Donnerstag, 15. Februar 2018

Versionshinweise für die Version vom 15. Februar 2018.

Neue Funktionen

Die folgenden Funktionen sind in der Produktionsversion dieser Version neu:

  • Smart-Tags.

    Livefyre verwendet die Adobe Sensei-Bilderkennungstechnologie, um Bilder, die Sie in der Bibliothek speichern, automatisch mit Tags zu versehen.
    Mit intelligenten Tags sparen Sie Zeit beim Suchen und Moderieren von Inhalten. Mit intelligenten Tags können Sie:

    • Gespeicherte Bilder nach genauem Inhalt basierend auf dem Bildinhalt und nicht nur nach Text suchen
    • Erfassen von Inhalten in Streams basierend auf genauen Suchbegriffen, die das Bild analysieren, statt nur Text

    Weitere Informationen zu Smart-Tags finden Sie unter Smart-Tags.

  • In-Produkt-Nachrichten. Wenn Sie sich jetzt bei Livefyre Studio anmelden, wird ein Fenster mit Hinweisen angezeigt, in dem Updates zu neuen Funktionen angezeigt werden.

  • UGC für Karussell. Sie können jetzt alle Funktionen von UGC Commerce in der Livefyre Carousel App verwenden. Sie können eine Aktionsaufruf-Schaltfläche erstellen und Ihren Produktkatalog mit der App verbinden, um ein Einkaufserlebnis aus Carousel zu erstellen.

Probleme

Die Probleme in den folgenden Tabellen wurden in dieser Version behoben.

Produktionsversion

Art des Problems Komponente Versionshinweise
Fehler ModQ Es wurde ein Problem behoben, bei dem Instagram-Beiträge, die als genehmigt oder als abgestürzt markiert markiert wurden, erneut in die Warteschlange eingereiht wurden.
Verbesserung Rights Management Es wurde eine Verbesserung hinzugefügt, um eine Warnung anzuzeigen, wenn versucht wird, abgelaufene Instagram-Konten bei der Anforderung von Rechten zu verwenden.
Fehler Trends Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Trends-App manchmal HTTP und nicht HTTPS zulässt.

UAT-Version

Art des Problems Komponente Versionshinweise
Verbesserung Apps Es wurde die Möglichkeit hinzugefügt, Apps aus Livefyre zu löschen.
Fehler Umfragen Umfragen wurden geändert, um ausschließlich HTTPS zu verwenden. Bisher waren Umfragen weiterhin für HTTP zulässig.
Fehler UGC Es wurde ein Problem behoben, bei dem UGC in einer Visualisierungs-App nicht erwartungsgemäß nach Produkt-ID gefiltert hat.

Auf dieser Seite