Zeichenfolgen-Funktionen

Erfahren Sie, wie Sie im Ausdruckseditor Zeichenfolgen-Funktionen verwenden.

Binnenmajuskel

Mit der Funktion camelCase wird der erste Buchstabe eines jeden Wortes einer Zeichenfolge großgeschrieben.

Format

{%= camelCase(string)%}

Beispiel

Mit der folgenden Funktion wird der erste Buchstabe der Straßenadresse des Profils großgeschrieben.

{%= camelCase(profile.homeAddress.street) %}

Verknüpfen

Die Funktion concat kombiniert zwei Zeichenfolgen zu einer.

Format

{%= concat(string,string) %}

Beispiel

Mit der folgenden Funktion wird die Stadt und das Land eines Profils in einer einzigen Zeichenfolge kombiniert.

{%= concat(profile.homeAddress.city,profile.homeAddress.country) %}

Enthält

Mit der Funktion contains wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge eine angegebene Unterzeichenfolge enthält.

Format

{%= contains(STRING_1, STRING_2, CASE_SENSITIVE) %}
Argument Beschreibung
STRING_1 Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
STRING_2 Die Zeichenfolge, nach der in der ersten Zeichenfolge gesucht werden soll.
CASE_SENSITIVE Ein optionaler Parameter, mit dem bestimmt wird, ob bei der Prüfung die Groß-/Kleinschreibung beachtet wird. Mögliche Werte: true (Standard)/false.

Beispiele

  • Mit der folgenden Funktion wird geprüft, ob der Vorname des Profils den Buchstaben A enthält (in Groß- oder Kleinschreibung). Ist dies der Fall, wird „true“ zurückgegeben, andernfalls wird „false“ zurückgegeben.

    {%= contains(profile.person.name.firstName, "A", false) %}
    
  • Die folgende Abfrage bestimmt unter Berücksichtigung der Groß-/Kleinschreibung, ob die E-Mail-Adresse der Person die Zeichenfolge „2010@gm“ enthält.

    {%= contains(profile.person.emailAddress,"2010@gm") %}
    

Enthält nicht

Mit der Funktion doesNotContain wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge eine angegebene Unterzeichenfolge nicht enthält.

Format

{%= doesNotContain(STRING_1, STRING_2, CASE_SENSITIVE)%}
Argument Beschreibung
STRING_1 Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
STRING_2 Die Zeichenfolge, nach der in der ersten Zeichenfolge gesucht werden soll.
CASE_SENSITIVE Ein optionaler Parameter, mit dem bestimmt wird, ob bei der Prüfung die Groß-/Kleinschreibung beachtet wird. Mögliche Werte: true (Standard)/false.

Beispiel

Die folgende Abfrage bestimmt unter Berücksichtigung der Groß-/Kleinschreibung, ob die E-Mail-Adresse der Person die Zeichenfolge „2010@gm“ nicht enthält.

{%= doesNotContain(profile.person.emailAddress,"2010@gm")%}

Endet nicht mit

Mit der Funktion doesNotEndWith wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge nicht mit einer angegebenen Unterzeichenfolge endet.

Format

{%= doesNotEndWith(STRING_1, STRING_2, CASE_SENSITIVE)%}
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die Zeichenfolge, nach der in der ersten Zeichenfolge gesucht werden soll.
{CASE_SENSITIVE} Ein optionaler Parameter, mit dem bestimmt wird, ob bei der Prüfung die Groß-/Kleinschreibung beachtet wird. Mögliche Werte: true (Standard)/false.

Beispiel

Die folgende Abfrage bestimmt bei Beachtung der Groß-/Kleinschreibung, ob die E-Mail-Adresse der Person nicht mit „.com“ endet.

doesNotEndWith(person.emailAddress,".com")

Beginnt nicht mit

Mit der Funktion doesNotStartWith wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge nicht mit einer angegebenen Unterzeichenfolge beginnt.

Format

{%= doesNotStartWith(STRING_1, STRING_2, CASE_SENSITIVE)%}
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die Zeichenfolge, nach der in der ersten Zeichenfolge gesucht werden soll.
{CASE_SENSITIVE} Ein optionaler Parameter, mit dem bestimmt wird, ob bei der Prüfung die Groß-/Kleinschreibung beachtet wird. Mögliche Werte: true (Standard)/false.

Beispiel

Die folgende Abfrage bestimmt bei Beachtung der Groß-/Kleinschreibung, ob der Personenname nicht mit „Joe“ beginnt.

{%= doesNotStartWith(person.name,"Joe")%}

Codieren 64

Die Funktion encode64 wird zum Codieren einer Zeichenfolge verwendet, um personenbezogene Daten (PI) beizubehalten, wenn diese z. B. in eine URL aufgenommen werden sollen.

Format

{%= encode64(string) %}

Endet mit

Mit der Funktion endsWith wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge mit einer angegebenen Unterzeichenfolge endet.

Format

{%= endsWith(STRING_1, STRING_2, CASE_SENSITIVE) %}
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die Zeichenfolge, nach der in der ersten Zeichenfolge gesucht werden soll.
{CASE_SENSITIVE} Ein optionaler Parameter, mit dem bestimmt wird, ob bei der Prüfung die Groß-/Kleinschreibung beachtet wird. Mögliche Werte: true (Standard)/false.

Beispiel

In der folgenden Abfrage wird unter Berücksichtigung der Groß-/Kleinschreibung bestimmt, ob die E-Mail-Adresse des Benutzers mit „.com“ endet.

{%= endsWith(person.emailAddress,".com") %}

Gleich

Mit der Funktion equals wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge gleich der angegebenen Zeichenfolge ist, wobei zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden wird.

Format

{%= equals(STRING_1, STRING_2) %}
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die mit der ersten Zeichenfolge zu vergleichende Zeichenfolge.

Beispiel

Mit der folgenden Abfrage wird unter Berücksichtigung der Groß-/Kleinschreibung bestimmt, ob der Name der Person „John“ lautet.

{%=equals(profile.person.name,"John") %}

Gleich ohne Groß-/Kleinschreibung

Mit der Funktion equalsIgnoreCase wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge gleich der angegebenen Zeichenfolge ist, wobei nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden wird.

Format

{%= equalsIgnoreCase(STRING_1, STRING_2) %}
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die mit der ersten Zeichenfolge zu vergleichende Zeichenfolge.

Beispiel

Mit der folgenden Abfrage wird ohne Berücksichtigung der Groß-/Kleinschreibung bestimmt, ob der Name der Person „John“ lautet.

{%= equalsIgnoreCase(profile.person.name,"John") %}

E-Mail-Domain extrahieren

Die Funktion extractEmailDomain wird verwendet, um die Domain einer E-Mail-Adresse zu extrahieren.

Format

{%= extractEmailDomain(string) %}

Beispiel

Mit der folgenden Abfrage wird die E-Mail-Domain der persönlichen E-Mail-Adresse extrahiert.

{%= extractEmailDomain(profile.personalEmail.address) %}

URL-Host abrufen

Die Funktion getUrlHost dient zum Abrufen des Host-Namens einer URL.

Format

{%= getUrlHost(string) %}: string

Beispiel

{%= getUrlHost("http://www.myurl.com/contact") %}

Gibt „www.myurl.com“ zurück

URL-Pfad abrufen

Die Funktion getUrlPath wird verwendet, um den Pfad nach dem Domain-Namen einer URL abzurufen.

Format

{%= getUrlPath(string) %}: string

Beispiel

{%= getUrlPath("http://www.myurl.com/contact.html") %}

Gibt „/contact.html“ zurück

URL-Protokoll abrufen

Die Funktion getUrlProtocol dient zum Abrufen des Protokolls einer URL.

Format

{%= getUrlProtocol(string) %}: string

Beispiel

{%= getUrlProtocol("http://www.myurl.com/contact.html") %}

Gibt „http“ zurück

Index von

Die Funktion indexOf wird verwendet, um die Position (im ersten Argument) des ersten Auftretens des zweiten Parameters zurückzugeben. Gibt -1 zurück, wenn keine Übereinstimmung vorliegt.

Format

{%= indexOf(STRING_1, STRING_2) %}: integer
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die Zeichenfolge, nach der im ersten Parameter gesucht werden soll.

Beispiel

{%= indexOf("hello world","world" ) %}

Gibt 6 zurück.

Ist leer

Mit der Funktion isEmpty wird ermittelt, ob eine Zeichenfolge leer ist.

Format

{%= isEmpty(string) %}

Beispiel

Die folgende Funktion gibt „true“ zurück, wenn die Mobiltelefonnummer des Profils leer ist. Andernfalls wird „false“ zurückgegeben.

{%= isEmpty(profile.mobilePhone.number) %}

Ist nicht leer

Die Funktion isNotEmpty wird verwendet, um zu bestimmen, ob eine Zeichenfolge nicht leer ist.

Format

{= isNotEmpty(string) %}: boolean

Beispiel

Die folgende Funktion gibt „true“ zurück, wenn die Mobiltelefonnummer des Profils nicht leer ist. Andernfalls wird „false“ zurückgegeben.

{%= isNotEmpty(profile.mobilePhone.number) %}

Letzter Index von

Die Funktion lastIndexOf wird verwendet, um die Position (im ersten Argument) des letzten Auftretens des zweiten Parameters zurückzugeben. Gibt -1 zurück, wenn keine Übereinstimmung vorliegt.

Format

{= lastIndexOf(STRING_1, STRING_2) %}: integer
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die Zeichenfolge, nach der im ersten Parameter gesucht werden soll.

Beispiel

{%= lastIndexOf("hello world","o" ) %}

Gibt 7 zurück.

Links kürzen

Die Funktion leftTrim wird verwendet, um Leerzeichen vom Anfang einer Zeichenfolge zu entfernen.

Format

{%= leftTrim(string) %}

Länge

Die Funktion length wird verwendet, um die Anzahl der Zeichen in einer Zeichenfolge oder einem Ausdruck abzurufen.

Format

{%= length(string) %}

Beispiel

Die folgende Funktion gibt die Länge des Stadtnamens des Profils zurück.

{%= length(profile.homeAddress.city) %}

Ist wie

Mit der Funktion like wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge einem angegebenen Muster entspricht.

Format

{%= like(STRING_1, STRING_2) %}
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Der Ausdruck, der mit der ersten Zeichenfolge übereinstimmen soll. Es werden zwei Sonderzeichen zum Erstellen eines Ausdrucks unterstützt: % und _.
  • % wird verwendet, um 0 oder mehr Zeichen zu repräsentieren.
  • _ wird verwendet, um genau ein Zeichen zu repräsentieren.

Beispiel

In der folgenden Abfrage werden alle Städte abgerufen, in denen Profile leben und die das Muster „es“ enthalten.

{%= like(profile.homeAddress.city, "%es%")%}

Kleinbuchstaben

Mit der Funktion lowerCase wird eine Zeichenfolge in Kleinbuchstaben umgewandelt.

Syntax

{%= lowerCase(string) %}

Beispiel

Mit dieser Funktion wird der Vorname des Profils in Kleinbuchstaben umgewandelt.

{%= lowerCase(profile.person.name.firstName) %}

Stimmt überein mit

Mit der Funktion matches wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge mit einem bestimmten regulären Ausdruck übereinstimmt. Weitere Informationen zu Übereinstimmungsmustern bei regulären Ausdrücken finden Sie in diesem Dokument.

Format

{%= matches(STRING_1, STRING_2) %}

Beispiel

Die folgende Abfrage bestimmt, ob der Name der Person ohne Unterscheidung der Groß-/Kleinschreibung mit „John“ beginnt.

{%= matches(person.name.,"(?i)^John") %}

Maskieren (#mask)

Die Funktion Mask wird verwendet, um einen Teil einer Zeichenfolge durch „X“-Zeichen zu ersetzen.

Format

{%= mask(string,integer,integer) %}

Beispiel

Die folgende Abfrage ersetzt die Zeichenfolge „123456789“ durch „X“, mit Ausnahme des ersten und der letzten beiden Zeichen.

{%= mask("123456789",1,2) %}

Die Abfrage gibt 1XXXXXX89 zurück.

MD5

Die Funktion md5 wird verwendet, um den MD5-Hash einer Zeichenfolge zu berechnen und zurückzugeben.

Format

{%= md5(string) %}: string

Beispiel

{%= md5("hello world") %}

Gibt „5eb63bbbe01eeed093cb22bb8f5acdc3“ zurück

Ungleich

Mit der Funktion notEqualTo wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge nicht gleich der angegebenen Zeichenfolge ist.

Format

{%= notEqualTo(STRING_1, STRING_2) %}
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die mit der ersten Zeichenfolge zu vergleichende Zeichenfolge.

Beispiel

Die folgende Abfrage bestimmt bei Beachtung der Groß-/Kleinschreibung, ob der Name der Person nicht „John“ lautet.

{%= notEqualTo(profile.person.name,"John") %}

Entspricht nicht (Groß-/Kleinschreibung ignorieren)

Die Funktion notEqualWithIgnoreCase wird verwendet, um zwei Zeichenfolgen zu vergleichen, wobei Groß-/Kleinschreibung ignoriert wird.

Format

{= notEqualWithIgnoreCase(STRING_1,STRING_2) %}: boolean
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die mit der ersten Zeichenfolge zu vergleichende Zeichenfolge.

Beispiel

Die folgende Abfrage ermittelt, ob der Name der Person nicht „john“ lautet (ohne Berücksichtigung von Groß-/Kleinschreibung).

{%= notEqualTo(profile.person.name,"john") %}

Gruppe regelmäßiger Ausdrücke

Die Funktion Group wird verwendet, um spezifische Informationen basierend auf dem bereitgestellten regulären Ausdruck zu extrahieren.

Format

{%= regexGroup(STRING, EXPRESSION, GROUP) %}
Argument Beschreibung
{STRING} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{EXPRESSION} Der reguläre Ausdruck, der mit der ersten Zeichenfolge übereinstimmen soll.
{GROUP} Ausdrucksgruppe, mit der eine Übereinstimmung gefunden werden soll.

Beispiel

Die folgende Abfrage wird verwendet, um den Domain-Namen aus einer E-Mail-Adresse zu extrahieren.

{%= regexGroup(emailAddress,"@(\w+)", 1) %}

Ersetzen

Die Funktion replace wird verwendet, um eine bestimmte Unterzeichenfolge in einer Zeichenfolge durch eine andere Unterzeichenfolge zu ersetzen.

Format

{%= replace(STRING_1,STRING_2,STRING_3) %}:string
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, in der die Teilzeichenfolge ersetzt werden muss.
{STRING_2} Die zu ersetzende Teilzeichenfolge.
{STRING_3} Die als Ersatz dienende Teilzeichenfolge.

Beispiel

{%= replace("Hello John, here is your monthly newsletter!","John","Mark") %}

Gibt „Hallo Mark, hier ist dein monatlicher Newsletter!“ zurück.

Alle ersetzen

Die Funktion replaceAll wird verwendet, um alle Unterzeichenfolgen eines Textes mit übereinstimmender „Ziel“-Zeichenfolge mit der angegebenen literalen „Ersetzungs“-Zeichenfolge zu ersetzen. Die Ersetzung erfolgt vom Anfang der Zeichenfolge zum Ende, z. B. führt ein Ersetzen von „aa“ in der Zeichenfolge „aaa“ durch „b“ zu „ba“ und nicht zu „ab“.

Format

{%= replaceAll(string,string,string) %}

Rechts kürzen

Mit der Funktion rightTrim werden Leerzeichen vom Ende einer Zeichenfolge entfernt.

Format

{%= rightTrim(string) %}

Teilen

Die Funktion split wird verwendet, um eine Zeichenfolge durch ein bestimmtes Zeichen zu teilen.

Format

{%= split(string,string) %}

Beginnt mit

Mit der Funktion startsWith wird bestimmt, ob eine Zeichenfolge mit einer angegebenen Unterzeichenfolge beginnt.

Format

{%= startsWith(STRING_1, STRING_2, CASE_SENSITIVE) %}
Argument Beschreibung
{STRING_1} Die Zeichenfolge, die überprüft werden soll.
{STRING_2} Die Zeichenfolge, nach der in der ersten Zeichenfolge gesucht werden soll.
{CASE_SENSITIVE} Ein optionaler Parameter, mit dem bestimmt wird, ob bei der Prüfung die Groß-/Kleinschreibung beachtet wird. Standardmäßig ist dies auf „true“ gesetzt.

Beispiel

Die folgende Abfrage bestimmt bei Beachtung der Groß-/Kleinschreibung, ob der Name der Person mit „Joe“ beginnt.

{%= startsWith(person.name,"Joe") %}

Zeichenfolge zu Ganzzahl

Die Funktion string_to_integer wird verwendet, um einen Zeichenfolgenwert in einen ganzzahligen Wert zu konvertieren.

Format

{= string_to_integer(string) %}: int

Zeichenfolge zu Zahl

Die Funktion stringToNumber wird verwendet, um eine Zeichenfolge in eine Zahl zu konvertieren. Bei einer ungültigen Eingabe wird dieselbe Zeichenfolge als Ausgabe zurückgegeben.

Format

{%= stringToNumber(string) %}: double

Teilzeichenfolge

Die Funktion Count string wird verwendet, um die Unterzeichenfolge des Zeichenfolgenausdrucks zwischen dem Anfangsindex und dem Endindex zurückzugeben.
Format

{= substr(string, integer, integer) %}: string

Titelschreibweise

Die Funktion titleCase wird verwendet, um die ersten Buchstaben jedes Wortes einer Zeichenfolge großzuschreiben.

Syntax

{%= titleCase(string) %}

Beispiel

Wenn die Person in der Washington High Street lebt, gibt diese Funktion „Washington High Street“ zurück.

{%= titleCase(profile.person.location.Street) %}

Zu booleschem Wert

Die Funktion toBool wird verwendet, um einen Argumentwert je nach Typ in einen booleschen Wert zu konvertieren.

Format

{= toBool(string) %}: boolean

Zu Uhrzeit-/Datumsangabe

Die Funktion toDateTime wird verwendet, um die Zeichenfolge in ein Datum zu konvertieren. Bei einer ungültigen Eingabe wird das Epochendatum als Ausgabe zurückgegeben.

Format

{%= toDateTime(string, string) %}: date-time

Nur zu Uhrzeit-/Datumsangabe

Die Funktion toDateTimeOnly wird verwendet, um einen Argumentwert in einen Uhrzeit-/Datumswert zu konvertieren. Bei einer ungültigen Eingabe wird das Epochendatum als Ausgabe zurückgegeben.

Format

{%= toDateTimeOnly(string) %}: date-time

Kürzen

Die Funktion trim entfernt alle Leerzeichen vom Anfang und Ende einer Zeichenfolge.

Syntax

{%= trim(string) %}

Großbuchstaben

Mit der Funktion upperCase wird eine Zeichenfolge in Großbuchstaben umgewandelt.

Syntax

{%= upperCase(string) %}

Beispiel

Mit dieser Funktion wird der Nachname des Profils in Großbuchstaben umgewandelt.

{%= upperCase(profile.person.name.lastName) %}

URL-Decodierung

Die Funktion urlDecode wird zum Decodieren einer URL-codierten Zeichenfolge verwendet.

Format

{%= urlDecode(string) %}: string

URL-Codierung

Die Funktion Count only null wird verwendet, um eine Zeichenfolge mit einer URL zu codieren.

Format

{%= urlEncode(string) %}: string

Auf dieser Seite