Verwenden Sie Ihre speziellen IP-Adressen zum Senden von E-Mails

Die Versendung von einer oder mehreren IP-Adressen gibt Ihnen die vollständige Kontrolle über Ihren Ruf.

VERFÜGBARKEIT

Eine dedizierte IP ist ein Zusatzprodukt. Nicht jeder wird berechtigt sein, seinem Programm eine eigene IP hinzuzufügen. Sie müssten monatlich mehr als 100.000 E-Mails versenden und über eine stabile Kampagne verfügen, um eine dedizierte IP zu verwalten. Wenden Sie sich an Ihren CSM, um weitere Informationen dazu zu erhalten, wie Sie Ihrem Marketo-Programm eine dedizierte IP hinzufügen können.

Wenn Sie weniger als 100.000 E-Mails pro Monat versenden und/oder variable Kampagnen haben und/oder saisonale Absender sind, können Sie keine dedizierte IP verwalten. Marketo unterhält einen separaten gemeinsamen Pool für vertrauenswürdige IP-Adressen für Kunden, die sich an strenge Best Practices halten. Wenn Sie Interesse haben, füllen Sie bitte diesen Fragebogen aus, um sich für das Trusted IP-Programm von Marketo zu bewerben.

Alle Marketo-Konten Beginn auf einer freigegebenen IP, sodass Sie sofort Beginn-Mailing. Wenn Sie eine dedizierte IP hinzufügen, arbeiten Sie mit Bereitstellungsberatern zusammen, um die IP-Bereitstellung zu planen.

Ein spezialisierter Berater bietet Ihnen Folgendes:

  • Coaching und Beratung zum Aufwärmen der IP
  • DNS-Einträge, die zur Markenbezeichnung der neuen dedizierten IP erforderlich sind
  • Einrichtung und Aktivierung der dedizierten IP
  • Ein Check-in während der Aufwärmphase, um Ihren Erfolg zu unterstützen

Spezifisches IP-Ramp nach oben

Um die langfristige Lieferbarkeit zu maximieren, wurden im Angebot Deliverability Consultants Empfehlungen angepasst, um das Volumen der E-Mail-Kampagne auf Ihrer dedizierten IP langsam zu erhöhen. Wir nennen das "Erwärmung Ihrer IP". Es ist Beginn kalt, und das Versenden von Post erwärmt es. Bei kalten IPs, die eine große Anzahl von E-Mails senden, werden die Übertragungsgeschwindigkeiten häufig gedrosselt und in der Regel als Spam kategorisiert.

Wichtig: Im Allgemeinen erhalten Sie eine einheitliche Anzahl von E-Mails pro Monat. Dies hilft, ein Muster für Ruf und Lieferbarkeit zu etablieren. Ein drastischer Anstieg oder Rückgang des E-Mail-Volumens kann dazu führen, dass E-Mails von E-Mail-Anbietern verdächtig angezeigt werden, selbst wenn es sich um eine "warme"IP handelt.

TIPP

Halten Sie Ihre Datenbank sauber, um Ihre Auslieferbarkeit hoch zu halten. Für die Adobe ist es erforderlich, dass Kunden Marketingmitteilungen nur an Personen senden, die sich für den Erhalt von E-Mails entschieden haben. Kein Spam!

VORSICHT

Wenn Sie eine hohe Anzahl von Absprüngen oder andere Probleme sehen, wenden Sie sich an Marketing Support. Wenn Sie mehr Unterstützung benötigen, um mehr über die Pflege einer sauberen Datenbank zu erfahren und die Interaktion mit Ihrem Programm zu steigern, können die E-Mail-Bereitstellungsberater von Marketing für ein Custom Services-Paket eingestellt werden.

Auf dieser Seite