Übergang zum E-Mail-Editor 2.0

Seit der Version vom 19. Juni wurden alle Marketo-Abonnements auf E-Mail-Editor 2.0 umgestellt. Weitere Informationen zur Einstellung des E-Mail-Editors 1.0.

E-Mails und E-Mail-Vorlagen in Ihrem Abonnement sollten über eine Versionsnummer verfügen. Die Version finden Sie auf der Übersichtsseite des Assets.

Standardmäßig werden all Ihre vorhandenen E-Mails und E-Mail-Vorlagen als v1.0 gekennzeichnet, wenn sie entweder vor der Frühlingsversion 16 oder nach der Veröffentlichung erstellt wurden, wenn E-Mail-Editor 2.0 deaktiviert ist. Wenn Email Editor 2.0 jetzt automatisch aktiviert ist, sehen Sie folgendes Verhalten:

  • Wenn Sie eine neue E-Mail erstellen, wird der E-Mail-Vorlagenwähler angezeigt und Sie können eine E-Mail-Vorlage v2.0 auswählen.
  • Bei jeder Erstellung oder Bearbeitung einer E-Mail mit E-Mail-Editor 2.0 wird die resultierende E-Mail always als v2.0 gekennzeichnet (auch wenn Sie eine E-Mail-Vorlage v1.0 verwendet haben).

Wenn Ihr Abonnement v1.0-E-Mails enthält, bevor Sie zu E-Mail-Editor 2.0 wechseln, tritt je nach dem aktuellen Status des Assets folgendes Verhalten auf:

Genehmigt - Durch Klicken auf "Entwurf bearbeiten"wird ein Entwurf der genehmigten E-Mail-Version 2.0 erstellt. Wenn Sie dann den Entwurf der Version 2.0 genehmigen, wird der genehmigte Status der E-Mail zu v2.0 und es gibt keine Möglichkeit, zurück zu v1.0 zu wechseln.
Entwurf : Durch Klicken auf "Entwurf bearbeiten"wird dieser Entwurf automatisch als v2.0 gekennzeichnet. Zu diesem Zeitpunkt kann der Entwurf nicht verworfen und auf v1.0 zurückgesetzt werden, da keine genehmigte Version des Assets vorhanden ist.
Genehmigt mit Entwurf - Durch Klicken auf "Entwurf bearbeiten"wird dieser Entwurf automatisch als v2.0 markiert. Daher gibt es auch keine Möglichkeit, den Entwurf zurück auf v1.0 zu setzen.

Wenn Ihr Abonnement über E-Mail-Vorlagen der Version 1.0 verfügt, bevor Sie zu Email Editor 2.0 wechseln, wird Folgendes angezeigt:

Genehmigt - Durch Klicken auf "Entwurf bearbeiten"wird ein Entwurf der vorhandenen E-Mail-Vorlage der Version 2.0 erstellt.
Entwurf : Durch Klicken auf "Entwurf bearbeiten"wird dieser Entwurf automatisch als v2.0 gekennzeichnet. Zu diesem Zeitpunkt ist es nicht möglich, den Entwurf zu v1.0 zu verwerfen und wiederherzustellen, da keine genehmigte Version des Assets vorhanden ist.
Genehmigt mit Entwurf - Durch Klicken auf "Entwurf bearbeiten"wird dieser Entwurf automatisch als v2.0 gekennzeichnet. Daher gibt es auch keine Möglichkeit, den Entwurf zurück auf v1.0 zu setzen.

Wenn Sie eine E-Mail-Vorlage genehmigen, die zuvor v1.0 war (in einem der oben genannten Status), sehen Sie folgendes Verhalten:

Für vorhandene E-Mails der Version 1.0, die die (zuvor v1.0)-Vorlage verwendeten:
Genehmigte E-Mail v1.0 - Für diese E-Mail wird ein Entwurf der Version 2.0 erstellt, wobei weiterhin die neu genehmigte Vorlage der Version 2.0 verwendet wird. Sie erhält auch alle Vorlagenänderungen.
Entwurf der E-Mail v1.0 - Der Entwurf bleibt v1.0, bis Sie auf "Entwurf bearbeiten"klicken. Danach wird er automatisch als v2.0 markiert und erhält alle Vorlagenänderungen.
Mit Entwurf der E-Mail v1.0 genehmigt - Der Entwurf bleibt v1.0, bis Sie auf "Entwurf bearbeiten"klicken. Danach wird er automatisch als v2.0 markiert und erhält alle Vorlagenänderungen.

Für vorhandene E-Mails der Version 2.0, die die (zuvor v1.0)-Vorlage verwendeten:
Genehmigte E-Mail v2.0 - Für diese E-Mail wird ein Entwurf der Version 2.0 erstellt, die neu genehmigte Vorlage wird weiterhin "verwendet"und alle Vorlagenänderungen werden empfangen.
Entwurfsversion 2.0-E-Mail - Der Entwurf bleibt unverändert (v2.0) und erhält alle Vorlagenänderungen.
Mit Entwurf v2.0-E-Mail genehmigt - Der Entwurf bleibt unverändert (v2.0) und erhält alle Vorlagenänderungen.

VORSICHT

Wenn Sie den Entwurf einer E-Mail-Vorlage der Version v2.0 genehmigen, wird die Vorlage v2.0. Es gibt keine Möglichkeit, sie wieder auf v1.0 zurückzusetzen.

Zu beachten

  • Genehmigte E-Mails werden nie geändert.

  • Genehmigte E-Mail-Vorlagen sind never geändert.

  • In einigen wenigen seltenen-Fällen kann eine E-Mail-Adresse v1.0 nicht im E-Mail-Editor 2.0 geöffnet werden. In diesem Fall verwerfen Sie den Entwurf und wenden Sie sich an den Marketo-Support.

Auf dieser Seite