Replizieren von Datenauslösern auf Veröffentlichungs-Servern

Wenn Sie ContextHub und die AEM-Targeting-Engine verwenden, um Content basierend auf Datenauslösern in einem Autor-/Veröffentlichungsinstanz anzupassen, werden die ContextHub- und Personalisierung-bezogenen Konfigurationen nicht automatisch in den Kanälen repliziert, wenn sie veröffentlicht werden.

Auf dieser Seite lernen Sie die manuellen Schritte kennen, die erforderlich sind, um diese Konfigurationen separat zu veröffentlichen.

Das läuft im Wesentlichen auf das manuelle Veröffentlichen folgender Elemente hinaus:

  1. Konfigurationen der ContextHub-Store- und UI-Module
  2. Personalisierungszielgruppen
  3. Personalisierungsaktivitäten

Schritte zum Replizieren von Datenauslösern auf den Veröffentlichungs-Server

Gehen Sie wie folgt vor, um die Datenauslöser auf den Veröffentlichungs-Server zu replizieren.

Schritt 1: Replizieren von ContextHub-Konfigurationen

  1. Navigieren Sie zu Werkzeuge > Bereitstellung > Verteilung > Veröffentlichungsagent und klicken Sie auf den Veröffentlichungsagenten, um Ihre Einstellungen zu konfigurieren.

    image1

    Hinweis

    Alternativ können Sie mit http://localhost:4502/libs/granite/distribution/content/distribution-agent.html?agentName=publish direkt zum Bildschirm navigieren, um die Verbindung zu konfigurieren und zu testen.

  2. Klicken Sie in der Aktionsleiste auf Verbindung testen, um die Kommunikation des Autors mit der Veröffentlichungsinstanz zu überprüfen, wie in der folgenden Abbildung dargestellt.

    image1

    Hinweis

    Wenn der Test fehlschlägt, müssen Sie die Konfiguration des Replikationsagenten zwischen der Autoreninstanz und der Veröffentlichungsinstanz korrigieren. Weitere Informationen finden Sie unter Fehlerbehebung bei der Testverbindung.

  3. Wählen Sie in der Struktur des Bildschirms Verteilungsagent die Option Hinzufügen aus und wählen Sie den Konfigurationspfad für Ihr Projekt aus, z. B. /conf/screens/settings/cloudsettings/configuration.

  4. Klicken Sie auf Übermitteln.

Replizieren der Zielgruppen

  1. Navigieren Sie zu Ihrer AEM-Instanz > Personalisierung > Zielgruppen oder verwenden Sie http://localhost:4502/libs/cq/personalization/touch-ui/content/v2/audiences.html zum direkten Navigieren.

  2. Führen Sie einen Drilldown in Ihren Projektordner aus, z. B. /conf/screens/.

    image1

  3. Wählen Sie in der Benutzeroberfläche alle Zielgruppen und Segmente aus.

  4. Klicken Sie in der Aktionsleiste auf Veröffentlichung verwalten.

  5. Klicken Sie auf Weiter und Veröffentlichen.

Replizieren der Aktivitäten

  1. Navigieren Sie zu Ihrer AEM-Instanz > Personalisierung > Aktivitäten oder verwenden Sie http://localhost:4502/libs/cq/personalization/touch-ui/content/v2/activities.html zum direkten Navigieren.

  2. Führen Sie einen Drilldown in Ihren Projektordner durch, also /content/campaigns/screens/….

  3. Wählen Sie alle Aktivitäten in der Benutzeroberfläche aus.

  4. Klicken Sie in der Aktionsleiste auf Veröffentlichung verwalten.

  5. Klicken Sie auf Weiter und Veröffentlichen.

WICHTIG

Die Replizierung von ContextHub-Konfigurationen und -Zielgruppen erfolgt im Zuge der Projekteinrichtung, während Aktivitäten repliziert werden. Dies ist bei jeder Änderung des Targeting innerhalb eines Kanals erforderlich.

Ergebnis

Wenn die Replikation erfolgreich ist, sollten Sie die folgende Struktur in der Veröffentlichungsinstanz (bzw. der Entsprechung in Ihrem Projekt) sehen:

/conf/screens/settings/cloudsettings/configuration/…
/conf/screens/settings/wcm/segments/…
/content/campaigns/screens/…

Fehlerbehebung bei der Testverbindung

Wenn die Testverbindung beim Replizieren der ContextHub-Konfigurationen fehlschlägt, gehen Sie zur Fehlerbehebung wie im Abschnitt unten beschrieben vor:

  1. Navigieren Sie zu Werkzeuge > Bereitstellung > Verteilung > Veröffentlichungsagent.

  2. Klicken Sie in der Aktionsleiste auf Bearbeiten und stellen Sie sicher, dass die Endpunkt-URL im Feld Importer Endpoints auch auf die URL des Veröffentlichungs-Servers im Verteilungsagenten verweist.
    image1

  3. Wenn Sie nicht die standardmäßigen Administratorberechtigungen verwenden, müssen Sie den Verteilungsagenten mit einem anderen Benutzernamen und einem anderen Kennwort konfigurieren.

    Führen Sie dazu folgende Schritte durch:

    1. Navigieren Sie zu Werkzeuge > Vorgänge > Web-Konsole http://localhost:4502/system/console/configMgr zum Öffnen des Bildschirms Adobe Experience Manager Web Console.

    2. Suchen Sie nach Apache Sling Distribution Transport Credentials – User Credentials based DistributionTransportSecretProvider.

      image1

    3. Erstellen Sie eine Konfiguration, indem Sie Name, Benutzername und Kennwort ausfüllen, z. B. slingTransportSecretProvider.

      image1

    4. Klicken Sie auf Speichern.

    5. Verwenden Sie Cmd +F zum Suchen nach Apache Sling Distribution Agent - Forward Agents Factory, um die Konfigurationen zu öffnen und nach Transport Secret Provider zu suchen.

      image1

    6. Aktualisieren Sie (name=default) mit (name=slingTransportSecretProvider).

    7. Klicken Sie auf Speichern und führen Sie die Testverbindung über den Bildschirm Verteilungsagent noch einmal aus Ihrer AEM-Instanz aus.

Auf dieser Seite