Anwendungsfall: Senden einer Nachricht an Abonnenten auf einer Liste

In diesem Anwendungsbeispiel soll eine Journey erstellt werden, um eine Nachricht an die Abonnenten auf einer Liste zu senden.

In diesem Beispiel wird die Feldergruppe Einverständnis und Präferenzdetails aus Adobe Experience Platform verwendet. Um diese Feldergruppe zu finden, wählen Sie im Menü Daten-Management die Option Schemas. Geben Sie auf der Registerkarte Feldergruppen im Suchfeld den Namen der Feldergruppe ein.

Diese Feldergruppe enthält das Abonnement-Element

Gehen Sie wie folgt vor, um diese Journey zu konfigurieren:

  1. Erstellen Sie eine Journey, die mit der Aktivität Lesen beginnt. Weitere Informationen.

  2. Fügen Sie der Journey die Aktionsativität E-Mail hinzu. Weitere Informationen.

  3. Ersetzen Sie im Abschnitt E-Mail-Parameter der Aktivitätseinstellungen der E-Mail die standardmäßige E-Mail-Adresse (PersonalEmail.adress) durch die E-Mail-Adresse der Abonnenten auf der Liste:

    1. Klicken Sie auf das Symbol Parameterüberschreibungen aktivieren rechts neben dem Feld Adresse und klicken Sie auf das Symbol Bearbeiten.

    2. Geben Sie im Ausdruckseditor den Ausdruck ein, um die E-Mail-Adressen der Abonnenten abzurufen. Weitere Informationen.

      Dieses Beispiel zeigt einen Ausdruck, der Verweise auf Zuordnungsfelder enthält:

      #{ExperiencePlatform.Subscriptions.profile.consents.marketing.email.subscriptions.entry('daily-email').subscribers.firstEntryKey()}
      

      In diesem Beispiel werden die folgenden Funktionen verwendet:

      Funktion Beschreibung Beispiel
      entry Verweis auf ein Zuordnungselement entsprechend dem ausgewählten Namespace Verweis auf eine spezifische Abonnement-Liste
      firstEntryKey Abrufen des ersten Eintragsschlüssels einer Zuordnung Abrufen der ersten E-Mail-Adresse der Abonnenten

      In diesem Beispiel erhält die Abonnement-Liste den Namen daily-email. E-Mail-Adressen werden als Schlüssel in der Zuordnung subscribers definiert, die mit der Zuordnung der Abonnement-Liste verknüpft ist.

      Lesen Sie mehr über Verweise auf Felder in Ausdrücken.

    3. Klicken Sie im Dialogfeld Ausdruck hinzufügen auf Ok.

Auf dieser Seite