Entwicklermodus

Beim Bearbeiten von Seiten in AEM sind diverse Modi verfügbar, u. a. auch der Entwicklermodus. Der Entwicklermodus öffnet ein seitliches Bedienfeld mit mehreren Registerkarten, die einem Entwickler technische Informationen über die aktuelle Seite bereitstellen.

Es gibt zwei Registerkarten:

  • 🔗 Komponenten zum Anzeigen von Struktur- und Leistungsinformationen.
  • 🔗 Es werden Fehler angezeigt, die Probleme verursachen.

Diese Informationen unterstützen Entwickler bei Folgendem:

  • ​Hier erfahren Sie, wie die Seiten zusammengestellt werden.
  • Debuggen: Was passiert, wo und wann, was wiederum hilft, Probleme zu beheben.
HINWEIS

Entwicklermodus:

  • Der Modus ist (aufgrund von Größenbeschränkungen) nicht auf mobilen Geräten oder in kleinen Desktop-Fenstern verfügbar.
    • Dies gilt bei einer Breite von weniger als 1024 Pixel.
  • Ist nur für Benutzer verfügbar, die Mitglieder der Gruppe administrators sind.

Öffnen des Entwicklermodus

Der Entwicklermodus ist als Seitenbereich im Seiten-Editor implementiert. Um den Bereich zu öffnen, wählen Sie in der Symbolleiste des Seiten-Editors aus der Modusauswahl die Option Entwickler aus:

Öffnen des Entwicklermodus

Der Bereich ist in zwei Registerkarten unterteilt:

  • Komponenten - Zeigt eine Komponentenstruktur an, ähnlich der Inhaltsstruktur für Autoren
  • Fehler – Wenn ein Problem auftritt, werden hier die Details für die jeweilige Komponente angezeigt.

Registerkarte "Komponenten"

Registerkarte „Komponenten“

Diese Registerkarte enthält eine Komponentenstruktur mit folgenden Attributen:

  • Erläutert die Kette von Komponenten und Vorlagen, die auf der Seite gerendert werden. Die Struktur kann erweitert werden, sodass sie Kontext innerhalb der Hierarchie anzeigt.
  • Zeigt die serverseitige Verarbeitungszeit, die zum Rendern der Komponente benötigt wird.
  • Sie können die Struktur erweitern und spezifische Komponenten innerhalb der Struktur auswählen. Die Auswahl bietet Zugriff auf Komponentendetails, z. B.:
    • Repository-Pfad
    • Links zu den Skripten (Zugriff über CRXDE Lite)
    • Komponentendetails, wie in der Komponentenkonsole dargestellt
  • In der Baumstruktur ausgewählte Komponenten werden durch einen blauen Rahmen im Editor gekennzeichnet.

Diese Registerkarte "Komponenten"hilft bei Folgendem:

  • Bestimmen und Vergleichen der Render-Zeit nach Komponente
  • Anzeigen und Verstehen der Hierarchie
  • Verstehen und Verbessern der Seitenladezeit durch Identifizieren langsamer Komponenten

Jeder Komponenteneintrag kann die folgenden Optionen haben:

Beispiel einer Entwicklermodus-Komponente

  • Details anzeigen: Ein Link zu einer Liste, die Folgendes anzeigt:

    • Alle Komponentenskripte, die zum Rendern der Komponente verwendet werden.

    • Der Repository-Inhaltspfad für diese spezifische Komponente.

      Details anzeigen

  • Skript bearbeiten: Ein Link, der das Komponentenskript in CRXDE Lite öffnet.

  • Komponentendetails anzeigen: Öffnet die Details der Komponente in der Komponentenkonsole.

Das Erweitern eines Komponenteneintrags durch Tippen oder Klicken auf den Pfeil kann auch Folgendes anzeigen:

* Die Hierarchie innerhalb der ausgewählten Komponente.
* Rendering-Zeiten für die ausgewählte Komponente isoliert, alle darin verschachtelten einzelnen Komponenten und die kombinierte Gesamtsumme.

Registerkarte "Fehler"

Tab Fehler

Hoffentlich ist der Tab Fehler immer leer (wie oben). Bei Problemen können jedoch für jede Komponente die folgenden Details angezeigt werden:

  • Eine Warnung, falls die Komponente einen Eintrag in das Fehlerprotokoll schreibt, und Details zum Fehler sowie direkte Links zum entsprechenden Code in CRXDE Lite.
  • Eine Warnung, falls die Komponente eine Admin-Sitzung öffnet.

Wenn beispielsweise eine nicht definierte Methode aufgerufen wird, wird der resultierende Fehler auf der Registerkarte Fehler angezeigt und der Komponenteneintrag in der Baumstruktur der Registerkarte Komponenten wird ebenfalls mit einem Indikator markiert, wenn ein Fehler auftritt.

Auf dieser Seite