Journey AEM Dokumentation

Die Journey der Dokumentation bieten eine Erzählstruktur in AEM Dokumentation, indem sie komplexe und unterschiedliche Funktionen miteinander verknüpfen, um ein Geschäftsziel auf die beste Art und Weise zu lösen. Die Journey stellen die Konzepte und Features vor, die für AEM Anfänger entwickelt wurden, um ein Ziel von A bis Z zu erreichen.

Was ist eine Journey der Dokumentation?

Eine Journey der Dokumentation verbindet viele verschiedene und komplexe Themen und Funktionen, indem sie eine Erzählung bereitstellt, die dem Leser hilft, der neu zu AEM sein kann, ein Geschäftsproblem von Anfang bis Ende zu verstehen und zu lösen, während er von vornherein nur ein minimales Thema oder AEM Wissen übernimmt.

Journey der Dokumentation stehen im Gegensatz zu AEM vorhandenen technischen Dokumenten, die sich in erster Linie auf eine einzige Funktion und Dokumentation von Aufgaben konzentrieren, vorausgesetzt, sie sind mit AEM vertraut. Durch die Konzentration auf die Konzepte und die Verschiebung detaillierter Informationen auf die bestehende technische Dokumentation erhalten Leser von den Journey der Dokumentation einen neuen AEM, um zu verstehen, wie die Plattform mithilfe von Best Practices genutzt werden kann, um allgemeine Geschäftsanforderungen und Workflows zu erfüllen. Aus diesem Grund dienen Dokumentations-Journey als Ergänzung und nicht als Ersatz für AEM vorhandene technische Dokumentation.

Erlernen durch Erzählung

AEM verfügt über ein umfangreiches und leistungsstarkes Feature Set, das für neue (und manchmal erfahrene) Benutzer überwältigend sein kann. Indem sie jede Journey mit einem klaren Geschäftsziel anstatt mit technischen Anforderungen starten, erzählt eine Journey einem Narrativ, das den Leser durch die AEM Konzepte und Funktionen führt, die zusammenarbeiten, um das Geschäftsziel zu erreichen.

Indem er eine Geschichte erzählt, versteht der Leser besser, wie verschiedene Teile AEM zusammenarbeiten, um das vorliegende Problem zu lösen und die Perspektive zu erhalten. So kann der Leser das Geschäftsziel Wald für die Feature Bäume sehen.

Fokus auf Konzepte, nicht Funktionen

Um den Fokus weiterhin auf das Narrativ zu legen, betonen Journey der Dokumentation Konzepte in AEM anstatt auf technische Merkmale zu verweisen. In der Erkenntnis, dass es wichtiger ist, dass der Leser damit vertraut ist, wie AEM ein bestimmtes Problem löst, anstatt sich Gedanken darüber zu machen, auf welche Kontrollkästchen geklickt werden soll, hält der Journey den Leser dabei, durch die Erzählung fortzufahren, und zeigt, wie mehrere wichtige Konzepte miteinander verknüpft werden können, um das Gesamtziel zu erreichen.

Journey stellen sicher, dass der Leser weiß, wie AEM ein Problem lösen kann, anstatt sich um die einzelnen Optionen zu sorgen. Wenn der Leser einen tieferen Tauchgang machen und mehr technische Details erfahren möchte oder welche zusätzlichen Optionen verfügbar sind, verlinkt jeder Teil der Journey auf die zugehörige, umfassende technische Dokumentation.

Best Practices - Ausrichtung

Die Journey der Dokumentation basieren auf Best Practices-Prinzipien, die durch aktuelle Forschungsarbeiten der Adobe, bewährte Implementierungserfahrungen von Adobe-Diensten und Feedback aus Kundenprojekten informiert werden.

Wenn Sie wissen möchten, wie Adobe empfiehlt, einen Geschäftsfall mit AEM zu lösen, können Journey mit der Dokumentation beginnen.

Wie ist eine Journey der Dokumentation strukturiert?

Eine Dokumentations-Journey dient als eine Best Practices-basierte Einführung in die Lösung häufiger geschäftlicher Probleme AEM. Deshalb ist jede Journey mit Lesern entwickelt, die neu im AEM sind, das Geschäftsproblem aufzeigen, jede erforderliche Theorie beschreiben und dann einen Schritt-für-Schritt-Überblick darüber geben, wie AEM das Problem löst. Aufgrund der umfassenden Natur einer Journey kann es sowohl für Leser, die neu AEM sind, als auch für erfahrene Benutzer nützlich sein.

Eine typische Journey der Dokumentation besteht aus folgenden Teilen:

  • Übersicht über die Ziele der Journey und die vorgesehene Audience
  • Beschreibung des Geschäftsproblems
  • Beschreibung der Theorie, die zur Lösung des Problems erforderlich ist
  • Voraussetzungen und Anforderungen
  • Beschreibung der vorgesehenen Zielgruppe
  • Implementierungsschritte

Ziel der Dokumentation ist es, den Leser mit den Grundlagen vertraut zu machen, wie AEM verschiedene Funktionen und Tools zur Lösung eines einzelnen Geschäftsproblems verwendet. Aus diesem Grund veranschaulichen die Implementierungsschritte die häufigsten Nutzungsmuster sowie die wichtigsten Funktionen und Optionen. Detaillierte Konfigurationsoptionen finden Sie in der technischen Dokumentation zum weiteren Lesen.

Wer sollte Journey der Dokumentation lesen?

AEM Hauptziel der Journey der Dokumentation besteht darin, Lesern zu helfen, AEM zu verstehen, wie viele verschiedene und leistungsstarke Funktionen des Systems gemeinsam genutzt werden können, um häufige Geschäftsprobleme mithilfe einer Erzählung zu lösen.

Wenn Sie also neu AEM sind und einen bestimmten Geschäftsfall im Hinterkopf haben und einen Überblick darüber erhalten möchten, wie AEM das lösen kann, sind die Journey der Dokumentation der richtige Ausgangspunkt.

Es gibt jedoch viele verschiedene Typen von AEM-Benutzern mit unterschiedlichen Bedürfnissen und Erwartungen. Beispiel:

  • Administratoren
  • Entwickler
  • Autoren von Inhalten
  • Übersetzungsanbieter
  • Inhaltsarchitekten

Jede Journey beginnt mit einer klaren Aussage der vorgesehenen Zielgruppe für die Journey. Da niemand in einem Vakuum arbeitet, wenn der Leser die Hilfe eines Systembenutzers oder einer Person benötigt, wird dies im Journey klar erklärt.

Wie passen Dokumentations-Journey in AEM Dokumentation ein?

Die Journey der Dokumentation sollen bestehende AEM technische Dokumentationen und Tutorials ergänzen. Beispielsweise kann ein Journey Sie zu einem Konzept vorstellen, und dann werden in den technischen Dokumenten die detaillierten Konfigurationsoptionen beschrieben, die Sie benötigen, und ein Tutorial führt Sie durch spezifische Setups.

Dokumentationstyp Zweck Zielgruppe Annahmen Genehmigungen Inhaltstyp Länge
Journey der Dokumentation Eine Journey definiert, wie AEM ein allgemeines Geschäftsproblem durch eine Erzählung lösen kann, die Leser durch komplexe, miteinander verknüpfte Prozesse und Funktionen führt. Es veranschaulicht, wie mehrere Funktionen zusammenarbeiten, um eine geschäftliche Anforderung in einer Best Practices-Weise zu lösen. Neue Reader für AEM Allgemeine CMS-Vertrautheit Detaillierte Optionen und Konfiguration Text Ca. 1 Stunde
Technische Dokumente Technische Dokumente konzentrieren sich auf einzelne Funktionen, in denen die technischen Funktionen der Funktion und alle dem Benutzer zur Verfügung stehenden Optionen ausführlich beschrieben werden. Erfahrene AEM AEM Kontext und Hintergrund Text Variabel
Tutorial In einem Tutorial erfahren Entwickler oder Administratoren ausführlich, wie sie ein technisches Ziel (im Allgemeinen Programmierung oder Systemkonfiguration) schrittweise erreichen, indem sie spezifische Beispiele und Beispielcode bereitstellen, die in der Regel eine begrenzte Anzahl von Funktionen nutzen. AEM Entwickler oder Administratoren AEM Hintergrund und Theorie Video >1 Stunde
Handbuch "Erste Schritte" Ein Erste-Schritte-Handbuch ist eine blitzschnelle exemplarische Vorgehensweise zu einer bestimmten neuen AEM. Es bietet einen schnellen Überblick über eine einzelne Funktion, die den Benutzer durch die wichtigen (aber nicht alle) Schritte zur Konfiguration und Verwendung eines einfachen Anwendungsfalls führt. AEM AEM Hintergrund, Theorie, detaillierte Optionen Text <1 Stunde

Welche Journey gibt es?

Es stehen Ihnen bereits eine Reihe von Dokumentations-Journey zur Verfügung. Da jede Journey als Erzählung konzipiert ist, beginnen Sie bitte mit der Einführung und lesen Sie den ganzen Weg durch, um ein vollständiges Verständnis des Themas im Kontext der AEM zu erhalten.

Journey Beschreibung
Headless-Entwickler-Tour Beginnen Sie hier, um zu sehen, wie AEM Headless-Entwicklungsmodelle unterstützt und wie Sie Ihr Projekt von der Planung über die Implementierung bis hin zur Live-Schaltung in Angriff nehmen können.
Headless-Authoring-Journey Beginnen Sie hier mit einer geführten Journey durch die leistungsstarken und flexiblen Headless-Features von AEM, deren Funktionen und wie Sie Ihre Inhalte in Ihrem ersten Headless-Projekt modellieren können.
Headless Architect-Journey Beginnen Sie hier mit einer Einführung in die leistungsstarken, flexiblen, Headless-Funktionen von Adobe Experience Manager as a Cloud Service und wie Sie Inhalte für Ihr Projekt modellieren können.
Headless Translation Journey Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Headless-Übersetzungsprojekte in AEM einrichten und verwalten.
AEM Onboarding-Journey Beginnen Sie hier, um schnell mit Ihrer neuen AEM as a Cloud Service Umgebung zu beginnen!
Journey zur AEM SchnellSite-Erstellung Beginnen Sie hier für eine geführte Journey durch das einfach zu verwendende AEM Schnellerstellungs-Tool, um die Front-End-Entwicklung Ihrer AEM Site zu optimieren und Ihre Site ohne AEM Backend-Wissen schnell anzupassen.
AEM Commerce Journey Bald!
AEMaaCS-Migrations-Journey Bald!

Wenn neue Journey verfügbar werden, finden Sie weitere Informationen.

Auf dieser Seite