Social Network destinations authentication workflow

Arbeitsablauf zum Erstellen von Social-Netzwerk-Zielen

This tutorial uses Facebook as an example, but the workflow in Real-time Customer Data Platform will be the same for all social network destinations, once more are added to the product.

In Destinations > Catalog, scroll to the Social category. Select your preferred social network destination, then select Configure.

Verbindung zum sozialen Netzwerk-Ziel

HINWEIS

Wenn bereits eine Verbindung zu diesem Ziel besteht, wird auf der Zielkarte die Schaltfläche " Aktivieren "angezeigt. Weitere Informationen zum Unterschied zwischen Aktivieren und Konfigurieren finden Sie im Abschnitt " Katalog "der Dokumentation zum Zielarbeitsbereich.

Wenn Sie im Schritt Authentifizieren zuvor eine Verbindung zu Ihrem Ziel in einem sozialen Netzwerk eingerichtet haben, wählen Sie Vorhandenes Konto und Ihre bestehende Verbindung aus. Sie können auch Neues Konto auswählen, um eine neue Verbindung zu Ihrem Ziel in einem sozialen Netzwerk einzurichten. Wählen Sie Mit Ziel verbinden aus. Dadurch gelangen Sie zum ausgewählten Ziel in einem sozialen Netzwerk, um sich anzumelden und Adobe Experience Cloud mit Ihrem Anzeigenkonto für das soziale Netzwerk zu verbinden.

HINWEIS

Die Echtzeit-Kundendatenplattform von unterstützt die Berechtigungsprüfung im Authentifizierungsprozess und zeigt eine Fehlermeldung an, wenn Sie falsche Anmeldedaten für die Kontokennung des sozialen Netzwerks eingeben. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie den Workflow nicht mit falschen Anmeldedaten ausführen.

Verbindung zum Ziel in einem sozialen Netzwerk herstellen – Authentifizierungsschritt

Nachdem Sie Ihre Anmeldedaten bestätigt haben und Adobe Experience Cloud mit Ihrem sozialen Netzwerk verbunden ist, können Sie Weiter auswählen, um mit dem Setup-Schritt fortzufahren.

Anmeldedaten bestätigt

Geben Sie im Setup-Schritt einen Namen und eine Beschreibung für die Aktivierung ein und geben Sie die Kontokennung Ihres Anzeigenkontos für das soziale Netzwerk ein.

In diesem Schritt können Sie auch einen beliebigen Marketing-Anwendungsfall auswählen, der für dieses Ziel gelten soll. Anwendungsfälle für das Marketing geben die Absicht an, für die Daten an das Ziel exportiert werden. Sie können aus von der Adobe definierten Anwendungsfällen für das Marketing auswählen oder einen eigenen Anwendungsfall für das Marketing erstellen. Weitere Informationen zu Anwendungsfällen für das Marketing finden Sie auf der Seite Datenverwaltung in Echtzeit-CDP . Informationen zu den einzelnen Anwendungsfällen für Marketingzwecke, die von der Adobe definiert wurden, finden Sie in der Übersicht über Datenverwendungsrichtlinien.

Wählen Sie Ziel erstellen aus, nachdem Sie die obigen Felder ausgefüllt haben.

WICHTIG
  • Der Anwendungsfall Single Identity Personalization Marketing ist standardmäßig für Social Network-Ziele ausgewählt und kann nicht entfernt werden.
  • Für Facebook Ziele. Die Konto-ID ist Ihre Facebook Ad Account ID. You can find this ID in the Facebook Ads Manager. Stellen Sie der ID act_ wie folgt voran:

Verbindung zum Ziel in einem sozialen Netzwerk herstellen – Setup-Schritt

Ihr Ziel wird jetzt erstellt. Sie können Speichern und beenden auswählen, wenn Sie Segmente später aktivieren möchten, oder Sie können Weiter wählen, um den Workflow fortzusetzen und Segmente zur Aktivierung auszuwählen. In beiden Fällen sehen Sie sich den nächsten Abschnitt Aktivieren von Segmenten für soziale Netzwerke an, in dem der restliche Workflow erläutert wird.

Aktivieren von Segmenten für soziale Netzwerke

Anweisungen zum Aktivieren von Segmenten für soziale Netzwerke finden Sie unter Daten für Ziele aktivieren.

Auf dieser Seite