SFDC-Synchronisierung: Benutzerdefinierte Objektsynchronisierung

Benutzerdefinierte Objekte, die in Ihrer Salesforce-Instanz erstellt wurden, können auch Teil von Marketo sein. So richten Sie es ein:

HINWEIS

Administratorberechtigungen erforderlich

VORAUSSETZUNGEN

Um ein benutzerdefiniertes Objekt zu verwenden, muss es mit einem lead-, contact- oder account-Objekt in Salesforce verknüpft sein.

Benutzerdefiniertes Objekt aktivieren

  1. Klicken Sie auf Admin und auf den Link Salesforce-Objekte synchronisieren.

    .

  2. Wenn dies Ihr erstes benutzerdefiniertes Objekt ist, klicken Sie auf Schema synchronisieren.

  3. Klicken Sie auf Globale Synchronisierung deaktivieren.

    HINWEIS

    Eine anfängliche Synchronisierung des benutzerdefinierten Salesforce-Schemas kann einige Minuten dauern.

  4. Ziehen Sie das benutzerdefinierte Objekt, das Sie synchronisieren möchten, in die Arbeitsfläche.

    HINWEIS

    Benutzerdefinierte Objekte müssen eindeutige Namen haben. Marketo unterstützt nicht zwei verschiedene benutzerdefinierte Objekte mit demselben Namen.

  5. Klicken Sie auf Synchronisierung aktivieren.

  6. Klicken Sie erneut auf Synchronisierung aktivieren.

    HINWEIS

    Vergessen Sie nicht, Ihre globale Synchronisierung erneut zu aktivieren!

  7. Gehen Sie zurück zum Register Salesforce.

  8. Klicken Sie auf Synchronisierung aktivieren.

  9. Um alle Ihre benutzerdefinierten Salesforce-Objekte Ansicht, klicken Sie auf Admin und auf den Link Salesforce-Objekte synchronisieren (siehe oben Schritt 1).

    HINWEIS

    Marketo unterstützt nur benutzerdefinierte Entitäten, die mit standardmäßigen Entitäten in einer oder zwei Ebenen verknüpft sind.

Nächste Schritte:

Benutzerdefiniertes Objektfeld als Einschränkungen für intelligente Liste/Trigger Hinzufügen/entfernen

Ausgezeichnet! Sie können jetzt Daten aus diesem benutzerdefinierten Objekt in intelligenten Kampagnen und intelligenten Listen verwenden.

Auf dieser Seite