Übersicht über das Adobe Experience Manager-Desktop-Programm

Adobe bietet lösungsübergreifende Workflows an, sodass Branchennutzer und Kreativschaffende noch produktiver arbeiten können. Das Adobe Experience Manager-Desktop-Programm verbindet Repositorys und Desktop-Applikationen, einschließlich Lösungen von Adobe und Drittanbietern, um einen schnelleren Zugriff auf Ressourcen und rationalisierte Workflows bereitzustellen. Diese Zeitersparnis und Reduzierung des Aufwands verbessern die Effizienz der Benutzer, die in ihren Desktop-Workflows mit Assets aus Adobe Experience Manager arbeiten.

Mithilfe des Programms können Sie über Ihren lokalen Desktop problemlos auf die Assets in Adobe Experience Manager Assets zugreifen und sie in beliebigen Desktop-Applikationen verwenden. Sie können die Assets in Desktop-Applikationen Ihrer Wahl öffnen und bearbeiten. Die lokalen Änderungen werden nur dann in Adobe Experience Manager als neue Version des Assets verfügbar gemacht, wenn Sie die Änderungen hochladen. Dies ermöglicht die effiziente Bearbeitung von Assets auf dem Desktop. Das Programm unterstützt das Hochladen von Assets und verschachtelten Ordnern in Experience Manager, wodurch neue Inhalte zum Repository hinzugefügt werden können.

Eine solche Integration ermöglicht es verschiedenen Rollen in der Organisation, die Assets zentral in Experience Manager Assets zu verwalten. Marketing-Experten und Geschäftsbenutzer können die Einhaltung der verschiedenen Standards sicherstellen, einschließlich Branding und Lizenzierung. Kreative Nutzer, die auch über ein dediziertes Adobe Asset Link-Tool für die Arbeit mit Assets in Adobe Photoshop, Illustrator und InDesign verfügen, können auf dem Desktop auch auf Assets in Creative Cloud und anderen nativen Applikationen zugreifen.

Hinweis

Das Adobe Experience Manager-Desktop-Programm wurde mit Adobe Experience Manager 6.1 eingeführt und zuvor als begleitende Adobe Experience Manager Assets-App bezeichnet. Hilfe zur Programm-Version 1.x finden Sie im Inhaltsverzeichnis in der linken Seitenleiste. Adobe empfiehlt ein Upgrade auf die neueste Version 2.

Die Dokumentation zum Desktop-Programm enthält Informationen zu den folgenden Rollen und Anwendungsfällen.

Erforderliche Informationen Hilfeinhalt
Möchten Sie einen schnellen Überblick über neue Funktionen und Verbesserungen in der neuesten Version erhalten? Neue Funktionen im Programm
Möchten Sie die Voraussetzungen und technischen Spezifikationen kennenlernen? Benötigen Sie Links zum Herunterladen? Versionshinweise
Sie kennen das Desktop-Programm bereits? Sie wollen eine Aktualisierung durchführen und einen reibungslosen Übergang sicherstellen? Upgrade von früherer Version
Starten Sie voll durch. Möchten Sie die Standardeinstellungen anpassen? Installieren und Konfigurieren des Programms
Erfahren Sie, wie Sie das Programm zum Durchsuchen, Erkennen, Bearbeiten, Hochladen, Auflösen von Konflikten, Durchführen von Massenvorgängen usw. verwenden können. Verwenden des Experience Manager-Desktop-Programms
Ist ein Problem aufgetreten? Benötigen Sie Hilfe bei der Fehlerbehebung? Fehlerbehebung für das Experience Manager-Desktop-Programm

Neue Funktionen im Programm

Version 2.0 des Programms wurde von Grund auf neu entwickelt, um im Vergleich zu früheren Versionen viele Verbesserungen zu bieten. Das neue Programm ist benutzerfreundlicher und bietet ein dediziertes Desktop-Erlebnis mit einer neuen Programm-Oberfläche. Benutzer können Assets suchen und durchsuchen, öffnen, ändern und Änderungen sowie neue Assets hochladen, ohne die Experience Manager-Oberfläche verwenden zu müssen. Diese Version unterstützt auch das Öffnen von Dateien über die Experience Manager-Oberfläche.

Das neue Programm verbessert die Benutzerfreundlichkeit erheblich und unterstützt gleichzeitig dieselben Anwendungsfälle wie bisher. Im Folgenden werden die wichtigsten Verbesserungen beschrieben.

  • Benutzer können Assets in einem integrierten Browser im Programm suchen und durchsuchen, anstatt sie in einer virtuellen Netzwerkfreigabe in Mac Finder oder Windows Explorer anzuzeigen.

  • Klare Hinweise zu den Aktionen sind für Benutzer verfügbar.

  • Die Leistung wird durch die Reduzierung der Bandbreitennutzung verbessert. Die ursprünglichen Binärdateien werden nur bei Bedarf heruntergeladen. Beim Durchsuchen und Suchen von Assets werden nur kleine Miniaturansichten übertragen.

  • Optimiert für Massenvorgänge, z. B. Massen-Upload.

Die wichtigsten Anwendungsfälle und Verbesserungen des neuen Programms und ihre Bedeutung für die Customer Journey werden in der folgenden Abbildung gezeigt.

Neue Funktionen im Experience Manager-Desktop-Programm

Das Desktop-Programm ermöglicht es Benutzern, alle oben genannten Anwendungsfälle direkt im Programm auszuführen. Bei Bedarf können Sie die Asset-Suche auch in der Web-Oberfläche durchführen und die Assets dann im Programm öffnen und bearbeiten.

Auf dieser Seite