Adobe Experience Platform – Versionshinweise

Veröffentlichungsdatum: 31. März 2021

Aktualisierungen vorhandener Funktionen in Adobe Experience Platform:

Data Prep

Data Prep ermöglicht es Dateningenieuren, Daten mit dem Experience-Datenmodell (XDM) zu mappen sowie sie umzuformen und zu validieren.

Funktion Beschreibung
add_to_array-Funktion Die Funktion wurde aktualisiert, um Arrays als Parameter zu unterstützen.
to_array-Funktion Die Funktion wurde aktualisiert, um Objekte als Parameter zu unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie unter Data Prep Übersicht.

Segmentierungs-Service

Adobe Experience Platform Segmentation Service bietet eine Benutzeroberfläche und RESTful-API, mit der Sie Segmente erstellen und aus Ihren Real-time Customer Profile-Daten Zielgruppen generieren können. Diese Segmente werden zentral in Platform konfiguriert und gepflegt, sodass sie für jede Adobe-Anwendung leicht zugänglich sind.

Segmentation Service definiert eine bestimmte Untergruppe von Profilen, indem das Kriterium beschrieben wird, das eine vermarktbare Personengruppe innerhalb Ihres Kundenstamms unterscheidet. Segmente können auf Datensatzdaten (z. B. demografische Daten) oder Zeitreihenereignissen basieren, die Kundeninteraktionen mit Ihrer Marke darstellen.

Neue Funktionen

Funktion Beschreibung
(Beta) Edge-Segmentierung Bei der Edge-Segmentierung werden Segmente in Echtzeit ausgewertet, was Anwendungsfälle mit Personalisierung auf derselben Seite und der folgenden Seite ermöglicht. Weitere Informationen zur Edge-Segmentierung finden Sie in der Übersicht über die Segmentierungsbenutzeroberfläche.
(Beta) Inkrementelle Segmentierung Erhöht die Aktualität vorhandener Segmentdefinitionen, die in der Batch-Segmentierung ausgewertet werden, auf bis zu eine Stunde.

Weitere Informationen zu Segmentation Service finden Sie in der Segmentierung – Übersicht.

Sources

Mit Adobe Experience Platform können Sie Daten aus externen Quellen erfassen und diese Daten mithilfe von Platform-Diensten strukturieren, kennzeichnen und verbessern. Daten können Sie aus verschiedenen Quellen erfassen, z. B. aus Adobe-Anwendungen, Cloud-basiertem Speicher, Software von Drittanbietern und Ihrem CRM-System.

Im Rahmen von Experience Platform stehen eine RESTful-API und interaktive Benutzeroberfläche zur Verfügung, mit deren Hilfe Sie auf unkomplizierte Weise Verbindungen zu Datenquellen verschiedener Anbieter einrichten können. Mit diesen Quellverbindungen können Sie sich authentifizieren und eine Verbindung zu externen Datenspeichern und CRM-Diensten herstellen, Zeiten für Erfassungsläufe festlegen und den Durchsatz der Datenerfassung verwalten.

Funktion Beschreibung
Wechsel von Betaquellen zu allgemeiner Verfügbarkeit Die folgenden Quellen wurden von der Betaversion auf allgemeine Verfügbarkeit umgestellt:
API-Unterstützung für die Erfassung komprimierter Dateien Sie können komprimierte JSON- oder durch Trennzeichen getrennte Dateien mithilfe von Cloud-Speicherquellen nun in einer Vorschau anzeigen und erfassen. Weitere Informationen finden Sie im Tutorial zum Erfassen von Cloud-Speicherdaten mithilfe von APIs.
UI-Unterstützung für das rekursive Hochladen von Dateien Sie können bei Verwendung einer Cloud-Speicherquelle jetzt ganze Ordner rekursiv erfassen. Bei der Erfassung eines ganzen Ordners müssen Sie sicherstellen, dass dessen Inhalt dasselbe Schema aufweist. Weitere Informationen finden Sie im Tutorial zum Konfigurieren eines Datenflusses für Cloud-Speicher-Connectoren in der Benutzeroberfläche.

Weitere Informationen zu Quellen finden Sie in der Quellen – Übersicht.

Auf dieser Seite