Lokale Entwicklungsumgebung einrichten

Adobe Asset compute-Projekte können nicht in die vom AEM SDK bereitgestellte lokale AEM-Laufzeit integriert werden und werden mithilfe ihrer eigenen Toolkette entwickelt, die von der für AEM Anwendungen basierend auf dem AEM Maven-Projektarchetyp erforderlichen unterscheidet.

Um Asset compute-Microservices zu erweitern, müssen die folgenden Tools auf dem lokalen Entwicklercomputer installiert sein.

Abgekürzte Anweisungen zur Einrichtung

Im Folgenden finden Sie eine Anleitung zur Einrichtung von Abrissen. Details zu diesen Entwicklungstools werden in den folgenden Abschnitten beschrieben.

  1. Installieren Sie Docker Desktops und rufen Sie die erforderlichen Docker-Bilder ab:

    $ docker pull openwhisk/action-nodejs-v12:latest
    $ docker pull adobeapiplatform/adobe-action-nodejs-v12:3.0.22
    
  2. Installieren von Visual Studio Code

  3. Installieren von Node.js 10+

  4. Installieren Sie die erforderlichen npm-Module und Adobe I/O CLI-Plug-ins über die Befehlszeile:

    $ npm i -g @adobe/aio-cli@7.1.0 @openwhisk/wskdebug ngrok --unsafe-perm=true \
    && aio plugins:install @adobe/aio-cli-plugin-asset-compute
    

Weitere Informationen zu den verkürzten Installationsanweisungen finden Sie in den folgenden Abschnitten.

Installieren von Visual Studio Code

Microsoft Visual Studio- Codes zum Entwickeln und Debuggen von Asset compute-Sekundären. Während andere JavaScript-kompatible IDE zum Entwickeln des Workers verwendet werden können, kann nur Visual Studio Code in debug Asset compute Worker integriert werden.

In diesem Tutorial wird von der Verwendung von Visual Studio Code ausgegangen, da es das beste Entwicklererlebnis für die Erweiterung von Asset compute bietet.

Docker Desktop installieren

Laden Sie das neueste, stabile Docker Desktop herunter und installieren Sie es, da dies für test- und debug-Asset compute-Projekte erforderlich ist.

Starten Sie Docker Desktop nach der Installation und installieren Sie die folgenden Docker-Bilder über die Befehlszeile:

$ docker pull openwhisk/action-nodejs-v12:latest
$ docker pull adobeapiplatform/adobe-action-nodejs-v12:3.0.22

Entwickler auf Windows-Computern sollten sicherstellen, dass sie Linux-Container für die oben genannten Bilder verwenden. Die Schritte zum Wechseln zu Linux-Containern werden in der Docker for Windows-Dokumentation beschrieben.

Installieren von Node.js (und npm)

asset compute-Worker sind Node.js-basiert und erfordern daher die Entwicklung und Erstellung von Node.js 10+ (und npm).

Installieren von Adobe I/O CLI

Installieren Sie die Adobe I/O-CLI oder ____ aiois ein Befehlszeilen-NPM-Modul (CLI), das die Nutzung von Adobe I/O-Technologien und deren Interaktion erleichtert und sowohl zum Generieren als auch zur lokalen Entwicklung benutzerdefinierter Asset compute-Sekundäre verwendet wird.

$ npm install -g @adobe/aio-cli@7.1.0

Adobe I/O CLI Version 7.1.0 ist erforderlich. Spätere Versionen der Adobe I/O-CLI werden derzeit nicht unterstützt.

Installieren des Adobe I/O CLI-Asset compute-Plug-ins

Das Adobe I/O CLI-Asset compute-Plugin

$ aio plugins:install @adobe/aio-cli-plugin-asset-compute

Installieren von wskdebug

Laden Sie das Modul Apache OpenWhisk debug npm herunter und installieren Sie es, um das lokale Debugging von Asset compute-Workern zu erleichtern.

Visual Studio Code 1.48.x+ ist erforderlich, damit 🔗 wskdebuggen funktioniert.

$ npm install -g @openwhisk/wskdebug

ngrok installieren

Laden Sie das npm-Modul ngrok herunter und installieren Sie es, das öffentlichen Zugriff auf Ihren lokalen Entwicklungscomputer bietet, um das lokale Debugging von Asset compute-Workern zu erleichtern.

$ npm install -g ngrok --unsafe-perm=true

Auf dieser Seite