Zuweisen von AEM-Produktprofilen

In diesem Teil der Onboarding-Journey erfahren Sie, wie Sie Ihrem Team mithilfe von AEM-Produktprofilen Zugriff auf AEM gewähren.

Ziel

Nachdem Sie das vorherige Dokument Umgebungen erstellen in dieser Onboarding-Journey gelesen haben und Ihre Cloud-Ressourcen konfiguriert haben, müssen Sie Ihrem Team mithilfe von AEM-Produktprofilen Zugriff auf AEM gewähren. Als Systemadmin weisen Sie dazu AEM-Produktprofile zu.

Nach dem Lesen dieses Dokuments wissen Sie Folgendes:

  • Was sind AEM-Produktprofile?
  • Wie man Team-Mitglieder zu AEM-Benutzer-Produktprofilen hinzufügt.
  • Wie man Team-Mitglieder zu AEM-Administrator-Produktprofilen hinzufügt.

AEM-Produktprofile

Um AEM verwenden zu können, müssen Ihre Team-Mitglieder mindestens einem AEM-Produktprofil zugewiesen sein. Berechtigungen für den Zugriff auf Cloud Manager reichen nicht aus. Benutzende müssen zu einem von zwei Produktprofilen gehören:

  • AEM Users - Zu dieser Gruppe gehören normale Benutzende, die alltägliche Aufgaben zum Erstellen von Inhalten ausführen.
  • AEM Administrators - Diese Gruppe umfasst Benutzende, die für erweiterte Funktionen oder AEM verantwortlich sind.

Alle Benutzenden, die einem AEM-Produktprofil zugewiesen ist, erhalten ebenfalls schreibgeschützten Zugriff auf Cloud Manager. Der Schreibzugriff auf Cloud Manager kann über andere Produktprofile gewährt werden.

Voraussetzungen

Wenn Sie diesen Abschnitt lesen, sollten Sie über die folgenden Informationen zu Ihrem Team verfügen, das AEM verwendet.

  • Namen
  • E-Mail-Adressen
  • Rollen und Zuständigkeiten
TIPP

Für das Onboarding empfehlen wir, zunächst Benutzer hinzuzufügen, die an den unmittelbaren Aufgaben teilnehmen, z. B. Administratoren, Entwickler und Inhaltsautoren. Sie können den Rest des Onboarding fortsetzen, ohne alle Benutzer hinzuzufügen. Nachdem Sie das Onboarding abgeschlossen haben, können Sie später die Anzahl von Benutzern ausweiten.

AEM-Produktprofile anzeigen

Führen Sie diese Schritte aus, um die AEM-Produktprofile aus Admin Console anzuzeigen.

  1. Melden Sie sich bei Admin Console unter https://adminconsole.adobe.com an.

  2. Wählen Sie auf der Seite Übersicht die Option Adobe Experience Manager as a Cloud Service auf der Karte Produkte und Services aus.

    Karte „Produkte und Services“

  3. Navigieren Sie zur Instanz und wählen Sie sie aus.

    Instanz auswählen

  4. Sie sehen die Liste der AEM as a Cloud Service-Produktprofile, die Benutzenden basierend auf ihrer Rolle zugewiesen werden müssen.

    Produktprofile

Team-Mitglieder zu Produktprofilen hinzufügen

Wenn Sie sich mit den verfügbaren Profilen vertraut gemacht haben, können Sie sie Ihren Team-Mitgliedern nach Bedarf zuweisen.

Für diese Aufgaben müssen Sie Systemadmin für das Produktprofil Geschäftsinhaber in Cloud Manager sein.

  1. Gehen Sie in Cloud Manager zu Ihrem Programm und wählen Sie im Kontext der relevanten Umgebung den Button Zugriff verwalten aus.

    Zugriff verwalten

  2. Über eine neue Registerkarte gelangen Sie zu Admin Console, von wo aus Sie Zugriff auf die Autoreninstanz der Umgebung haben. Wählen Sie AEM-Admins oder AEM-Benutzer basierend auf den Berechtigungen aus, die diese Person erhalten muss.

    Zugriff zuweisen

  3. Wählen Sie AEM Administrator oder AEM User aus und klicken Sie auf Benutzer hinzufügen, wie unten dargestellt. Übermitteln Sie die erforderlichen Details, um das Hinzufügen des Team-Mitglieds abzuschließen.

    Team-Mitglied hinzufügen

  4. Sie sollten diese Schritte für alle Umgebungen wiederholen, einschließlich Entwicklung, Staging und Produktion, wenn Sie über diese Informationen zu den Team-Mitgliedern verfügen, die Zugriff benötigen.

Die Benutzenden, die Sie hinzugefügt haben, haben jetzt Zugriff auf die AEM as a Cloud Service-Autoren-Services.

Tour beendet?

Herzlichen Glückwunsch! Die Benutzenden, die Sie AEM as a Cloud Service-Produktprofilen zugewiesen haben, sind jetzt bereit, auf die AEM-Authoring-Umgebung zuzugreifen und mit der Erstellung von Inhalten mit AEM as a Cloud Service zu beginnen. Ebenso können Entwickler jetzt auf Cloud Manager zugreifen, um Git zum Speichern von benutzerdefiniertem Programm-Code und dessen Bereitstellung zu verwenden. Insofern ist Ihre Onboarding-Journey abgeschlossen und Ihre Benutzenden können jetzt AEMaaCS verwenden.

Wenn Sie jedoch besser verstehen möchten, wie Autoren und Entwickler das System verwenden, können Sie mit zwei optionalen Teilen dieser Onboarding-Journey fortfahren:

Zusätzliche Ressourcen

Auf dieser Seite