Android einrichten

Erfahren Sie, wie Sie Streaming Media Analytics für Android-Geräte einrichten.

WICHTIG

Ab dem 31. August 2021, dem Ende der Unterstützung für Mobile-SDKs der Version 4, stellt Adobe auch die Unterstützung für das Media Analytics-SDK für iOS und Android ein. Weitere Informationen finden Sie unter den häufig gestellten Fragen zum Ende der Unterstützung für das Media Analytics-SDK.

Voraussetzungen

  • Gültige Konfigurationsparameter für Media SDK festlegen: Diese Parameter erhalten Sie nach der Einrichtung Ihres Analytics-Kontos von einem Adobe-Support-Mitarbeiter.

  • ADBMobile für Android in Ihre Anwendung implementieren: Weitere Informationen zur Adobe Mobile-SDK-Dokumentation finden Sie unter Android-SDK 4.x für Experience Cloud-Lösungen.

  • Stellen Sie die folgenden Funktionen in Ihrem Medienplayer bereit:

    • Eine API zum Abonnieren von Player-Ereignissen: Das Media SDK erfordert den Aufruf einer Reihe einfacher APIs, wenn im Player Ereignisse auftreten.
    • Eine API, die Player-Informationen bereitstellt: Diese Informationen enthalten Details wie den Mediennamen und die Abspielposition.

SDK-Implementierung

  1. Fügen Sie Ihr heruntergeladenes Medien-SDK zu Ihrem Projekt hinzu.

    1. Erweitern Sie die Android-Zip-Datei (z. B. MediaSDK-android-v2.*.zip).

    2. Stellen Sie sicher, dass die Datei MediaSDK.jar im Verzeichnis libs/ vorhanden ist.

    3. Fügen Sie die Bibliothek zu Ihrem Projekt hinzu.

      IntelliJ IDEA:

      1. Klicken Sie im Bereich Projektnavigation mit der rechten Maustaste auf Ihr Projekt.

      2. Wählen Sie Moduleinstellungen öffnen.

      3. Wählen Sie unter Projekteinstellungen die Option Bibliotheken.

      4. Klicken Sie auf +, um eine neue Bibliothek hinzuzufügen.

      5. Wählen Sie Java und navigieren Sie zur Datei MediaSDK.jar.

      6. Wählen Sie die Module aus, in denen Sie die Mobile-Bibliothek verwenden möchten.

      7. Klicken Sie auf Anwenden und dann auf OK, um das Moduleinstellungsfenster zu schließen.

      Eclipse:

      1. Klicken Sie in der Eclipse IDE mit der rechten Maustaste auf den Projektnamen.

      2. Klicken Sie auf Pfad aufbauen > Externe Archive hinzufügen .

      3. Auswählen MediaSDK.jar.

      4. Klicken Sie auf Öffnen.

      5. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf das Projekt und klicken Sie dann auf Pfad aufbauen > Pfadaufbau konfigurieren.

      6. Klicken Sie auf die Tabs Sortierung und Export.

      7. Stellen Sie sicher, dass die Datei MediaSDK.jar ausgewählt ist.

  2. Importieren Sie die Bibliothek.

    import com.adobe.primetime.va.simple.MediaHeartbeat;
    import com.adobe.primetime.va.simple.MediaHeartbeat.MediaHeartbeatDelegate;
    import com.adobe.primetime.va.simple.MediaHeartbeatConfig;
    import com.adobe.primetime.va.simple.MediaObject;
    
  3. Erstellen Sie die MediaHeartbeatConfig-Instanz.

    Hier finden Sie eine Beispielinitialisierung für MediaHeartbeatConfig:

    // Media Heartbeat Initialization
    config.trackingServer = _<SAMPLE_HEARTBEAT_TRACKING_SERVER>_;
    config.channel = <SAMPLE_HEARTBEAT_CHANNEL>;
    config.appVersion = <SAMPLE_HEARTBEAT_SDK_VERSION>;
    config.ovp =  <SAMPLE_HEARTBEAT_OVP_NAME>;
    config.playerName = <SAMPLE_PLAYER_NAME>;
    config.ssl = <true/false>;
    config.debugLogging = <true/false>;
    
  4. Implementieren Sie die MediaHeartbeatDelegate-Schnittstelle.

    public class VideoAnalyticsProvider implements Observer, MediaHeartbeatDelegate{}
    
    // Replace <bitrate>, <startupTime>, <fps>, and  
    // <droppeFrames> with the current playback QoS values.  
    @Override
    public MediaObject getQoSObject() {
        return MediaHeartbeat.createQoSObject(<bitrate>,  
                                              <startupTime>,  
                                              <fps>,  
                                              <droppedFrames>);
    }
    
    //Replace <currentPlaybackTime> with the video player current playback time
    @Override
    public Double getCurrentPlaybackTime() {
        return <currentPlaybackTime>;
    }
    
  5. Erstellen Sie die MediaHeartbeat-Instanz.

    Verwenden Sie die MediaHeartbeatConfig- und die MediaHertbeatDelegate-Instanz, um die MediaHeartbeat-Instanz zu erstellen.

    // Replace <MediaHertbeatDelegate> with your delegate instance
    MediaHeartbeat _heartbeat =  
      new MediaHeartbeat(<MediaHeartbeatDelegate>, config);
    
    WICHTIG

    Stellen Sie sicher, dass die MediaHeartbeat-Instanz zugänglich ist und ihre Zuweisung nicht vor Ende der Sitzung aufgehoben wird. Diese Instanz wird für alle der folgenden-Tracking-Ereignisse verwendet.

Hinzufügen von App-Berechtigungen

Ihre App, die das Media SDK verwendet, benötigt die folgenden Berechtigungen, um Daten bei Tracking-Aufrufen zu senden:

  • INTERNET
  • ACCESS_NETWORK_STATE

Ergänzen Sie die Datei AndroidManifest.xml im Projektverzeichnis der Anwendung um die folgenden Zeilen, um diese Berechtigungen hinzuzufügen:

  • <uses-permission android:name="android.permission.INTERNET" />
  • <uses-permission android:name="android.permission.ACCESS_NETWORK_STATE" />

Migration von Version 1.x auf 2.x in Android

In den Versionen 2.x sind alle öffentlichen Methoden in der Klasse com.adobe.primetime.va.simple.MediaHeartbeat konsolidiert, um die Arbeit der Entwickler zu erleichtern. Außerdem sind alle Konfigurationen nun in der com.adobe.primetime.va.simple.MediaHeartbeatConfig-Klasse konsolidiert.

Weitere Informationen zur Migration von 1.x zu 2.x finden Sie unter mig-1x-2x-overview.md.

Auf dieser Seite