Über den ID-Dienst

Die Rolle des Experience Cloud Identity-Diensts in Adobe Experience Cloud.

Der Experience Cloud Identity-Dienst: Ein Grundelement der Core Services

Mit dem Experience Cloud Identity-Dienst wird das allgemeine Identifizierungs-Framework für die Experience Cloud-Core Services, Lösungen sowie benutzerdefinierte Attribute und Zielgruppen ermöglicht. Der ID-Dienst funktioniert durch die Zuweisung einer eindeutigen, dauerhaften ID zu einem Site-Besucher. Wenn Ihr Unternehmen den ID-Dienst implementiert, können Sie mit dieser ID denselben Site-Besucher und dessen Daten in unterschiedlichen Experience Cloud-Lösungen identifizieren.

Darüber hinaus kann der ID-Dienst die verschiedenen lösungsspezifischen IDs (beispielsweise Analytics-AID) ersetzen. Mit der Funktion Kunden-IDs und Authentifizierungsstatus ermöglicht es Ihnen der ID-Dienst, eigene Kunden-IDs an Experience Cloud zu übergeben. Beachten Sie jedoch, dass der ID-Dienst nur mit den Lösungen funktioniert, die Sie bereits abonniert haben. Er bietet keinen Zugriff auf andere Produkte, wenn Sie nicht für sie angemeldet sind.

Künftig ist der ID-Dienst eine integrale Komponente von vielen aktuellen und künftigen Experience Cloud-Features, -Erweiterungen und -Services. Der ID-Dienst unterstützt derzeit Analytics, Audience Manager und Target. Zudem ist er erforderlich, wenn Sie sich an der Adobe Experience Cloud-Gerätekooperation beteiligen möchten. Wenn Sie den ID-Dienst nicht implementiert haben, ist es nun an der Zeit, eine Migrationsstrategie in Erwägung zu ziehen. Weitere Informationen über die Bedeutung und die Rolle des Identity-Dienstes finden Sie unter Why the Experience Cloud ID Service Should be on Your Radar (Warum Sie den ID-Dienst im Auge behalten sollten).

Funktionszusammenfassung

Zusammenfassend leistet der ID-Dienst Folgendes:

  • Er erstellt einen gemeinsamen Schlüssel oder eine gemeinsame ID, die zum Verknüpfen von Profilen und Identitäten verwendet werden kann.
  • Er identifiziert ein Gerät eindeutig in mehreren Lösungen.
  • Er legt ein Erstanbieter-Cookie in der Domain des Kunden fest, um sicherzustellen, dass die Verfolgung in derselben Domain erfolgt. Weitere Informationen finden Sie unter Experience Cloud.
  • Erhalten von Aliasen und ID-Zuordnungen von Experience Cloud-Kunden und -Partnern.
  • Verwalten der ID-Synchronisierung innerhalb der Experience Cloud.
  • Unterstützen der ID-Synchronisierung mit unterschiedlichen Drittanbietern im Anzeigentechnologiesystem.

Auf dieser Seite