Android SDK

Erstellen Sie Android-Apps mit Livefyre.

Verwenden Sie diese Bibliothek, um Livefyre-Dienste in Ihre native Android-App zu integrieren. Das Livefyre StreamHub Android SDK bietet eine dünne Ebene um unsere gängigen API-Mechanismen, basierend auf der Entwicklungs-Umgebung von Gradle/Android Studio.

Livefyre bietet auch eine auf diesem SDK basierende Musteranwendung Reviews.

Dieses Livefyre Android SDK kann sowohl in Eclipse als auch in Android Studio verwendet werden.

HINWEIS

Vor der Installation des Livefyre Android SDK muss das Android SDK auf Ihrer Umgebung installiert sein. Sie müssen auch einige zusätzliche Android SDK-Pakete einschließen, wie unter Android Developer docs > beschrieben.
Hinzufügen von SDK-Paketen

Verwenden Sie den Android SDK Manager (verfügbar über die Android Studio- oder Eclipse-Symbolleiste), um alle empfohlenen Pakete zu installieren. Achten Sie darauf, auch das Android-Support-Repository einzuschließen.

Eclipse

So fügen Sie das Livefyre Android SDK Ihrem Projekt in Eclipse hinzu:

  1. Holen Sie sich das neueste StreamHub-Android-SDK von GitHub.
  2. Beginn mit einem vorhandenen Projekt oder erstellen Sie ein neues.
  3. Um das StreamHub-Android-SDK in Ihren Arbeitsbereich zu importieren, gehen Sie zu File > Import > General > Existing Project into Workspace.
  4. StreamHub-Android-SDK durchsuchen und auswählen; es sollte nun im Paket-Explorer angezeigt werden.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Projekt und wählen Sie Properties, und dann die Registerkarte Android.
  6. Wählen Sie im Abschnitt Bibliothek die Option Add button, und wählen Sie dann StreamHub-Android-SDK aus der Liste der Bibliotheken.
  7. Klicken Sie auf Apply und OK.

Android Studio

So fügen Sie das Livefyre Android SDK Ihrem Projekt in Android Studio hinzu:

  1. Holen Sie sich das neueste StreamHub-Android-SDK von GitHub.

  2. Beginn mit einem vorhandenen Projekt oder erstellen Sie ein neues.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihr Projekt und wählen Sie Open Module Settings.

  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche + in der oberen linken Ecke des Fensters.

  5. Wählen Sie Import Existing Project. (In der neuen Version des Android-Studios finden Sie Import Existing Project unter More Modules.)

  6. Durchsuchen Sie das StreamHub-Android-SDK und wählen Sie es aus.

Android Studio kann verlangen, dass Sie das SDK in die Greifversion konvertieren. Wenn dies der Fall ist, wählen Sie next und dann finish.

Wechseln Sie zu Projektordner > App-Ordner > build.gradle unter Abhängigkeiten, um die folgende Abhängigkeit hinzuzufügen:

dependencies {   compile project(':streamHubAndroidSDK') } 

Vergewissern Sie sich, dass sich die folgende Zeile in der Datei Projektordner > settings.gradle befindet:

include ':streamHubAndroidSDK' 
HINWEIS

Sie können Konfigurationen in Config.java anpassen.

Kunden

Das StreamHub Android SDK stellt mehrere Client-Klassen bereit, mit denen Livefyre-API-Endpunkte angefordert werden können:

  • ​AdminClientExchange ein Benutzerauthentifizierungstoken für Benutzerinformationen, Schlüssel und andere Metadaten.

  • ​BootstrapClientAbrufen aktueller Inhalte und Metadaten zu einer bestimmten Sammlung.

  • ​StreamClientUmfasst einen Stream für eine Sammlung, um neue, aktualisierte und gelöschte Inhalte abzurufen.

  • ​WriteClientPost, Flag und ähnliche Inhalte in einer Sammlung.

Auf dieser Seite