Versionshinweise für Cloud Manager 2022.4.0 in Adobe Experience Manager as a Cloud Service

Letzte Aktualisierung: 2023-10-17

Auf dieser Seite finden Sie die Versionshinweise für Cloud Manager 2022.4.0 in AEM as a Cloud Service.

HINWEIS

Auf dieser Seite finden Sie die aktuellen Versionshinweise für Adobe Experience Manager as a Cloud Service.

Veröffentlichungsdatum

Die Version 2022.4.0 von Cloud Manager in AEM as a Cloud Service wurde am 7. April 2022 veröffentlicht. Die nächste Version ist für den 5. Mai 2022 geplant.

Neue Funktionen

  • Verbesserungen an der Dauer und Erfolgsrate der Pipeline-Erstellungsschritte wurden implementiert und werden schrittweise bis zum April für alle Kunden eingeführt.
  • Sie können jetzt eine Git-Verzweigung einfach finden, indem Sie die ersten Zeichen des Namens in das Eingabefeld im Pipeline-Assistenten einfügen und aus den vorgeschlagenen Treffern sowohl für Produktions- als auch für produktionsfremde Pipelines auswählen.
  • Kurz nach der Veröffentlichung im April wird Indien bei der Definition der Cloud-Region während der Erstellung der Umgebung zur Auswahl stehen.
  • Die Seite Pipelines verfügt jetzt über eine Seitennummerierung, um die Benutzerfreundlichkeit für Programme mit einer großen Anzahl von Pipelines zu verbessern.
    • In der Tabelle werden 50 Zeilen pro Seite angezeigt.
  • Der von Cloud Manager verwendete AEM-Projektarchetyp wurde auf Version 36 aktualisiert.
  • Oracle JDK ist jetzt das Standard-JDK für Entwicklung und Ausführung von AEM. Der Build-Prozess von Cloud Manager wechselt automatisch zur Verwendung von Oracle JDK, auch wenn in der Maven-Toolchain explizit eine alternative Option ausgewählt ist.
  • Die Pipeline-Ausführung schlägt jetzt schneller fehl, da ältere AEM-Versionen während des Validierungsschritts erkannt werden. Den Benutzerinnen und Benutzern wird in der Benutzeroberfläche eine Meldung angezeigt, die sie anleitet.

Fehlerbehebungen

  • Das im Schritt Benutzeroberflächen-Test erstellte Protokoll steht jetzt über die Benutzeroberfläche zum Download bereit.
  • Pipelines mit Webstufen-Konfiguration können jetzt nur Pakete aus Webstufen-Konfigurationsausführungen wiederverwenden.
  • Die Meldungen in der Benutzeroberfläche über die Aktualisierung von AEM in einer veralteten Umgebung wurden klarer formuliert.

Auf dieser Seite