Versionshinweise für Cloud Manager in Adobe Experience Manager as a Cloud Service 2021.3.0

Auf dieser Seite finden Sie die Versionshinweise für Cloud Manager in AEM as a Cloud Service 2021.3.0.

Veröffentlichungsdatum

Die Version 2021.3.0 von Cloud Manager in AEM as a Cloud Service wurde am 11. März 2021 veröffentlicht.

Cloud Manager

Neue Funktionen

  • Kunden mit Umgebungen mit bereits bestehenden Konfigurationen für benutzerdefinierte Domain-Namen für IP-Zulassungslisten, SSL-Zertifikate und benutzerdefinierte Domain-Namen erhalten eine Meldung über ihre bereits bestehenden Konfigurationen und können diese über die Benutzeroberfläche selbst verwalten.

  • Benutzer mit den erforderlichen Berechtigungen können jetzt ein Programm bearbeiten, sodass sie Folgendes selbstständig ausführen können:

    • Hinzufügen der Sites-Lösung zu einem vorhandenen Programm mit Assets oder umgekehrt.
    • Entfernen von Sites oder Assets aus einem vorhandenen Programm, das sowohl Sites als auch Assets umfasst.
    • Hinzufügen einer zweiten, nicht verwendeten Lösungsberechtigung entweder für ein vorhandenes Programm oder als neues Programm.
  • Die Bezeichnung AEM-Push-Updates wird jetzt sowohl für die Bildschirme „Pipeline-Ausführung“ als auch „Aktivität“ angezeigt.

  • Wenn eine Umgebung in den Ruhezustand versetzt wurde, aber auch ein AEM-Update verfügbar ist, hat der Status Ruhezustand Vorrang vor Update verfügbar.

  • Die Benutzer können nun ihre Cloud Manager-Rolle(n) anzeigen, indem sie die Option „Cloud Manager-Rolle(n) anzeigen“ auswählen, nachdem sie zum Symbol „Benutzerprofil“ (oben rechts) der Unified Shell navigiert sind.

  • Die Bezeichnung Antrag auf Genehmigung wurde aus Gründen der Klarheit in Produktionsgenehmigung umbenannt.

  • Die Beschriftung Version wurde im Bildschirm zur Ausführung der Produktions-Pipeline in Git-Tag umbenannt.

  • Die Bezeichnungen, die das Verhalten definieren, wenn wichtige Metriken den definierten Schwellenwert nicht erreichen, wurden neu beschriftet, um ihr wahres Verhalten widerzuspiegeln: Sofort abbrechen und Sofort genehmigen.

  • Die Listen zum Entfernen von Klassen und Methoden wurden auf der Grundlage der Version 2021.3.4997.20210303T022849Z-210225 des AEM Cloud Service SDK aktualisiert.

  • Die Cloud Manager-Produktions-Pipeline umfasst jetzt Testfunktionen für die benutzerdefinierte Benutzeroberflächen.

Fehlerbehebungen

  • Die Paketversionierung wurde in einigen Fällen während AEM-Push-Aktualisierung übersprungen.

  • Einige Qualitätsprobleme wurden nicht richtig erkannt, wenn Pakete in andere Pakete eingebettet wurden.

  • In unklaren Situationen kann der Standardprogrammname, der beim Öffnen des Dialogfelds „Programm hinzufügen“ generiert wird, ein Duplikat eines vorhandenen Programmnamens sein.

  • Wenn der Benutzer unmittelbar nach dem Start einer Pipeline von der Seite für die Pipeline-Ausführung weg navigiert, wird gelegentlich eine Fehlermeldung angezeigt, die besagt, dass die Aktion fehlgeschlagen ist, obwohl die Ausführung tatsächlich startet.

  • Der Build-Schritt wurde unnötigerweise neu gestartet, wenn Kunden-Builds zu ungültigen Paketen führten.

  • Gelegentlich wird dem Benutzer neben einer IP-Zulassungsliste möglicherweise ein grüner „aktiver“ Status angezeigt, auch wenn diese Konfiguration nicht bereitgestellt wurde.

  • Alle vorhandenen Produktions-Pipelines werden automatisch mit dem Experience Audit-Schritt aktiviert.

Auf dieser Seite