Versionshinweise für Cloud Manager in Adobe Experience Manager as a Cloud Service 2021.8.0

Auf dieser Seite finden Sie die Versionshinweise für Cloud Manager in AEM as a Cloud Service 2021.8.0.

HINWEIS

Klicken Sie hier, um die aktuellen Versionshinweise für Adobe Experience Manager as a Cloud Service anzuzeigen.

Veröffentlichungsdatum

Die Version 2021.8.0 von Cloud Manager in AEM as a Cloud Service wurde am 12. August 2021 veröffentlicht.

Neue Funktionen

  • Cloud Service-Kunden können jetzt Berichte zum Service Level Agreement (SLA) in Cloud Manager anzeigen. Diese Sichtbarkeit ist für die Verfügbarkeit in den nächsten Monaten geplant.
    Siehe SLA-Berichte.

  • Typ und Schweregrad des IndexType und der IndexDamAssetLucene-Qualitätsregeln haben sich geändert. Diese Regeln sind jetzt beide Fehler von Blocker Schweregrad.

  • Neue Qualitätsregeln für Oak-Indizes wurden eingeführt, um asynchrone und Tika-Konfigurationen abzudecken.

  • Die maximale Anzahl von SSL-Zertifikaten pro Programm wurde auf 50 erhöht.

  • Self-Service-Funktion, mit der Benutzer über die Cloud Manager-Benutzeroberfläche mehrere Repositorys erstellen und verwalten können.

  • SonarQube hat unnötigerweise Git-Verlaufsdaten gelesen. Auf großen Code-Basis könnte diese Lektion zu einer unnötigen Build-Leistungsbeeinträchtigung führen.

  • Es ist jetzt eine API verfügbar, um den Maven-Abhängigkeits-Cache pro Pipeline zu invalidieren.

  • Der von Cloud Manager verwendete AEM-Projektarchetyp wurde auf Version 29 aktualisiert.

Fehlerbehebungen

  • Update Verfügbar sollte nicht angezeigt werden, wenn die neueste Version kleiner als die aktuelle Version ist.

  • Das anfängliche Onboarding schlug bei neuen Unternehmen mit langen Namen fehl.

  • Wenn eine Pipeline gelegentlich aus irgendeinem Grund zweimal ausgelöst wird, führt dies nicht mehr dazu, dass eine der Ausführungen mit dem Fehler Pipeline-Ausführungsstatus konnte nicht aktualisiert werden fehlschlägt.

Auf dieser Seite