Verwenden von AEM Forms as a Cloud Service – Communications

Mithilfe der Kommunikationsfunktionen können Sie markengenehmigte, personalisierte und standardisierte Dokumente erstellen, z. B. Geschäftskorrespondenzen, Anweisungen, Anforderungsverarbeitungsbriefe, Leistungsbenachrichtigungen, monatliche Rechnungen oder Willkommenskits.

Die Funktion stellt APIs zum Generieren und Bearbeiten der Dokumente bereit. Sie können ein Dokument bei Bedarf generieren oder bearbeiten oder einen Batch-Auftrag erstellen, um in definierten Intervallen mehrere Dokumente zu generieren. Kommunikations-APIs bieten:

  • Optimierte Funktionen zur Erstellung von On-Demand- und Batch-Dokumentationen.

  • Möglichkeit, PDF-Dokumente bei Bedarf zu kombinieren, neu anzuordnen und zu validieren.

  • HTTP-APIs zur einfacheren Integration in externe Systeme. Separate APIs für Vorgänge auf Anfrage (niedrige Latenz) und Batch-Vorgänge (Vorgänge mit hohem Durchsatz) sind enthalten.

  • Sicherer Datenzugriff. Kommunikations-APIs stellen eine Verbindung zu Daten her und greifen nur auf Daten von kundenspezifischen Datenspeichern zu, wodurch die Kommunikation sehr sicher ist.

Beispiel eines Kreditkartenauszugs
Ein Kreditkartenauszug kann mit Kommunications-APIs erstellt werden. In diesem Beispielauszug wird dieselbe Vorlage verwendet, aber je nach Verwendung der Kreditkarte werden für jeden Kunden separate Daten verwendet.

Dokumentengenerierung

Mithilfe von APIs zur Dokumenterstellung können Sie eine Vorlage (XFA oder PDF) mit Kundendaten kombinieren (XML-Daten), um Dokumente in PDF- und Druckformaten wie PS, PCL, DPL, IPL und ZPL zu generieren. Diese APIs nutzen PDF- und XFA-Vorlagen mit XML-Daten , um ein einzelnes Dokument bei Bedarf oder mehrere Dokumente mit einem Batch-Auftrag zu generieren.

Normalerweise erstellen Sie eine Vorlage mit Designer und verwenden Communications-APIs, um Daten mit der Vorlage zusammenzuführen. Ihr Programm kann das Ausgabedokument zur Archivierung an einen Netzwerkdrucker, einen lokalen Drucker oder an ein Speichersystem senden. Typische vorkonfigurierte und benutzerdefinierte Workflows sehen wie folgt aus:

Workflow zur Erstellung von Kommunikationsdokumenten

Je nach Anwendungsfall können Sie diese Dokumente auch über Ihre Website oder einen Speicher-Server zum Download bereitstellen.

Beispiele für APIs zur Dokumenterstellung:

Erstellen von PDF-Dokumenten

Sie können die APIs zur Dokumenterstellung verwenden, um ein PDF-Dokument zu erstellen, das auf einem Formularentwurf und XML-Formulardaten basiert. Die Ausgabe ist ein nicht interaktives PDF-Dokument. Das heißt, Benutzer können die Formulardaten nicht eingeben oder ändern. Ein einfacher Workflow besteht darin, XML-Formulardaten mit einem Formular-Design zusammenzuführen, um ein PDF-Dokument zu erstellen. Die folgende Abbildung zeigt die Zusammenführung von Formularentwürfen und XML-Formulardaten zur Erstellung eines PDF-Dokuments.

Erstellen von PDF-Dokumenten
Abbildung: Typischer Workflow zum Erstellen eines PDF-Dokuments

Erstellen des Dokuments im Format PostScript (PS), Printer Command Language (PCL), Zebra Printing Language (ZPL)

Sie können APIs zur Dokumenterstellung verwenden, um PostScript (PS)-, Printer Command Language (PCL)- und Zebra Printing Language (ZPL)-Dokumente zu erstellen, die auf einem XDP-Formularentwurf oder einem PDF-Dokument basieren. Diese APIs helfen beim Zusammenführen eines Formularentwurfs mit Formulardaten, um ein Dokument zu generieren. Sie können das Dokument in einer Datei speichern und einen benutzerdefinierten Prozess entwickeln, um es an einen Drucker zu senden.

Verarbeitung von Batch-Daten zum Erstellen mehrerer Dokumente

Sie können Document Generation-APIs verwenden, um separate Dokumente für jeden Datensatz in einer XML-Batch-Datenquelle zu erstellen. Sie können Dokumente im Bulk-Modus und im asynchronen Modus erstellen. Sie können verschiedene Parameter für die Konvertierung konfigurieren und dann den Batch-Prozess starten.

Erstellen von PDF-Dokumenten

Dokumentbearbeitung

Mithilfe von APIs zur Dokumentbearbeitung können Sie PDF-Dokumente kombinieren, neu anordnen und validieren. In der Regel erstellen Sie ein DDX und senden es an Dokumentbearbeitungs-APIs, um ein Dokument zusammenzustellen oder neu anzuordnen. Die DDX-Dokument enthält Anweisungen zur Verwendung der Quelldokumente zum Erstellen eines Satzes erforderlicher Dokumente. Die DDX-Referenzdokumentation enthält detaillierte Informationen zu allen unterstützten Vorgängen. Beispiele für die Bearbeitung von Dokumenten:

Zusammenführen von PDF-Dokumenten

Sie können die APIs für die Dokumentmanualisierung verwenden, um zwei oder mehr PDF- oder XDP-Dokumente in einem PDF-Dokument oder PDF-Portfolio zusammenzuführen. Im Folgenden finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie PDF-Dokumente zusammenführen können:

  • Assemblieren eines einzelnen PDF-Dokuments
  • Erstellen eines PDF-Portfolios
  • Zusammenführen von verschlüsselten Dokumenten
  • Zusammenführen von Dokumenten mithilfe der Bates-Nummerierung
  • Reduzieren und Zusammenführen von Dokumenten

Assemblieren eines einfachen PDF-Dokuments aus mehreren PDF-Dokumenten
Abbildung: Assemblieren eines einfachen PDF-Dokuments aus mehreren PDF-Dokumenten

Aufteilen von PDF-Dokumenten

Sie können die APIs für die Dokumentmanualisierung verwenden, um ein PDF-Dokument zu zerlegen. Die APIs können Seiten aus dem Quelldokument extrahieren oder ein Quelldokument basierend auf Lesezeichen teilen. Diese Aufgabe ist normalerweise hilfreich, wenn das PDF-Dokument ursprünglich aus vielen Einzeldokumenten erstellt wurde, wie z. B. einer Sammlung von Aussagen.

  • Extrahieren von Seiten aus einem Quelldokument
  • Aufteilen eines Quelldokuments basierend auf Lesezeichen

Aufteilen eines Quelldokuments basierend auf Lesezeichen in mehrere Dokumente
Abbildung: Aufteilen eines Quelldokuments basierend auf Lesezeichen in mehrere Dokumente

Konvertieren in PDF/A-konforme Dokumente und Validieren

Sie können die APIs für die Dokumentmanualisierung verwenden, um ein PDF-Dokument in ein PDF/A-konformes Dokument zu konvertieren und zu ermitteln, ob ein PDF-Dokument PDF/A-konform ist. PDF/A ist ein Archivierungsformat für die langfristige Speicherung von Dokumentinhalten. Die Schriftarten werden im Dokument eingebettet und die Datei bleibt unkomprimiert. PDF/A-Dokumente sind daher in der Regel größer als normale PDF-Dokumente. Außerdem enthalten PDF/A-Dokumente keine Audio- und Videoinhalte.

Typen von Kommunikations-APIs

Kommunicationen bieten HTTP-APIs für die On-Demand- und Batch-Dokumentgenerierung:

  • Synchrone APIs eignen sich für die Dokumenterstellung auf Anfrage, mit geringer Latenz und mit einzelnen Datensätzen. Diese APIs eignen sich besser für Anwendungen auf Basis einer Benutzeraktion. Zum Beispiel das Generieren eines Dokuments, nachdem ein Benutzer ein Formular ausgefüllt hat.

  • Batch-APIs (asynchrone APIs) eignen sich für Anwendungsfälle für die geplante Erstellung mehrerer Dokumente mit hohem Durchsatz. Diese APIs generieren Dokumente in Stapeln. Beispielsweise werden damit monatliche Telefonrechnungen, Kreditkartenauszüge und Leistungsmitteilungen generiert.

Einstieg

Die Kommunikationsfunktion ist als eigenständiges Zusatzmodul für as a Cloud Service Forms-Benutzer verfügbar. Sie können sich an das Adobe-Vertriebs-Team oder Ihren Adobe-Support-Mitarbeiter wenden, um Zugriff anzufordern. Adobe ermöglicht den Zugriff für Ihre Organisation und stellt der in Ihrer Organisation als Administrator genannten Person die erforderlichen Berechtigungen zur Verfügung. Der Administrator kann den as a Cloud Service Entwicklern (Benutzern) Ihrer Forms-Organisation Zugriff auf die APIs gewähren.

Nach dem Onboarding, um Kommunikationsfunktionen für Ihre as a Cloud Service Forms-Umgebung zu aktivieren:

  1. Melden Sie sich bei Cloud Manager an und öffnen Sie Ihre as a Cloud Service AEM Forms-Instanz.

  2. Wählen Sie die Option „Programm bearbeiten“, gehen Sie zur Registerkarte „Lösungen und Add-ons“ und wählen Sie Forms - Communications.

    Kommunikation

    Wenn Sie die Funktion Forms - Digitale Registrierung und wählen Sie anschließend die Forms - Communications-Add-on -Option.

    Addon

  3. Klicken Sie auf Aktualisieren.

  4. Führen Sie die Build-Pipeline aus. Nachdem die Build-Pipeline erfolgreich war, werden Kommunikations-APIs für Ihre Umgebung aktiviert.

HINWEIS

Um Dokumentbearbeitungs-APIs zu aktivieren und zu konfigurieren, fügen Sie die folgende Regel zu Dispatcher-Konfiguration:

# Allow Forms Doc Generation requests
/0062 { /type "allow" /method "POST" /url "/adobe/forms/assembler/*" }

Auf dieser Seite