Versionshinweise für Adobe Experience Manager as a Cloud Service

Im folgenden Abschnitt werden die allgemeinen Versionshinweise für Experience Manager as a Cloud Service beschrieben.

Veröffentlichungsdatum

Die Version 2021.1.0 von Adobe Experience Manager as a Cloud Service wurde am Mittwoch, 3. Februar 2021 veröffentlicht.
Die folgende Version (2021.2.0) wird am 25. Februar 2021 veröffentlicht.

Adobe Experience Manager Sites as a Cloud Service

  • HTTP-API für Inhaltsfragmente: Hinzufügen der Möglichkeit zum Hinzufügen/Aktualisieren und Löschen von Varianten von Inhaltsfragmenten über die HTTP-API.

  • GraphQL-API für die Bereitstellung von Inhaltsfragmenten: Möglichkeit zur Abfrage von Inhaltsfragmenten mithilfe der GraphQL-Syntax und von auf Inhaltsfragmentmodellen basierenden Schemas für die Ausgabe im JSON-Format.

  • Authentifizierungsunterstützung für GraphQL-API-Anfragen: Möglichkeit, Anfragen der GraphQL-API mit Zugriffs-Token für Server-seitige APIs zu authentifizieren.

  • Verbesserte JSON-Ausgabe aus der GraphQL-API, einschließlich der Möglichkeit, Rich-Text im JSON-Format und in Gebietsschemas auszugeben.

  • Unterstützung für die Verschachtelung von Inhaltsfragmentmodellen, damit verschachtelte Inhaltsfragmentstrukturen über dedizierte Inhaltsfragmentreferenz-Datentypen oder Inhaltsfragmentreferenzen inline in mehrzeiligen Textfeldern erstellt werden können.

  • Zusätzliche Validierungsregeln in den Datentypen des Inhaltsfragmentmodells verfügbar, einschließlich „unique“, „required“ und „translatable“.

  • Möglichkeit, Inhaltsfragmentmodelle zu taggen und das Erstellen von Inhaltsfragmenten in einem Ordner mit Richtlinien durch Tags oder Pfade zu ermöglichen.

  • Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit im Inhaltsfragmente-Editor, einschließlich Veröffentlichungsaktion und Anzeige des Modells, auf dem ein Fragment basiert.

  • Möglichkeit zur Vorschau der JSON-Ausgabe direkt im Inhaltsfragmente-Editor.

Adobe Experience Manager Assets as a Cloud Service

  • Experience Manager as a Cloud Service erweitert die Smart-Tags-Funktion, um die Identifizierung von Suchbegriffen und Entitäten in textbasierten Assets zu unterstützen. Der Text wird identifiziert, indiziert und in Form von Metadaten zur Verbesserung der Sucherfahrung bereitgestellt, ohne dass eine Konfiguration erforderlich ist. Siehe Smart-Tags.

  • Das MXF-Dateiformat wird jetzt unterstützt. Siehe Unterstützte Dateiformate.

Adobe Experience Manager Commerce as a Cloud Service

Neue Funktionen

  • Produkterlebnis-Management: Neue Eigenschaftenseite „Commerce“ für Assets und Experience Fragments. Auf dieser Registerkarte können Sie Produkte/Kategorien mit Assets und Experience Fragments verknüpfen. Auf der Registerkarte werden auch Echtzeitdaten für verknüpfte Produkte/Kategorien sowie ein Link zur Anzeige von Details in der Produktkonsole angezeigt.

  • Freigabe der CIF Venia-Referenz-Website 2021.02.02, die die aktuelle CIF-Kernkomponenten Version 1.7.0 enthält. Weitere Informationen finden Sie unter CIF Venia-Referenz-Website.

  • Version 1.7.0 von CIF-Kernkomponenten veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie unter CIF-Kernkomponenten.

Cloud Manager

Veröffentlichungsdatum

Die Version 2021.1.0 von Cloud Manager in AEM as a Cloud Service wurde am 14. Januar 2021 veröffentlicht.

Fehlerbehebungen

  • Die Assets-Produktionsinstanz kann gelegentlich den Brand Portal-Status auf der Seite Umgebungsdetails als Ausstehend anzeigen, ohne dass der Benutzer aktiv werden kann.

  • Wenn das Zurückholen aus dem Ruhezustand in Cloud Manager ausgelöst wurde, wurde manchmal eine Fehlermeldung angezeigt, obwohl der Vorgang erfolgreich gestartet wurde.

  • Seltene Fälle von Fehlern beim Erstellen oder Löschen der Umgebung wurden behoben.

Code-Refaktorierungs-Tools

Neue Funktionen in Code Refactoring Tools

  • Neue Version des AIO-CLI-Plug-ins veröffentlicht. Die neueste Version dieses Plug-ins enthält Fehlerbehebungen für den AEM Dispatcher Converter und den Repository Modernizer und unterstützt auch ein neues Dienstprogramm - den Index Converter. Weitere Informationen zu diesem Plug-in finden Sie unter Einheitliches Erlebnis.

  • Index Converter ist ein Dienstprogramm, das verwendet werden kann, um die benutzerdefinierten OAK-Indexdefinitionen eines Kunden in mit AEM as a Cloud Service kompatible OAK-Indexdefinitionen umzuwandeln. Weitere Informationen finden Sie unter Index Converter.

  • Neue Funktion zu Repository Modernizer hinzugefügt, die ein separates Paket ui.config erstellt, das alle OSGi-Konfigurationen enthält.

Fehlerbehebungen

AEM as a Cloud Service Foundation

Neue Funktionen

  • Authentifizierte API-Aufrufe von Server zu Server: Generieren Sie die entsprechenden Zugriffs-Tokens, um authentifizierte Server-zu-Server-API-Aufrufe zwischen Ihren externen Programmen und AEM as a Cloud Service-Umgebungen durchzuführen. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation oder im Tutorial.

SDK Build Analyzer

Das Build Analyzer-Maven-Plug-in des AEM as a Cloud Service-SDK erkennt Probleme in einem Maven-Projekt, einschließlich fehlender Abhängigkeiten. Es gibt Entwicklern die Möglichkeit, Probleme während der lokalen Entwicklung zu entdecken, lange bevor sie mit Cloud Manager in Cloud-Umgebungen bereitgestellt werden.

Für diese Version wurden zwei neue Analyzer hinzugefügt:

  • Repoinit Analyzer
  • bundle-nativecode

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation hier.

Cloud-Umstellungs-Tools

Veröffentlichungsdatum

Das Content Transfer Tool 1.2.2 wurde am 1. Februar 2021 veröffentlicht.

Neue Funktionen in Content Transfer Tool

  • Neue Funktion und Benutzeroberfläche zum Content Transfer Tool – User Mapping Tool hinzugefügt. Diese Funktion ordnet bestehende Benutzer und Gruppen im Rahmen der Inhaltsmigration automatisch ihren Adobe Identity Management System-IDs zu. Weitere Informationen finden Sie unter Verwenden des User Mapping Tools.
  • Das Content Transfer Tool migriert jetzt alle Gruppen und Benutzer, auf die im Migrationssatz verwiesen wird, einschließlich untergeordneter Elemente.
  • Benutzer können beim Erstellen von Migrationssätzen bestimmte Pfade unter /etc auswählen.

Auf dieser Seite