Erste Schritte mit dem Content Transfer Tool

Verfügbarkeit

Das Content Transfer Tool kann als ZIP-Datei aus dem Software Distribution-Portal heruntergeladen werden. Sie können das Paket über Package Manager in Ihrer Quellinstanz von Adobe Experience Manager (AEM) installieren. Laden Sie unbedingt die neueste Version herunter. Weitere Informationen zur neuesten Version finden Sie in den Versionshinweisen.

HINWEIS

Laden Sie das Content Transfer Tool vom Software Distribution-Portal herunter.

Konnektivität der Quellumgebung

HINWEIS

Ein Verbindungsfehler kann auch auftreten, wenn ein Migrationssatz aus Cloud Acceleration Manager gelöscht wurde.

Die Quell-AEM-Instanz wird möglicherweise hinter einer Firewall ausgeführt, wo sie nur bestimmte Hosts erreichen kann, die zu einer Zulassungsliste hinzugefügt wurden. Damit eine Extraktion erfolgreich durchgeführt werden kann, muss von der Instanz, auf der AEM ausgeführt wird, auf die folgenden Endpunkte zugegriffen werden können:

  • Die AEM as a Cloud Service-Zielumgebung: author-p<program_id>-e<env_id>.adobeaemcloud.com
  • Der Azure Blob Datenspeicherungs-Service: *.blob.core.windows.net
  • Der IO-Endpunkt der Benutzerzuordnung: usermanagement.adobe.io

Um die Konnektivität mit der AEM as a Cloud Service-Zielumgebung zu testen, geben Sie den folgenden cURL-Befehl in der Shell der Quellinstanz ein (ersetzen Sie program_id, environment_id, und migration_token):

curl -i https://author-p<program_id>-e<environment_id>.adobeaemcloud.com/api/migration/migrationSet -H "Authorization: Bearer <migration_token>"

HINWEIS

Wenn eine HTTP/2 200 empfangen wurde, war eine Verbindung zu AEM as a Cloud Service erfolgreich.

Aktivieren der SSL-Protokollierung

SSL-/TLS-Verbindungsprobleme zu verstehen kann manchmal schwierig sein. Um Verbindungsprobleme während eines Extraktionsprozesses zu beheben, können Sie die SSL-Protokollierung über die Systemkonsole der AEM-Quellumgebung aktivieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Sie gelangen zur Adobe Experience Manager Web-Konsole in Ihrer Quellinstanz, indem Sie zu Tools – Vorgänge – Web-Konsole gehen oder direkt zur URL unter https://serveraddress:serverport/system/console/configMgr

  2. Suchen Sie nach Konfiguration des Content Transfer Tool-Extrahierungs-Service

  3. Über die Schaltfläche mit dem Stiftsymbol können Sie die Konfigurationswerte bearbeiten

  4. Aktivieren Sie die SSL-Protokollierung für Extraktion aktivieren Einstellung festlegen, und drücken Sie dann Speichern:

    image

Ausführen des Content Transfer Tools

Der folgende Abschnitt gilt für die neue Content Transfer Tool-Version. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie mit dem Content Transfer Tool Inhalte zu AEM as a Cloud Service migrieren:

Phase der Extraktionseinrichtung

  1. Melden Sie sich bei Cloud Acceleration Manager (CAM) an und klicken Sie auf das zuvor erstellte CAM-Projekt, um zu beurteilen, ob Sie für den Wechsel zu AEM as a Cloud Service bereit sind. Wenn Sie kein CAM-Projekt erstellt haben, lesen Sie den Abschnitt über das Erstellen und Verwalten eines Projekts in CAM.

  2. Klicken Sie auf die Karte Inhaltsübertragung. Dadurch gelangen Sie zur Listenansicht der Migrationssätze.

    image

  3. Erstellen Sie einen Migrationssatz, indem Sie auf Migrationssatz erstellen klicken.

    HINWEIS

    In Cloud Acceleration Manager können maximal fünf Migrationssätze pro Projekt erstellt werden.

    image

    image

  4. Ihre Migrationsliste sollte jetzt in der Listenansicht angezeigt werden. Klicken Sie auf die drei Punkte (), um das Dropdown-Menü zu öffnen, und klicken Sie auf Extraktionsschlüssel kopieren. Sie benötigen diesen Schlüssel während der Extraktionsphase. Kopieren Sie diesen Extraktionsschlüssel.

    HINWEIS

    Der Extraktionsschlüssel ermöglicht es Ihrer AEM-Quellumgebung, eine sichere Verbindung mit dem Migrationssatz herzustellen. Behandeln Sie diesen Schlüssel mit der gleichen Sorgfalt wie ein Kennwort und geben Sie ihn nie über ein unsicheres Medium wie E-Mail weiter.

    image

Füllen des Migrationssatzes

Um den von Ihnen in Cloud Acceleration Manager erstellten Migrationssatz zu füllen, müssen Sie die neueste Content Transfer Tool-Version auf Ihrer Adobe Experience Manager-Quellinstanz (AEM) installieren. In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie den Migrationssatz füllen.

  1. Nachdem Sie die neueste Content Transfer Tool-Version (v2.0.10) auf Ihrer Adobe Experience Manager-Quellinstanz installiert haben, navigieren Sie zu Vorgänge – Inhaltsmigration

  2. Klicken Sie auf Migrationssatz erstellen.

    image

  3. Fügen Sie den zuvor aus CAM kopierten Extraktionsschlüssel in das Eingabefeld für den Extraktionsschlüssel im Formular Migrationssatz erstellen ein. Danach werden die Felder für den Migrationssatznamen und den Cloud Acceleration Manager-Projektnamen (CAM) automatisch ausgefüllt. Diese sollten mit dem Migrationssatznamen in CAM und dem von Ihnen erstellten CAM-Projektnamen übereinstimmen. Sie können jetzt Inhaltspfade hinzufügen. Nachdem Sie Inhaltspfade hinzugefügt haben, können Sie den Migrationssatz speichern. Sie können die Extraktion mit eingeschlossenen oder ausgeschlossenen Versionen ausführen.

    HINWEIS

    Vergewissern Sie sich, dass der Extraktionsschlüssel gültig ist und nicht kurz vor seinem Ablaufdatum ist. Diese Informationen finden Sie im Dialogfeld Migrationssatz erstellen, nachdem Sie den Extraktionsschlüssel eingefügt haben. Wenn Sie einen Verbindungsfehler erhalten, finden Sie unter Konnektivität der Quellumgebung weitere Informationen.

    image

  4. Wählen Sie dann die folgenden Parameter aus, um den Migrationssatz zu erstellen:

    1. Version einschließen: Aktivieren Sie die Option. Wenn Versionen enthalten sind, wird der Pfad /var/audit automatisch einbezogen, um Prüfereignisse zu migrieren.

      image

      HINWEIS

      Wenn Sie beabsichtigen, Versionen als Teil eines Migrationssatzes einzubeziehen und Auffüllungen mit wipe=false durchzuführen, müssen Sie aufgrund einer aktuellen Einschränkung im Content Transfer Tool die Versionsbereinigung deaktivieren. Wenn Sie es vorziehen, die Versionsbereinigung aktiviert zu lassen und in einen Migrationssatz aufzufüllen, dann müssen Sie die Aufnahme als wipe=true durchführen.

    2. Einzuschließende Pfade: Verwenden Sie den Pfad-Browser, um zu migrierende Pfade auszuwählen. Die Pfadauswahl akzeptiert Eingaben durch Eingabe von Text oder Auswahl.

      WICHTIG

      Die folgenden Pfade sind beim Erstellen eines Migrationssatzes eingeschränkt:

      • /apps
      • /libs
      • /home
      • /etc (einige /etc-Pfade können in CTT ausgewählt werden)
  5. Klicken Sie auf Speichern, nachdem Sie alle Felder im Bildschirm Migrationssatz erstellen ausgefüllt haben.

Bestimmen der Größe des Migrationssatzes

Nach dem Erstellen eines Migrationssatzes wird dringend empfohlen, eine Größenüberprüfung des Migrationssatzes durchzuführen, bevor ein Extraktionsprozess gestartet wird.
Durch eine Größenüberprüfung des Migrationssatzes können Sie:

  • feststellen, ob im crx-quickstart-Unterverzeichnis genügend Festplattenspeicher vorhanden ist, um die Extraktion erfolgreich abzuschließen.
  • bestimmen, ob die Größe des Migrationssatzes unter die unterstützten Produktbeschränkungen fällt, und fehlgeschlagene Inhaltsaufnahmen vermeiden.

Gehen Sie wie folgt vor, um eine Größenüberprüfung durchzuführen:

  1. Wählen Sie einen Migrationssatz aus und klicken Sie auf Größe überprüfen.

    image

  2. Dadurch wird das Dialogfeld Größe überprüfen angezeigt.

    image

  3. Klicken Sie auf Größe überprüfen, um den Prozess zu starten. Sie kehren dann zur Listenansicht des Migrationssatzes zurück und sollten eine Meldung mit dem Hinweis erhalten, dass der Prozess Größe überprüfen läuft.

    image

  4. Sobald der Prozess Größe überprüfen abgeschlossen ist, ändert sich der Status in BEENDET. Wählen Sie denselben Migrationssatz aus und klicken Sie auf Größe überprüfen, um die Ergebnisse anzuzeigen. Nachfolgend finden Sie ein Beispiel für Ergebnisse des Prozesses Größe überprüfen ohne Warnungen.

    image

  5. Wenn die Ergebnisse des Prozesses Größe überprüfen darauf hindeuten, dass entweder nicht genügend Speicherplatz vorhanden ist und/oder der Migrationssatz die Produktbeschränkungen überschreitet, wird er Status WARNUNG angezeigt.

Wie geht es weiter

Nachdem Sie gelernt haben, wie Sie einen Migrationssatz erstellen, können Sie im Content Transfer Tool jetzt mehr über Extraktions- und Aufnahmeprozesse erfahren. Bevor Sie diese Prozesse erlernen, müssen Sie sich mit dem Umgang mit großen Inhalts-Repositorys befassen, um die Extraktions- und Aufnahmephasen der Inhaltsübertragungsaktivität zum Verschieben von Inhalten zu AEM as a Cloud Service erheblich zu beschleunigen.

Auf dieser Seite