Konfigurieren von Landingpage-Subdomains

Um Landingpage-Voreinstellungen erstellen zu können, müssen Sie die Subdomains einrichten, die Sie für Ihre Landingpages verwenden werden.

Sie können eine Subdomain verwenden, die bereits an Adobe delegiert wurde, oder eine andere Subdomain konfigurieren. Weitere Informationen zum Delegieren von Subdomains an Adobe finden Sie in diesem Abschnitt.

Verwenden einer vorhandenen Subdomain

Gehen Sie wie folgt vor, um eine Subdomain zu verwenden, die bereits an Adobe delegiert wurde.

  1. Rufen Sie das Menü Administration > Kanäle auf und wählen Sie E-Mail-Konfiguration > Landingpage-Subdomains.

  2. Klicken Sie auf Subdomain einrichten.

  3. Wählen Sie Delegierte Domain verwenden im Abschnitt Konfigurationstyp.

  4. Geben Sie das Präfix ein, das in Ihrer Landingpage-URL angezeigt werden soll.

    HINWEIS

    Nur alphanumerische Zeichen und Bindestriche sind zulässig.

  5. Wählen Sie aus der Liste eine delegierte Subdomain aus.

    HINWEIS

    Sie können keine Subdomain auswählen, die bereits als Landingpage-Subdomain verwendet wird.

    VORSICHT

    Wenn Sie eine Domain auswählen, die mit der CNAME-Methode an Adobe delegiert wurde, müssen Sie den DNS-Eintrag auf Ihrer Hosting-Plattform erstellen. Um den DNS-Eintrag zu generieren, gehen Sie genauso vor wie bei der Konfiguration einer neuen Landingpage-Subdomain. Weitere Informationen dazu finden Sie in diesem Abschnitt.

  6. Klicken Sie auf Senden.

  7. Nach der Übermittlung wird die Subdomain in der Liste mit dem Status Wird verarbeitet angezeigt. Weiterführende Informationen zum Status von Subdomains finden Sie in diesem Abschnitt.

    HINWEIS

    Bevor Sie diese Subdomain zum Senden von Nachrichten verwenden können, müssen Sie warten, bis Adobe die erforderlichen Prüfungen durchgeführt hat, was bis zu 4 Stunden dauern kann.

  8. Sobald die Prüfungen erfolgreich abgeschlossen sind, erhält die Subdomain den Status Erfolg. Sie können jetzt damit Landingpage-Voreinstellungen erstellen.

Konfigurieren einer neuen Subdomain

Gehen Sie wie folgt vor, um eine neue Subdomain zu konfigurieren.

  1. Rufen Sie das Menü Administration > Kanäle auf und wählen Sie E-Mail-Konfiguration > Landingpage-Subdomains.

  2. Klicken Sie auf Subdomain einrichten.

  3. Wählen Sie Eigene Domain hinzufügen im Abschnitt Konfigurationstyp.

  4. Geben Sie die zu delegierende Subdomain an.

    VORSICHT

    Sie können keine schon vorhandene Landingpage-Subdomain verwenden.

    Es ist nicht zulässig, Adobe eine ungültige Subdomain zuzuweisen. Vergewissern Sie sich, dass Sie eine gültige Subdomain eingeben, die Ihrem Unternehmen gehört, z. B. marketing.ihrunternehmen.com.

    Beachten Sie, dass Subdomains mit mehreren Ebenen, wie etwa „email.marketing.meinefirma.com“, derzeit nicht unterstützt werden.

  5. Die Liste der Einträge, die auf Ihren DNS-Servern gespeichert werden sollen, wird angezeigt. Kopieren Sie diesen Datensatz oder laden Sie eine CSV-Datei herunter und navigieren Sie dann zu Ihrer Domain-Hosting-Lösung, um den entsprechenden DNS-Eintrag zu generieren.

  6. Stellen Sie sicher, dass in Ihrer Domain-Hosting-Lösung ein DNS-Eintrag generiert wurde. Wenn alles ordnungsgemäß konfiguriert ist, aktivieren Sie die Checkbox „Ich bestätige…“ und klicken Sie dann auf Senden.

    HINWEIS

    Wenn Sie eine neue Landingpage-Subdomain konfigurieren, verweist sie immer auf einen CNAME-Eintrag.

  7. Nachdem die Subdomain-Zuweisung übermittelt wurde, wird die Subdomain in der Liste mit dem Status In Verarbeitung angezeigt. Weiterführende Informationen zum Status von Subdomains finden Sie in diesem Abschnitt.

    HINWEIS

    Bevor Sie diese Subdomain zum Senden von Nachrichten verwenden können, müssen Sie warten, bis Adobe die erforderlichen Prüfungen durchgeführt hat, was bis zu 4 Stunden dauern kann.

  8. Sobald die Prüfungen erfolgreich abgeschlossen sind, erhält die Subdomain den Status Erfolg. Sie können jetzt damit Landingpage-Voreinstellungen erstellen.

    Beachten Sie, dass die Subdomain als Fehlgeschlagen markiert wird, wenn Sie den Validierungsdatensatz in Ihrer Hosting-Lösung nicht erstellen können.

Auf dieser Seite