der Primetime Media SDK-Dokumentation.

Unterstützte Mindestplattformversionen

In der folgenden Tabelle werden die für jedes SDK ab dem 19. Februar 2019 unterstützten Mindestplattformversionen beschrieben.

OS/Browser Erforderliche Mindestversion
iOS iOS 6+
Android Android 5.0+ - Lollipop
Chrome v22+
Mozilla v27+
Safari v7+
IE v11+

Allgemeine Implementierungsrichtlinien

Das Medien-Tracking umfasst drei grundlegende SDK-Komponenten:

  • Media Heartbeat Config - Die Konfiguration enthält die Grundeinstellungen für Berichte.
  • Media Heartbeat Delegate - Der Delegate steuert die Wiedergabedauer und das QoS-Objekt.
  • Media Heartbeat - Die primäre Bibliothek, die Elemente und Methoden enthält.

Führen Sie die folgenden Implementierungsschritte aus:

  1. Erstellen Sie eine MediaHeartbeatConfig-Instanz und legen Sie Ihre Konfigurationsparameterwerte fest.

    Variablenname Beschreibung erforderlich Standardwert
    trackingServer Tracking-Server für Medienanalyse. Dies unterscheidet sich von Ihrem Analytics-Tracking-Server. Ja Leere Zeichenfolge
    channel Kanalname Nein Leere Zeichenfolge
    ovp Name der Online-Medienplattform, über die der Inhalt verteilt wird. Nein Leere Zeichenfolge
    appVersion Version der Medienplayer-App bzw. des SDK Nein Leere Zeichenfolge
    playerName Name des verwendeten Medienplayers, d. h. „AVPlayer“, „HTML5-Player“, „Mein benutzerspezifischer Player“. Nein Leere Zeichenfolge
    ssl Gibt an, ob HTTPS-Aufrufe durchgeführt werden sollen Nein false
    debugLogging Gibt an, ob die Debug-Protokollierung aktiviert ist Nein false
  2. Implementieren des MediaHeartbeatDelegate.

    Name der Methode Beschreibung erforderlich
    getQoSObject() Gibt die MediaObject-Instanz zurück, die die aktuellen Informationen zur Servicequalität enthält. Diese Methode wird mehrmals während einer Wiedergabesitzung aufgerufen. Die Player-Implementierung muss stets die aktuellsten verfügbaren Servicequalitätsdaten zurückgeben. Ja
    getCurrentPlaybackTime() Gibt die aktuelle Position der Abspielleiste zurück. Bei VOD-Tracking wird der Wert in Sekunden ab Beginn des Medienelements angegeben. Beim Tracking von LINEAR/LIVE-Assets wird der Wert in Sekunden ab Beginn des Programms angegeben. Ja
    TIPP

    Das Quality-of-Service (QoS)-Objekt ist optional. Wenn QoS-Daten für Ihren Player verfügbar sind und Sie diese Daten tracken möchten, sind die folgenden Variablen erforderlich:

    Variablenname Beschreibung erforderlich
    bitrate Die Bitrate von Medien in Bits pro Sekunde. Ja
    startupTime Die Zeitdauer bis zum Beginn von Medien in Millisekunden. Ja
    fps Die pro Sekunde angezeigten Frames. Ja
    droppedFrames Die Anzahl der bisherigen Dropped Frames. Ja
  3. Erstellen Sie die MediaHeartbeat-Instanz.

    Verwenden Sie MediaHertbeatConfig und MediaHertbeatDelegate, um die MediaHeartbeat-Instanz zu erstellen.

    WICHTIG

    Stellen Sie sicher, dass die MediaHeartbeat-Instanz zugänglich ist und ihre Zuweisung nicht vor Ende der Sitzung aufgehoben wird. Diese Instanz wird für alle der folgenden Medien-Tracking-Ereignisse verwendet.

    TIPP

    MediaHeartbeat erfordert eine AppMeasurement-Instanz, um Aufrufe an Adobe Analytics senden zu können.

  4. Kombinieren Sie alle Teile.

    Der folgende Beispielcode nutzt unser JavaScript 2.x-SDK für einen HTML5-Videoplayer:

    // Create local references to the heartbeat classes
    var MediaHeartbeat = ADB.va.MediaHeartbeat;
    var MediaHeartbeatConfig = ADB.va.MediaHeartbeatConfig;
    var MediaHeartbeatDelegate = ADB.va.MediaHeartbeatDelegate;
    
    //Media Heartbeat Config
    var mediaConfig = new MediaHeartbeatConfig();
    mediaConfig.trackingServer = "[your_namespace].hb.omtrdc.net";
    mediaConfig.playerName = "HTML5 Basic";
    mediaConfig.channel = "Video Channel";
    mediaConfig.debugLogging = true;
    mediaConfig.appVersion = "2.0";
    mediaConfig.ssl = false;
    mediaConfig.ovp = "";
    
    // Media Heartbeat Delegate
    var mediaDelegate = new MediaHeartbeatDelegate();
    
    // Set mediaDelegate CurrentPlaybackTime
    mediaDelegate.getCurrentPlaybackTime = function() {
        return video.currentTime;
    };
    
    // Set mediaDelegate QoSObject - OPTIONAL
    mediaDelegate.getQoSObject = function() {
        return MediaHeartbeat.createQoSObject(video.bitrate,  
                                              video.startuptime,  
                                              video.fps,  
                                              video.droppedframes);
    }
    // Create mediaHeartbeat instance      
    this.mediaHeartbeat =  
      new MediaHeartbeat(mediaDelegate, mediaConfig, appMeasurementInstance);  
    

Überprüfen

Media Analytics-Tracking-Implementierungen generieren zwei Arten von Tracking-Aufrufen:

  • Medien- und Anzeigenstartaufrufe werden direkt an den Adobe Analytics-Server (AppMeasurement) gesendet.

  • Heartbeat-Aufrufe werden an den Media Analytics-Tracking-Server (Heartbeats) gesendet, dort verarbeitet und an den Adobe Analytics-Server weitergeleitet.

  • Adobe Analytics-Server (AppMeasurement) Weitere Informationen zu den Optionen für Tracking-Server finden Sie unter Korrektes Ausfüllen der Variablen trackingServer und trackingServerSecure.

    WICHTIG

    Für den Experience Cloud Visitor ID-Dienst ist ein RDC-Tracking-Server oder CNAME erforderlich, der in einen RDC-Server aufgelöst wird.

    Der Analytics-Tracking-Server sollte auf „.sc.omtrdc.net“ enden oder ein CNAME sein.

  • ** Media Analytics-Server (Heartbeats)**
    Dieser hat immer das Format „[your_namespace].hb.omtrdc.net“. Der Wert „[your_namespace]“gibt Ihr Unternehmen an und wird von Adobe bereitgestellt.

Das Medien-Tracking verhält sich auf allen Plattformen – Desktop oder Mobilgeräte – gleich. Das Audio-Tracking funktioniert derzeit auf mobilen Plattformen. Es gibt einige universelle Variablen, die für alle Tracking-Aufrufe überprüft werden müssen:

Dokumentation zum SDK 1.x

Video Analytics-SDKs 1.x Entwicklerhandbücher (nur PDFs)
Android Android-Konfiguration
Apple TV Apple TV-Konfiguration
Chromecast Chromecast-Konfiguration
iOS iOS-Konfiguration
JavaScript JavaScript-Konfiguration
Primetime
TVML TVML-Konfiguration

Primetime Medien-SDK-Dokumentation

Auf dieser Seite