Erstellen von Testprofilen

Testprofile sind erforderlich, wenn Sie in einer Journey den Testmodus verwenden und eine Vorschau anzeigen und Ihre Inhalte testen möchten.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Testprofile zu erstellen. Auf dieser Seite finden Sie Details für Folgendes:

Sie können auch eine JSON-Datei in einen vorhandenen Datensatz hochladen. Weiterführende Informationen dazu finden Sie in der Dokumentation zur Datenaufnahme.

Das Erstellen eines Testprofils ähnelt dem Erstellen von Standardprofilen in Adobe Experience Platform. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Echtzeit-Kundenprofilen.

➡️ In diesem Video erfahren Sie, wie Sie Testprofile erstellen

Voraussetzungen

Um Profile erstellen zu können, müssen Sie zunächst ein Schema und einen Datensatz in Adobe Journey Optimizer erstellen.

Gehen Sie wie folgt vor, um ein Schema zu erstellen:

  1. Klicken Sie im Menüabschnitt DATEN-MANAGEMENT auf Schemas.

  2. Klicken Sie oben rechts auf Schema erstellen und wählen Sie dann einen Schematyp aus, z. B. Einzelnes XDM-Profil.

  3. Wählen Sie die entsprechenden Feldgruppen aus. Stellen Sie sicher, dass Sie die Feldgruppe Profil-Testdetails hinzufügen.

    Klicken Sie abschließend auf Feldgruppen hinzufügen: Die Liste der Feldgruppen wird im Bildschirm „Schemaübersicht“ angezeigt.

    HINWEIS
    • Klicken Sie auf den Namen des Schemas, um es zu ändern und seine Eigenschaften zu aktualisieren.

    • Klicken Sie im Abschnitt „Feldgruppen“ auf die Schaltfläche Hinzufügen, um andere Feldgruppen auszuwählen, die dem Schema hinzugefügt werden sollen.

  4. Klicken Sie in der Liste der Felder auf das Feld, das Sie als die primäre Identität definieren möchten.

  5. Markieren Sie im rechten Bereich Feldeigenschaften die Optionen Identität und Primäre Identität und wählen Sie einen Namespace aus. Wenn die primäre Identität eine E-Mail-Adresse sein soll, wählen Sie den Namespace E-Mail. Klicken Sie auf Übernehmen.

  6. Wählen Sie das Schema aus und aktivieren Sie die Option Profil im Bereich Schema-Eigenschaften.

  7. Klicken Sie auf Speichern.

HINWEIS

Weitere Informationen zur Erstellung von Schemas finden Sie in der XDM-Dokumentation.

Anschließend müssen Sie den Datensatz erstellen, in den die Profile importiert werden. Führen Sie folgende Schritte aus:

  1. Gehen Sie zu Datensätze und klicken Sie dann auf Datensatz erstellen.
  2. Wählen Sie Datensatz aus Schema erstellen aus.
  3. Wählen Sie das zuvor erstellte Schema aus und klicken Sie dann auf Weiter.
  4. Wählen Sie einen Namen und klicken Sie dann auf Beenden.
  5. Aktivieren Sie die Option Profil.
HINWEIS

Weitere Informationen zur Erstellung von Datensätzen finden Sie in der Dokumentation zum Katalog-Service.

Produktinterner Anwendungsfall

Auf der Adobe Journey Optimizer-Startseite können Sie den produktinternen Anwendungsfall für Testprofile nutzen. Dieser Anwendungsfall erleichtert die Erstellung von Testprofilen, die vor der Veröffentlichung zum Testen von Journeys verwendet werden.

Klicken Sie auf den Button Start, um den Anwendungsfall zu starten.

Die folgenden Informationen werden benötigt:

  1. Identity-Namespace: Der Identity-Namespace, mit dem die Testprofile eindeutig identifiziert werden. Wenn beispielsweise die E-Mail-Adresse zur Identifizierung der Testprofile verwendet wird, sollte der Identity-Namespace E-Mail ausgewählt werden. Wenn die eindeutige Kennung die Telefonnummer ist, sollte der Identity-Namespace Telefon ausgewählt werden.

  2. CSV-Datei: Eine kommagetrennte Datei, die die Liste der zu erstellenden Testprofile enthält. Der Anwendungsfall erwartet ein vordefiniertes Format für die CSV-Datei, die die Liste der zu erstellenden Testprofile enthält. Jede Zeile in der Datei sollte die folgenden Felder in der richtigen Reihenfolge wie folgt enthalten:

    1. Personen-ID: Eindeutige Kennung des Testprofils. Die Werte dieses Felds sollten den ausgewählten Identity-Namespace widerspiegeln. (Wenn beispielsweise Telefon für den Identity-Namespace ausgewählt ist, sollten die Werte dieses Felds Telefonnummern sein. Wenn E-Mail ausgewählt ist, sollten die Werte dieses Felds E-Mail-Adressen sein.
    2. E-Mail-Adresse: E-Mail-Adresse des Testprofils. (Das Feld Personen-ID und das Feld E-Mail-Adresse können möglicherweise dieselben Werte enthalten, wenn E-Mail als Identity-Namespace ausgewählt ist.)
    3. Vorname: Vorname des Testprofils.
    4. Nachname: Nachname des Testprofils.
    5. Stadt: Stadt, in der das Testprofil seinen Wohnsitz hat
    6. Land: Land, in dem das Testprofil seinen Wohnsitz hat
    7. Geschlecht: Geschlecht des Testprofils. Verfügbare Werte sind männlich, weiblich und nicht_spezifiziert

Nachdem Sie den Identity-Namespace ausgewählt und die CSV-Datei basierend auf dem oben stehenden Format bereitgestellt haben, klicken Sie oben rechts auf den Button Ausführen. Es kann ein paar Minuten dauern, bis der Anwendungsfall abgeschlossen ist. Sobald der Anwendungsfall die Verarbeitung und das Erstellen der Testprofile abgeschlossen hat, wird eine Benachrichtigung gesendet, um den Benutzer zu informieren.

HINWEIS

Testprofile können vorhandene Profile überschreiben. Bevor Sie den Anwendungsfall ausführen, stellen Sie sicher, dass die CSV-Datei nur Testprofile enthält und dass sie für die richtige Sandbox ausgeführt wird.

Umwandeln eines Profils in ein Testprofil

So können Sie ein vorhandenes Profil in ein Testprofil umwandeln: Sie können Profilattribute auf dieselbe Weise aktualisieren wie bei der Erstellung eines Profils.

Am einfachsten erreichen Sie das, indem Sie die Aktionsaktivität Profil aktualisieren in einer Journey verwenden und das boolesche Feld testProfile von „false“ auf „true“ ändern.

Ihre Journey besteht aus den Aktivitäten Segment lesen und Profil aktualisieren. Zunächst müssen Sie ein Segment erstellen, das auf die Profile zielt, die Sie in Testprofile umwandeln möchten.

HINWEIS

Da Sie das Feld testProfile aktualisieren werden, müssen die ausgewählten Profile dieses Feld enthalten. Das zugehörige Schema muss die Feldgruppe Testdetails des Profils enthalten. Weitere Informationen finden Sie in diesem Abschnitt.

  1. Gehen Sie oben rechts zu Segmente und dann zu Segment erstellen.

  2. Definieren Sie einen Namen für Ihr Segment und erstellen Sie das Segment: Wählen Sie die Felder und Werte aus, um die gewünschten Profile anzusprechen.

  3. Klicken Sie auf Speichern und prüfen Sie, ob die Profile korrekt durch das Segment angesprochen werden.

    HINWEIS

    Die Segmentberechnung kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Weitere Informationen zu Segmenten finden Sie in diesem Abschnitt.

  4. Erstellen Sie jetzt eine neue Journey und beginnen Sie mit der Orchestrierungsaktivität Segment lesen.

  5. Wählen Sie das zuvor erstellte Segment und den Namespace aus, den Ihre Profile verwenden.

  6. Fügen Sie die Aktionsaktivität Profil aktualisieren hinzu.

  7. Wählen Sie das Schema, das Feld testProfiles und den Datensatz aus und legen Sie den Wert auf true fest. Klicken Sie dazu im Feld WERT auf das Stift-Symbol rechts, wählen Sie Erweiterter Modus aus und geben Sie true ein.

  8. Klicken Sie auf Veröffentlichen.

  9. Überprüfen Sie im Abschnitt Segmente, ob die Profile korrekt aktualisiert wurden.

    HINWEIS

    Nähere Informationen zur Aktivität Profil aktualisieren erhalten Sie in diesem Abschnitt.

Erstellen eines Testprofils mithilfe einer CSV-Datei

In Adobe Experience Platform können Sie Profile erstellen, indem Sie eine CSV-Datei, die die verschiedenen Profilfelder enthält, in Ihren Datensatz hochladen. Dies ist die einfachste Methode.

  1. Erstellen Sie mit einer Tabellenkalkulations-Software eine einfache CSV-Datei.
  2. Fügen Sie für jedes erforderliche Feld eine Spalte hinzu. Stellen Sie sicher, dass Sie das primäre Identitätsfeld („personID“ in unserem Beispiel oben) und das Feld „testProfile“ auf „true“ gesetzt hinzufügen.
  3. Fügen Sie pro Profil eine Zeile hinzu und geben Sie die Werte für die einzelnen Felder ein.
  4. Speichern Sie die Tabelle als CSV-Datei. Verwenden Sie als Trennzeichen Kommas.
  5. Gehen Sie zu Adobe Experience Platform-Workflows.
  6. Wählen Sie CSV einem XDM-Schema zuordnen und klicken Sie dann auf Starten.
  7. Wählen Sie den Datensatz aus, in den Sie die Profile importieren möchten. Klicken Sie auf Weiter.
  8. Klicken Sie auf Datei auswählen und wählen Sie Ihre CSV-Datei aus. Klicken Sie nach dem Hochladen der Datei auf Weiter.
  9. Ordnen Sie die CSV-Quellfelder den Feldern des Schemas zu und klicken Sie dann auf Beenden.
  10. Der Datenimport beginnt. Der Status wechselt von Verarbeitungsvorgang läuft zu Erfolg. Klicken Sie oben rechts auf Datensatz in der Vorschau anzeigen.
  11. Vergewissern Sie sich, dass die Testprofile korrekt hinzugefügt wurden.

Ihre Testprofile werden hinzugefügt und können jetzt beim Testen einer Journey verwendet werden. Weitere Informationen finden Sie in diesem Abschnitt.

HINWEIS

Weitere Informationen zu CSV-Importen finden Sie in der Dokumentation zur Datenaufnahme.

Erstellen von Testprofilen mithilfe von API-Aufrufen

Sie können Testprofile auch über API-Aufrufe erstellen. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation zu Adobe Experience Platform.

Sie müssen ein Profilschema verwenden, das die Feldgruppe „Testdetails des Profils“ enthält. Die Markierung „testProfile“ ist Teil dieser Feldgruppe.
Achten Sie beim Erstellen eines Profils darauf, diesen Wert zu übergeben: testProfile = true.

Beachten Sie, dass Sie auch ein vorhandenes Profil aktualisieren können, um die Markierung „testProfile“ in „true“ zu ändern.

Hier sehen Sie ein Beispiel für einen API-Aufruf zum Erstellen eines Testprofils:

curl -X POST \
'https://dcs.adobedc.net/collection/xxxxxxxxxxxxxx' \
-H 'Cache-Control: no-cache' \
-H 'Content-Type: application/json' \
-H 'Postman-Token: xxxxx' \
-H 'cache-control: no-cache' \
-H 'x-api-key: xxxxx' \
-H 'x-gw-ims-org-id: xxxxx' \
-d '{
"header": {
"msgType": "xdmEntityCreate",
"msgId": "xxxxx",
"msgVersion": "xxxxx",
"xactionid":"xxxxx",
"datasetId": "xxxxx",
"imsOrgId": "xxxxx",
"source": {
"name": "Postman"
},
"schemaRef": {
"id": "https://example.adobe.com/mobile/schemas/xxxxx",
"contentType": "application/vnd.adobe.xed-full+json;version=1"
}
},
"body": {
"xdmMeta": {
"schemaRef": {
"contentType": "application/vnd.adobe.xed-full+json;version=1"
}
},
"xdmEntity": {
"_id": "xxxxx",
"_mobile":{
"ECID": "xxxxx"
},
"testProfile":true
}
}
}'

Anleitungsvideo

Hier erfahren Sie, wie Sie ein Testprofil erstellen.

Auf dieser Seite