Verwenden von Kaskadenmetadaten in AEM Assets

Das erweiterte Metadatenmanagement ermöglicht es Benutzern, kaskadierte Feldregeln zu erstellen, um kontextbezogene Beziehungen zwischen Metadaten in AEM Assets zu erstellen. Im folgenden Video werden neue dynamische Regeln für Feldanforderungen, Sichtbarkeit und Kontextoptionen veranschaulicht. Im Video werden auch die Schritte erläutert, die ein Administrator ausführen muss, um diese Regeln auf ein benutzerdefiniertes Metadaten-Schema anzuwenden.

Es gibt drei dynamische Regelsätze, die für ein bestimmtes Metadatenfeld aktiviert werden können:

  1. Anforderung : Ein Feld kann dynamisch als erforderlich markiert werden, um auf dem Wert eines anderen Dropdown-Felds zu basieren.

  2. Sichtbarkeit : Felder können immer sichtbar oder nur sichtbar sein, je nach Wert eines anderen Dropdown-Felds.

  3. Optionen : (nur auf Dropdown-Felder anwendbar) filtern Sie die Auswahlmöglichkeiten, die dem Benutzer basierend auf dem aktuell ausgewählten Wert eines anderen Dropdown-Felds angezeigt werden.

Auf dieser Seite