Offline-Konversionen für Facebook

Kampagnen von Facebook-Interessentenanzeigen generieren Interessenten und senden sie zur Verwendung in Marketing-Kampagnen an Marketing. Ohne die Offline-Konvertierung kann der Facebook-Advertiser jedoch nicht wissen, welche Anzeigen am effektivsten sind. Hier ist ein Beispiel.

HINWEIS

Beispiel

Facebook-Werbeanzeigen führen drei Werbeanzeigen aus.

  • Anzeige 1 generiert 20 Interessenten
  • Anzeige 2 generiert 30 Interessenten
  • Anzeige 3 generiert 50 Interessenten

Allein auf der Grundlage dieser Zahlen scheint Ad 3 die effektivste zu sein.

Wenn man sich jedoch Daten auf der Marketo-Seite ansieht, entwickelt sich eine andere Geschichte.

  • Anzeige 1 generiert 10 Verkäufe
  • Ad 3 generiert 2 Verkäufe

Das bedeutet, dass Ad 1, obwohl es weniger Interessenten gab, eine Erfolgsrate von 50 Prozent aufwies, während Ad 3 überhaupt nicht effektiv war.

Ohne Offline-Konversionen würde der Werbetreibende wahrscheinlich mehr Geld in Ad 3 investieren. Bei Offline-Konversionsdaten investiert der Werbetreibende wahrscheinlich eher in Anzeige 1.

Sie können Facebook-Offline-Konvertierungen einrichten, um die Offline-Anzeigenleistung an Facebook zu senden.

  1. Vergewissern Sie sich, dass Ihre Facebook-LaunchPoint-Integration auf dem neuesten Stand ist.
  2. Ordnen Sie die Phasen im Umsatzzyklusmodell den Offline-Konversionsphasen auf Facebook zu.
  3. Wenn ein Facebook-Lead aus einer Facebook-Lead-Anzeige generiert wird und eine zugeordnete Phase erreicht, sendet Marketing Offline-Konversionsdaten mehrmals täglich über eine sichere, automatisierte API zurück an Facebook. Die Daten werden im Bericht "Facebook Ads Manager"angezeigt.

Auf dieser Seite