hinzufügen von Google AdWords als Startpunktdienst mit einem Managerkonto

Verknüpfen Sie Ihr Google AdWords-Konto mit Marketo, um automatisch Offline-Konversionsdaten von Marketo zu Google AdWords hochzuladen. In der Benutzeroberfläche von AdWords können Sie dann einfach sehen, welche Klicks zu qualifizierten Interessenten, Chancen und neuen Kunden (oder welchen Umsatzstufen Sie verfolgen möchten) führten, nachdem Sie benutzerdefinierte Spalten in AdWords hinzugefügt haben. Diese Informationen werden nicht in der Benutzeroberfläche von Marketo angezeigt.

Wenn Sie über mehrere Google Adwords-Konten verfügen, können Sie ein Google AdWords Manager-Konto (früher "Mein Client-Center"genannt) verwenden, um diese in Marketo zu integrieren.

Erfahren Sie mehr über die Google Offline-Konversions-Importfunktion🔗.

HINWEIS

Administratorberechtigungen erforderlich

HINWEIS
  1. Gehen Sie zum Abschnitt Admin.

  2. Wählen Sie LaunchPoint.

  3. Wählen Sie Neu und Neuer Dienst.

  4. Geben Sie einen Anzeigenamen ein und wählen Sie Google AdWords.

  5. Wählen Sie Marketo autorisieren.

    HINWEIS

    Achten Sie darauf, sich von Ihrem persönlichen Gmail-Konto abzumelden und Pop-ups zu aktivieren.

  6. Wählen Sie Ihr Konto, das Google AdWords zugeordnet ist.

  7. Wählen Sie Accept.

  8. Der Status wird als Erfolg angezeigt. Wählen Sie Weiter.

  9. Laden Sie Ihre Offline-Konvertierungen von Marketo zu Google AdWords Wöchentlich oder Täglich hoch.

  10. Attributkonvertierung auf Erster Klick oder Letzter Klick.

    Typ Definition
    Erster Klick Offline-Konversionen werden den ersten AdWords zugeordnet, auf die eine Person in den letzten 90 Tagen geklickt hat
    Letzter Klick Offline-Konversionen werden den letzten AdWords-Anzeigen zugeordnet, auf die eine Person geklickt hat

    HINWEIS

    Damit diese Funktion funktioniert, muss die automatische Taggingoption aktiviert sein. Es muss in AdWords aktiviert werden.

  11. Klicken Sie auf Weiter.

  12. Deaktivieren Sie Konten, die nicht aktualisiert werden sollen. Klicken Sie auf Erstellen.

    Sehen Sie sich jetzt den entsprechenden Artikel an, in dem Sie erfahren, wie Sie AdWords-Offlinekonversionen in Ihrem Umsatzmodell zuordnen.

Auf dieser Seite