Definieren einer intelligenten Liste für Web-Personalisierungs-Aktivitäten

Sie können Web-Personalisierungs-Aktivitäten in Filtern und Triggern verwenden, wenn Sie eine intelligente Liste in einer intelligenten Kampagne definieren. Hier möchten Sie alle Personen erfassen, die auf einen Aktionsaufruf zur Web-Personalisierung (Kampagne) geklickt haben.

Verwenden Sie einen Trigger, um eine E-Mail oder Warnung zu senden, oder ändern Sie einen Wert oder einen Wert, der auf Besuchern basiert, die auf einen Aktionsaufruf zur Web-Personalisierung geklickt haben und mit diesem interagiert haben. Sie können auch diejenigen Interessenten filtern und Ansichten vornehmen, die auf einen Aktionsaufruf zur Webpersonalisierung geklickt haben.

  1. Klicken Sie in Ihrer intelligenten Kampagne auf die Registerkarte Intelligente Liste.

    HINWEIS

    Intelligente Listen können erstaunliche Dinge tun. Weitere Informationen finden Sie unter Smart Liste Deep Dive.

  2. Suchen Sie nach dem Trigger und ziehen Sie dann den Trigger auf die Arbeitsfläche.

    HINWEIS

    Eine intelligente Kampagne mit Triggern wird im Trigger-Modus ausgeführt. Er wird auf der Grundlage von ausgelösten Ereignissen und hinzugefügten Filtern einzeln ausgeführt.

  3. Klicken Sie auf die Dropdownliste und wählen Sie einen Operator.

    VORSICHT

    Rote zitternde Linien weisen auf einen Fehler hin. Wenn keine Korrektur vorgenommen wird, wird die Kampagne ungültig und sie wird nicht ausgeführt.

  4. Definieren Sie den Trigger.

  5. hinzufügen Filter nach Bedarf.

    TIPP

    In einer klugen Kampagne mit Triggern und Filtern gehen die Trigger an die Spitze. Bei Auslösung durchläuft der Fluss nur Personen, die die Filterkriterien erfüllen.

    HINWEIS

    Bei mehreren Triggern durchläuft eine Person den Fluss, wenn einer der Trigger aktiviert wird.

    Um die Kampagne gleichzeitig für eine Gruppe von Personen auszuführen, lernen Sie Intelligente Liste für intelligente Kampagne definieren. | Batch.

Auf dieser Seite