Intelligente Kampagnen für Stapel und Trigger


 

Es gibt zwei Arten intelligenter Kampagnen: Stapel und Trigger.

Intelligente Kampagne stapeln

Eine Batch-Kampagne wird zu einem bestimmten Zeitpunkt gestartet und betrifft eine bestimmte Gruppe von Personen gleichzeitig. Ein Beispiel wäre das Senden einer E-Mail an alle in Ihrer Datenbank, die in Kalifornien leben.

Batch-intelligente Kampagnen enthalten nur Filter im Abschnitt "Intelligente Liste"(d. h. keine Trigger).

Bild eins

Durch Klicken auf die Registerkarte Plan wird bestätigt, dass die intelligente Kampagne auf "Stapel"eingestellt ist.

Bild zwei

Stapelverarbeitung intelligenter Kampagnen

  • Kann für Wiederholungen, z. B. pro Tag, Woche und Monat, geplant werden. Sie können sie auch nur einmal ausführen lassen.
  • Sind auf der Ansicht Programmplanung sichtbar.
  • Alles, was nach einem "Wait"-Schritt innerhalb der intelligenten Kampagne erfolgt, wird nicht in die Ansicht aufgenommen.

Intelligente Trigger-Kampagne

Eine intelligente Kampagne eines Triggers betrifft eine Person auf der Grundlage eines ausgelösten Ereignisses. Ein Beispiel für einen Trigger wäre das Klicken auf einen Link in einer E-Mail.

Wenn eine intelligente Kampagne mindestens einen Trigger im Bereich "Intelligente Liste"verwendet, wird der Modus automatisch auf Auslösen eingestellt.

Bild drei

Durch Klicken auf die Registerkarte Plan wird bestätigt, dass die intelligente Kampagne auf "Trigger"eingestellt ist.

Bild vier

Intelligente Trigger-Kampagnen

  • Kann nicht für Wiederholungen geplant werden. Sie können nur als aktiv oder inaktiv eingestellt werden.
  • Sie können mehr als einen Trigger festlegen. Wenn jedoch ein beliebiger-Trigger ausgelöst wird, werden die Kampagnen ausgeführt.
TIPP

Verwenden Sie das Aktivität-Protokoll, um zu sehen, was in Ihren intelligenten Kampagnen schrittweise passiert ist. Die Aktivität befindet sich auf der letzten Registerkarte der Detailseite.

Auf dieser Seite