Planen von E-Mail-Programmen mit Empfänger-Zeitzone

Beim Planen eines E-Mail-Programms während der Aktivierung der Zeitzone des Empfängers gibt es zwei potenzielle Szenarien:

  1. Planen der Ausführung des Programms innerhalb von in den nächsten 25 Stunden
  2. Planen der zukünftigen Ausführung des Programms mehr als 25 Stunden (d.h. nächste Woche)

Szenario 1: Innerhalb von 25 Stunden

Angenommen, Sie genehmigen ein E-Mail-Programm mit aktivierter Zeitzone des Empfängers und einer geplanten Auslieferungszeit innerhalb der nächsten 25 Stunden. Möglicherweise befinden sich Personen in Ihrer intelligenten Liste in Zeitzonen, in denen die geplante Zeit bereits abgelaufen ist.

In diesem Szenario können Sie entscheiden, was mit dieser Untergruppe qualifizierter Personen zu tun ist. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol neben Zeitzone des Empfängers in der Kachel Plan des E-Mail-Programms.

Dies bietet zwei Optionen:

HINWEIS

Definition

  • Stellen Sie den folgenden Tag in der Zeitzone des Empfängers bereit: Wenn die E-Mail am Dienstag um 9:00 Uhr ausgehen soll, erhalten qualifizierte Personen, die in Zeitzonen leben, in denen die geplante Zeit bereits abgelaufen ist, die E-Mail am ** Mittwoch um 9:00 Uhr.

  • Bereitstellung unter Verwendung der Standardeinstellung des Programms: Wenn die E-Mail am Dienstag um 9:00 Uhr ausgehen soll, erhalten qualifizierte Personen, die in Zeitzonen leben, in denen die geplante Zeit bereits abgelaufen ist, die E-Mail entsprechend Ihren Zeitzoneneinstellungen des Abonnements. Wenn Ihre Zeitzoneneinstellungen für Abonnement auf PDT America/Los Angeles eingestellt sind, erhalten diese Empfänger die E-Mail am Dienstag um 9:00 Uhr PDT (unabhängig davon, zu welchem Zeitpunkt sie sich in ihren eigenen Zeitzonen befinden).

HINWEIS

Erfahren Sie mehr darüber, wie Marketo Zeitzonen für Empfänger berechnet.

Betrachten wir dieses Szenario genauer. Angenommen, Sie sind in San Francisco und planen eine E-Mail um 7:00 Uhr für einen 9:00 Uhr-Versand. In Ihrer intelligenten Liste gibt es Menschen aus den folgenden Regionen:

  • San Francisco
  • Texas
  • New York
  • Italien

9:00 Uhr morgens ist bereits in New York und Italien vergangen, sodass qualifizierte Personen in diesen beiden Zeitzonen die E-Mail auf Basis der Zeitzoneneinstellungen erhalten:

  • Übergeben Sie den folgenden Tag in der Zeitzone des Empfängers: Mittwoch um 9:00 Uhr in der jeweiligen Zeitzone, ODER

  • Bereitstellung unter Verwendung der Standardeinstellung des Programms: Dienstag um 9:00 Uhr PDT (New York - 22:00 Uhr EDT und Italien - 18:00 Uhr MEZ).

Nachdem Sie Ihr Programm genehmigt haben, wird es innerhalb von 15 Minuten ausgeführt.

HINWEIS

Obwohl das Programm den Prozess des Versands von E-Mails in 15 Minuten Beginn, werden E-Mails zu diesem Zeitpunkt nicht ausgeliefert. Empfänger erhalten weiterhin E-Mails, die auf den von Ihnen gewählten Zeitzoneneinstellungen basieren.

Szenario 2: Mehr als 25 Stunden

In diesem zweiten Szenario genehmigen Sie ein E-Mail-Programm mit aktivierter Zeitzone des Empfängers und einer geplanten Auslieferungszeit von mehr als 25 Stunden. In diesem Fall wird das Programm zur geplanten Zeit in der Zeitzone älteste der Welt ausgeführt (UTC + 14:00). Es kann Leute geben, die sich für Ihre intelligente Liste in jeder Zeitzone auf der ganzen Welt qualifizieren, sodass wir ab der frühesten Zeitzone die E-Mail zum geplanten Datum/zur Uhrzeit an alle Empfänger in ihren jeweiligen Zeitzonen senden können.

Beginn

Lassen Sie uns nun darüber sprechen, wie Head-Beginn mit Empfänger-Zeitzone funktioniert. Für unsere bestehende Kopfzeilenfunktion ist es erforderlich, dass das Programm mindestens 12 Stunden im Voraus geplant wird. Was bedeutet das für die Zeitzone des Empfängers? Denken Sie daran, dass bei aktivierter Zeitzone für Empfänger der Beginn, der das E-Mail-Programm zur geplanten Zeit in der frühesten Zeitzone ausführt (UTC +14:00). Um beide Überschrift- und Empfänger-Zeitzone zu aktivieren, müssen E-Mail-Programm mindestens 12 Stunden vor der geplanten Uhrzeit in UTC +14:00 geplant werden.

Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie in Amerika/Los Angeles sind und sowohl Head-Beginn als auch Empfänger-Zeitzone aktivieren möchten, das Programm 34 Stunden im Voraus planen müssen. Wie sind wir zu dieser Zahl gekommen?


 

Kurz gesagt, E-Mail-Programm, die mit der Zeitzone des Empfängers geplant sind, müssen zur planmäßigen Zeit in der frühesten Zeitzone (d. h. dort, wo sie zuerst Mitternacht erreicht werden) ausgeführt werden, um jede Zeitzone unterzubringen. Wenn Sie also ein E-Mail-Programm planen…

  • mit einer Versand-Zeit innerhalb von 25 Stunden, die Programm-Beginn innerhalb von 15 Minuten laufen. Empfänger, die die geplante Zeit bereits überschritten haben, erhalten die E-Mail entsprechend den von Ihnen gewählten Zeitzoneneinstellungen.
  • mit einer Versand-Zeit von mehr als 25 Stunden in der Zukunft die Programm-Beginn, die zur geplanten Zeit in der frühesten Zeitzone ausgeführt werden (UTC +14:00).
  • mit Head-Beginn die Programm-Beginn, die 12 Stunden vor der geplanten Uhrzeit in der frühesten Zeitzone (UTC +14:00) verarbeiten.
VORSICHT

Jeder, der sich zwischen dem Beginn des E-Mail-Versands und dem Zeitpunkt der tatsächlichen Auslieferung abmeldet, erhält weiterhin die E-Mail. Es wird empfohlen, die Benachrichtigung zum Abbestellen des Abonnements so anzupassen, dass die Verarbeitung von Abbestellungen 1-2 Werktage dauern kann.

Auf dieser Seite