Definieren des Ereignisschlüssels

Der Schlüssel ist das Feld oder die Feldkombination, die Teil der Ereignis-Payload-Daten ist und es dem System ermöglicht, die mit dem Ereignis verbundene Person zu identifizieren. Der Schlüssel kann beispielsweise die Experience Cloud-ID, eine CRM-ID oder eine E-Mail-Adresse sein.

Wenn Sie Daten nutzen möchten, die in der Echtzeit-Kundenprofildatenbank gespeichert sind, müssen Sie als Ereignisschlüssel die Informationen auswählen, die Sie im Echtzeit-Kundenprofildienst als Profilidentität definiert haben.

Dadurch kann das System die Abstimmung zwischen dem Ereignis und dem Profil des Kontakts durchführen. Wenn Sie ein Schema mit einer Primäridentität auswählen, werden die Felder Schlüssel und Namespace vorbelegt. Wenn keine Identität definiert ist, wählen Sie identityMap > id als Primärschlüssel aus. Wählen Sie anschließend einen Namespace aus und der Schlüssel wird (unter dem Feld Namespace) mit identityMap > id vorbelegt.

Bei der Auswahl von Feldern werden Primäridentitätsfelder mit Tags versehen.

Wenn Sie einen anderen Schlüssel verwenden müssen, z. B. eine CRM-ID oder eine E-Mail-Adresse, müssen Sie ihn manuell hinzufügen:

  1. Klicken Sie in das Feld Schlüssel oder auf das Bleistiftsymbol.

  2. Wählen Sie das als Schlüssel ausgewählte Feld in der Liste der Payload-Felder aus. Sie können auch zum erweiterten Ausdruckseditor wechseln, um komplexere Schlüssel zu erstellen (z. B. eine Verkettung zweier Ereignisfelder). Siehe unten in diesem Abschnitt.

Wenn das Ereignis eingeht, kann das System mit dem Wert des Schlüssels die mit dem Ereignis verbundene Person identifizieren. Associated to a namespace (see this page), the key can be used to perform queries on the Adobe Experience Platform. Weiterführende Informationen finden Sie auf dieser Seite.
Der Schlüssel wird auch verwendet, um zu überprüfen, ob sich eine Person in einer Journey befindet. Eine Person kann nicht an zwei verschiedenen Stellen in derselben Journey sein. Das System lässt daher nicht zu, dass sich derselbe Schlüssel, z. B. der Schlüssel CRMID=3224, an verschiedenen Stellen in derselben Journey befindet.

Sie haben auch Zugriff auf die erweiterten Ausdrucksfunktionen (erweiterter Modus), wenn Sie zusätzliche Manipulationen durchführen möchten. Mit diesen Funktionen können Sie die Werte bearbeiten, die für bestimmte Abfragen wie das Ändern von Formaten verwendet werden, indem Sie Feldverkettungen durchführen, wobei nur ein Teil eines Felds (z. B. die 10 ersten Zeichen) berücksichtigt wird. Weiterführende Informationen finden Sie auf dieser Seite.

Auf dieser Seite