Teilweise Zeilenaktualisierungen senden an Profile Service using Data Prep

Streaming-Aktualisierungen in Data Prep ermöglicht es Ihnen, Teilzeilenaktualisierungen an zu senden Profile Service -Daten sowie beim Erstellen und Erstellen neuer Identitätslinks mit einer einzelnen API-Anfrage.

Durch Streaming-Uploads können Sie das Format Ihrer Daten beibehalten und diese Daten in Profile Service PATCH-Anfragen während der Aufnahme. Basierend auf den von Ihnen bereitgestellten Eingaben, Data Prep ermöglicht es Ihnen, eine einzige API-Payload zu senden und die Daten in beide zu übersetzen Profile Service PATCH und Identity Service ERSTELLEN SIE -Anfragen.

Dieses Dokument enthält Informationen zum Streamen von Uploads in Data Prep.

Erste Schritte

Diese Übersicht setzt ein Verständnis der folgenden Komponenten von Adobe Experience Platform voraus:

  • Data Prep: Data Prep ermöglicht Dateningenieuren das Zuordnen, Transformieren und Validieren von Daten in und aus dem Experience-Datenmodell (XDM).
  • Identity Service: Verschaffen Sie sich einen besseren Überblick über einzelne Kunden und deren Verhalten, indem Sie Identitäten geräte- und systemübergreifend verknüpfen.
  • Echtzeit-Kundenprofil: Bietet ein einheitliches Kundenprofil in Echtzeit, das auf aggregierten Daten aus verschiedenen Quellen basiert.
  • Quellen: Experience Platform ermöglicht die Aufnahme von Daten aus verschiedenen Quellen und bietet Ihnen die Möglichkeit, die eingehenden Daten mithilfe von Platform-Services zu strukturieren, zu kennzeichnen und anzureichern.

Verwenden von Streaming-Uploads in Data Prep

HINWEIS

Die folgenden Quellen unterstützen die Verwendung von Streaming-Uploads:

Streaming aktiviert einen allgemeinen Workflow

Streaming-Aktualisierungen in Data Prep funktioniert wie folgt:

  • Sie müssen zunächst einen Datensatz für Profile Verbrauch. Siehe Handbuch unter Aktivieren eines Datensatzes für Profile für weitere Informationen;
  • Wenn neue Identitäten verknüpft werden müssen, müssen Sie auch einen zusätzlichen Datensatz erstellen mit demselben Schema als Profile Datensatz;
  • Nachdem Ihre Datensätze vorbereitet wurden, müssen Sie einen Datenfluss erstellen, um Ihre eingehende Anfrage der Profile Datensatz;
  • Als Nächstes müssen Sie die eingehende Anfrage aktualisieren, um die erforderlichen Kopfzeilen einzuschließen. Diese Header definieren:
    • Der Datenvorgang, der mit Profile: create, mergeund delete;
    • Der optionale Identitätsvorgang, der mit Identity Service: create.

Identitätsdatensatz konfigurieren

Wenn neue Identitäten verknüpft werden müssen, müssen Sie einen zusätzlichen Datensatz in der eingehenden Payload erstellen und weitergeben. Beim Erstellen eines Identitätsdatensatzes müssen Sie sicherstellen, dass die folgenden Anforderungen erfüllt sind:

  • Der Identitätsdatensatz muss sein zugewiesenes Schema als Profile Datensatz. Eine Inkongruenz von Schemas kann zu inkonsistentem Systemverhalten führen.
  • Sie müssen jedoch sicherstellen, dass sich der Identitätsdatensatz von der Profile Datensatz. Wenn die Datensätze identisch sind, werden die Daten überschrieben und nicht aktualisiert.
  • Während der ursprüngliche Datensatz für Profile, den Identitätsdatensatz nicht aktiviert sein für Profile. Andernfalls werden auch Daten überschrieben und nicht aktualisiert.

Erforderliche Felder in den Schemas, die mit dem Identitätsdatensatz verknüpft sind

Wenn Ihr Schema erforderliche Felder enthält, muss die Validierung des Datensatzes unterdrückt werden, damit Identity Service um nur die Identitäten zu empfangen. Sie können die Validierung unterdrücken, indem Sie die disabled -Wert acp_validationContext Parameter. Siehe das Beispiel unten:

curl -X POST 'https://platform.adobe.io/data/foundation/catalog/dataSets/62257bef7a75461948ebcaaa' \
  -H 'Authorization: Bearer {ACCESS_TOKEN}' \
  -H 'Content-Type: application/json' \
  -H 'x-api-key: {API_KEY}' \
  -H 'x-gw-ims-org-id: {IMS_ORG}' \
  -H 'x-sandbox-name: {SANDBOX_NAME}' \
  -d '{
    "tags":{
        "acp_validationContext": ["disabled"]
        }
}'
TIPP

Sie müssen keine zusätzliche Konfiguration vornehmen, wenn das mit dem Identitätsdatensatz verknüpfte Schema keine erforderlichen Felder aufweist.

Eingehende Payload-Struktur

Im Folgenden finden Sie ein Beispiel einer eingehenden Payload-Struktur, die neue Identitätslinks erstellt.

Nutzdaten mit Identitätskonfiguration

{
  "header": {
    "flowId": "923e2ac3-3869-46ec-9e6f-7012c4e23f69",
    "imsOrgId": "{ORG_ID}",
    "datasetId": "621fc19ab33d941949af16c8",
    "operations": {
        "data": "create" (default)/"merge"/"delete",
        "identity": "create",
        "identityDatasetId": "621fc19ab33d941949af16d9"
    }
  }
... //The raw data attributes are included here as the key/value pairs of the "body" property.
}
Parameter Beschreibung
flowId Eine eindeutige ID zur Identifizierung eines Datenflusses. Diese Datenfluss-ID sollte mit der Quellverbindung übereinstimmen, die mit Amazon Kinesis, Azure Event Hubsoder HTTP API. Dieser Datenfluss sollte auch eine Profile-aktivierter Datensatz als Zieldatensatz. Hinweis: Die ID der Profile-aktivierter Zieldatensatz wird auch als datasetId Parameter.
imsOrgId Die Kennung, die Ihrer Organisation entspricht.
datasetId Die ID der Profile-aktivierter Zieldatensatz Ihres Datenflusses. Hinweis: Diese Kennung entspricht der des Profile-aktivierte Ziel-Datensatz-ID in Ihrem Datenfluss.
operations Dieser Parameter beschreibt die Aktionen, die Data Prep wird basierend auf der eingehenden Anfrage ausgeführt.
operations.data Definiert die Aktionen, die in Profile Service.
operations.identity Definiert die Vorgänge, die für die Daten zulässig sind durch Identity Service.
operations.identityDatasetId (Optional) Die Kennung des Identitätsdatensatzes, die nur erforderlich ist, wenn neue Identitäten verknüpft werden müssen.

Unterstützte Vorgänge

Die folgenden Vorgänge werden von Profile Service:

Funktionsweise Beschreibung
create Der Standardvorgang. Dadurch wird eine XDM-Entitätserstellungsmethode für Profile Service.
merge Dadurch wird eine Aktualisierungsmethode für XDM-Entitäten für Profile Service.
delete Dadurch wird eine XDM-Entitätslöschmethode für Profile Service und entfernt die Daten dauerhaft aus der Profile Store.

Die folgenden Vorgänge werden von Identity Service:

Funktionsweise Beschreibungen
create Der einzige zulässige Vorgang für diesen Parameter. Wenn create wird als Wert für operations.identity, dann Data Prep generiert eine XDM-Entitätserstellungsanforderung für Identity Service. Wenn die Identität bereits vorhanden ist, wird die Identität ignoriert. Hinweis: Wenn operations.identity auf create, dann identityDatasetId muss ebenfalls angegeben werden. Die XDM-Entität erstellt eine Nachricht, die intern von Data Prep wird für diese Datensatz-ID generiert.

Nutzlast ohne Identitätskonfiguration

Wenn neue Identitäten nicht verknüpft werden müssen, können Sie die identity und identityDatasetId Parameter in den Vorgängen. Dadurch werden nur Daten an gesendet Profile Service und überspringt die Identity Service. Ein Beispiel finden Sie in der folgenden Payload:

{
  "header": {
    "flowId": "923e2ac3-3869-46ec-9e6f-7012c4e23f69",
    "imsOrgId": "{ORG_ID}",
    "datasetId": "621fc19ab33d941949af16c8",
    "operations": {
        "data": "create"/"merge"/"delete",
    }
  }
... //The raw data attributes are included here as the key/value pairs of the "body" property.
}

Primäre Identitäten dynamisch übergeben

Bei XDM-Aktualisierungen muss das Schema für Profile und eine primäre Identität enthalten. Sie können die primäre Identität eines XDM-Schemas auf zwei Arten angeben:

  • Legen Sie ein statisches Feld als primäre Identität im XDM-Schema fest.
  • Weisen Sie über die Feldergruppe "Identitätszuordnung"im XDM-Schema eines der Identitätsfelder als primäre Identität zu.

Festlegen eines statischen Felds als primäres Identitätsfeld im XDM-Schema

Im folgenden Beispiel: state, homePhone.number und andere Attribute werden mit ihren jeweiligen angegebenen Werten in die Profile mit der primären Identität von sampleEmail@gmail.com. Eine Aktualisierungsmeldung zur XDM-Entität wird dann vom Streaming generiert Data Prep -Komponente. Profile Service bestätigt dann, dass die XDM-Aktualisierungsmeldung den Profildatensatz aktualisiert.

HINWEIS

In diesem Beispiel werden Identitäten nicht miteinander verknüpft, da keine für die Identität definierten Vorgänge definiert sind.

curl -X POST 'https://dcs.adobedc.net/collection/9aba816d350a69c4abbd283eb5818ec3583275ffce4880ffc482be5a9d810c4b' \
  -H 'Content-Type: application/json' \
  -H 'x-adobe-flow-id: d5262d48-0f47-4949-be6d-795f06933527' \
  -d '{
    "header": {
        "flowId" : "d5262d48-0f47-4949-be6d-795f06933527",
        "imsOrgId": "{ORG_ID}",
        "datasetId": "62259f817f62d71947929a7b",
        "operations": {
         "data": "create"
     }
    },
    {
        "body": {
        "homeAddress": {
            "country": "US",
            "state": "GA",
            "region": "va7"
        },
        "homePhone": {
            "number": "123.456.799"
        },
        "identityMap": {
            "Email": [{
                "id": "sampleEmail@gmail.com",
                "primary": true
            }]
        },
      "personalEmail": {
            "address": "sampleEmail@gmail.com",
            "primary": true
       },
      "personID": "346576345",
      "_id": "346576345",
      "timestamp": "2021-05-05T17:51:45.1880+02",
      "workEmail": "sampleWorkEmail@gmail.com"
  }
}'

Weisen Sie eines der Identitätsfelder als primäre Identität über die Feldergruppe "Identitätszuordnung"im XDM-Schema zu.

In diesem Beispiel enthält die Kopfzeile die operations -Attribut mit dem identity und identityDatasetId Eigenschaften. Dadurch können Daten zusammengeführt werden mit Profile Service sowie für Identitäten, die an weitergegeben werden sollen Identity Service.

curl -X POST 'https://dcs.adobedc.net/collection/9aba816d350a69c4abbd283eb5818ec3583275ffce4880ffc482be5a9d810c4b' \
  -H 'Content-Type: application/json' \
  -H 'x-adobe-flow-id: d5262d48-0f47-4949-be6d-795f06933527' \
  -d '{
    "header": {
        "flowId" : "d5262d48-0f47-4949-be6d-795f06933527",
        "imsOrgId": "{ORG_ID}",
        "datasetId": "62259f817f62d71947929a7b",
        "operations": {
            "data": "merge",
            "identity": "create",
            "identityDatasetId": "6254a93b851ecd194b64af9e"
      }
    },
    {
       "body": {
        "homeAddress": {
            "country": "US",
            "state": "GA",
            "region": "va7"
        },
        "homePhone": {
            "number": "123.456.799"
        },
        "identityMap": {
            "Email": [{
                "id": "sampleEmail@gmail.com",
                "primary": true
            }]
        },
      "personalEmail": {
            "address": "sampleEmail@gmail.com",
            "primary": true
       },
      "personID": "346576345",
      "_id": "346576345",
      "timestamp": "2021-05-05T17:51:45.1880+02",
      "workEmail": "sampleWorkEmail@gmail.com"
  }
 }'

Bekannte Einschränkungen und wichtige Überlegungen

Im Folgenden finden Sie eine Liste bekannter Einschränkungen, die beim Streaming von Uploads mit Data Prep:

  • Die Streaming-Upsermethode sollte nur verwendet werden, wenn Teilzeilenaktualisierungen an Profile Service. Teilzeilenaktualisierungen sind not von Data Lake verbraucht.
  • Die Streaming-Upsert-Methode unterstützt nicht das Aktualisieren, Ersetzen und Entfernen von Identitäten. Neue Identitäten werden erstellt, wenn sie nicht vorhanden sind. Daher identity -Vorgang muss immer auf "Erstellen"eingestellt sein. Wenn bereits eine Identität vorhanden ist, ist der Vorgang ein no-op-Vorgang.
  • Die Streaming-Upsermethode unterstützt derzeit nicht Adobe Experience Platform Web SDK und Adobe Experience Platform Mobile SDK.

Nächste Schritte

Durch Lesen dieses Dokuments sollten Sie jetzt verstehen, wie Uploads in gestreamt werden Data Prep , um Teilzeilenaktualisierungen an Ihre Profile Service Daten, während Identitäten auch mit einer einzelnen API-Anfrage erstellt und verknüpft werden. Weitere Informationen zu anderen Data Prep Funktionen, lesen Sie bitte die Data Prep Übersicht. So erfahren Sie, wie Sie Zuordnungssätze im Data Prep API, lesen Sie bitte die Data Prep Entwicklerhandbuch.

Auf dieser Seite